Bundestagswahlen

 

Order Prescription Glasses & Sunglasses online for Men, Women & Kids at 199199.pw

Wahlkampfkommunikation im Social Web. In welchen Wahlkreisen schnitten die Parteien besonders schlecht ab?

No customer reviews

– Leicht irreführender Titel, das Buch enthält tatsächlich mehr als Analysen der Online-Wahlkampfstrategie von Obama Interessante Beiträge von Chancen & Risiken bis hin zu Mobilisierung, Partizipation & E-Democracy.

Auf der einen Seite eröffnet das Social Web Parteien und Politikern zahlreiche Chancen wie die direkte und ungefilterte Kommunikation mit dem Wähler, den Beziehungsaufbau zu relevanten Zielgruppen oder den erleichterten Zugang zu Informationen.

Auf der anderen Seite bilden sich neue Herausforderungen für die Wahlkampfkommunikation heraus, darunter das Risiko des Kontrollverlustes über Inhalte oder neue Gatekeeper-Strukturen, die dem ungefilterten Informationsfluss zwischen Parteien und Wählern entgegenwirken. Ergebnisse der Arbeit zeigen jedoch wesentliche Unterschiede zwischen den USA und Österreich im Bezug auf die Rahmenbedingungen für den Wahlkampf und deuten somit darauf hin, dass eine Eins-zu-eins-Übernahme amerikanischer Wahlkampfstrategien im Social Web nicht zielführend ist.

Wenn du dich selbst mit einem ähnlichen Thema beschäftigst, hier 5 Lesetipps aus meiner Literaturliste mit Amazon-Link:.

Kommunikation, Partizipation und Wirkungen im Social Web. Wer die Bücher noch nicht in der Hand hatte, unbedingt nachholen! Handbuch für die politische Online-Kampagne. Das Internet als Ressource und Risiko für die Politik. Wer die Chancen des Web 2. Und mit denen werden viele Politiker erst dann konfrontiert, wenn es zu spät ist. Wer das Social Web nutzen möchte, um dem Wähler näher zu kommen und um Vertrauen zu gewinnen, muss sich schon selbst an die Tastatur setzen. Den Assistenten oder Kommunikations-Experten schickt immerhin auch niemand ins TV, um — als Wahlkandidat verkleidet — vor dem Publikum zu sprechen.

Noch viel mühsamer als selbst zu twittern ist es zu verbergen, dass hinter dem Twitter-Profil jemand anders steckt. Molterer hielt gerade eine Rede im Parlament, als ein Twitter-Beitrag bei seinen Followers einlangte.

Kraft dürfte sich zwar über gesteigerte Medienpräsenz freuen, mit Schlagzeilen wie diesen zieht jedoch niemand gerne in den Online-Wahlkampf: Vorsicht vor dem Boomerang-Effekt! Negative Campaigning im Web 2. McCain gilt selbst als Verfechter strenger Urheberrechtsgesetze. Auf Eigentore wie diese freut sich der Gegner — besonders, wenn sie aus einer Negativ-Kampagne hervorgehen.

Der Politiker selbst sollte jedoch von derartigen Show-Einlagen Abstand nehmen. In Arnies Heimat Österreich startet zwar ein rechter Politiker als Rapper durch und punktet damit scheinbar bei seiner Zielgruppe, darf aber nicht erwarten, auch ernst genommen zu werden. Das Angebot widmet sich in 30 Grafiken Fragen wie: Welche Parteien haben Stimmen hinzugewonnen? In welchen Wahlkreisen schnitten die Parteien besonders schlecht ab?

Und wer sitzt nach der Wahl im Bundestag? Die Regierungen seien durchaus handlungsfähig, obwohl keine Partei ein solches Bündnis anstrebe. Ohne Parteien ist das politische System der Bundesrepublik nicht vorstellbar.

Sieben Parteien sind im Bundestag vertreten: Daneben gibt es aber noch zahlreiche kleinere Parteien, die im Europäischen Parlament oder den 16 Landesparlamenten für die Belange ihrer Wähler eintreten. Das Dossier beschreibt die deutschen Parteien und hilft, die Entwicklung des Parteiensystems und seine Rahmenbedingungen einzuordnen. Das Bundeswahlgesetz enthält nähere Vorschriften zum Verfahren bei Bundestagswahlen.

Dabei geht es um grundsätzliche Dinge wie das Wahlsystem, die Wahlorgane, das Wahlrecht und die Wählbarkeit. Weiterhin können Schülerinnen und Schüler mittels einer Reihe die Geschichte des Frauenwahlrechts kennen lernen. Beginnt ein autoritäres Jahrhundert?