Fällt die Occupy-Bewegung ihrer eigenen Offenheit zum Opfer?

 


Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein. Pfui, das ist unterste Schublade in der diese Verbrecher sitzen!!! Ich denke und mithin, so bin ich, 1st das Eine nur wahr, ist es das Andre gcwiss. Wart ihr, Schwarmer, im Stande, die Ideate zu fassen, O so verehrtet ihr auch, wie sich's gebiihrt, die Natur. Each of these four kinds of knowledge is illustrated in the various Arabic texts by certain examples.

Kommentare, Skizzen & Essays


Durch seine hohe Albedo hat er jedoch auch einen lokalen Einfluss auf die Strahlungsbilanz , was zum Beispiel im Zusammenhang mit Frost wichtig ist. Nebel ist zwar an sich kein Niederschlag, es gibt jedoch verschiedene Niederschlagsarten, die direkt an den Nebel gekoppelt sind.

Dabei unterscheidet man die Nebeltraufe als flüssigen Niederschlag von den festen Niederschlägen in Form von Raufrost oder Klareis. Die in Verbindung mit Nebel hohe Luftfeuchtigkeit führt dabei auch zur verstärkten Bildung abgesetzter Niederschläge wie Tau oder Reif.

Es wurden in der jüngeren Zeit Techniken entwickelt, die es ermöglichen aus Nebel Wasser zu gewinnen. Dabei ist der Wasser-Ertrag je aufgespannter Flächeneinheit erstaunlich hoch. Die natürlichen Niederschläge sind in den Regionen eher karg.

Mit zum Erfolg beigetragen hat nicht zuletzt der ständige Wind vom Meer her, der permanent neue Luftfeuchtigkeit nachliefert. Nebelwälder sind Wälder, in denen es auf Grund ihrer Lage häufig zu Nebel kommt. Dazu gehören viele Moose, Farne und höhere Pflanzen wie beispielsweise Orchideen.

Ebenfalls finden sich hier einige endemische Tierarten, wie der Quetzal , Guatemalas Nationalvogel. Weitere stark vom Nebel beeinflusste Gebiete bilden die Nebelwüsten , dabei insbesondere die Namib.

Diese Wüste gehört mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 20 mm im Jahr zu den trockensten Orten überhaupt. Allerdings gibt es an bis zu Tagen im Jahr Morgennebel bis zu km landeinwärts und so finden sich hier Pflanzen und Tiere, die den Nebel als Wasserquelle nutzen können.

Am bekanntesten sind Schwarzkäfer , die auf hohen Dünenkämmen einen Kopfstand machen und so Kondenswasser aufsammeln. Auch die Welwitschie profitiert durch ihr über eine riesige Fläche ausgebreitete Wurzelwerk vom Tau. Die Atacama in Südamerika ist ebenfalls eine Nebelwüste und auch hier gibt es pflanzliche Spezialisten wie einige Blumennesselgewächse, an deren dichtem Haarkleid Nebel aus der Luft kondensiert und an der Pflanze herunter zu den Wurzeln rinnt.

Zu beachten ist zunächst die allgemeine Orientierungslosigkeit, die ein sehr dichter Nebel zur Folge hat. Diese Gefahr besteht allgemein für jede Art der Fortbewegung im Nebel, ganz besonders aber für Wanderer und Bergsteiger im freien Gelände. Bei diesen besteht zwar aufgrund der geringen Geschwindigkeit bis auf einzelne Sonderfälle keine direkte Gefahr durch übersehene Hindernisse und Kollisionen, wie es etwa bei der Nutzung von Fortbewegungsmitteln der Fall ist, die im Verbund mit dem Nebel oft sehr niedrigen Temperaturen lassen jedoch vor allem im Winter einen ansich harmlosen Orientierungsverlust schnell zu einer lebensbedrohlichen Situation werden.

Gerade in dünnbesiedelten Regionen und insbesondere Gebirgen, Mooren und Marschen empfiehlt es sich daher, bei Nebel an Ort und Stelle zu verbleiben. Besonders plötzlich auftretende Nebelbänke sind eine häufige Ursache von Autounfällen und insbesondere schwerer Massenkarambolagen , weshalb auch bei dichtem Nebel Sicht unter 50 m der Einsatz von Nebelschlussleuchten höchst ratsam ist.

Darüber hinaus ist ihr Einsatz sogar verboten, weil sie blendend wirkt. Sichtweiten von m und weniger bedeuten eine Beschränkung der Geschwindigkeiten auf Autobahnen. Bei unter 50 m Sicht ist der Verkehr generell stark beeinträchtigt.

Sinkt die Sichtweite weiter, ist das Tempo anzupassen oder im Extremfall der Betrieb des Fahrzeugs ganz einzustellen. Nebel beeinflusst weiterhin die Geschwindigkeitswahrnehmung des Fahrers, so dass dieser den Eindruck hat, er fahre langsamer, als es tatsächlich der Fall ist. Auch die nebelbedingte Feuchte der Fahrbahn kann zu gefährlichen Situationen führen, da die Bremsverzögerung herabgesetzt wird. Bei schwerwiegenden Unfällen traten meistens alle Faktoren zusammen auf, oft auch mit nebelunabhängigen Beeinträchtigungen wie Übermüdung, Zeitdruck oder Alkoholeinfluss, wodurch sich das Unfallrisiko entsprechend erhöht.

Aus diesem Grunde ist vor allem eine starke Reduktion der Geschwindigkeit und damit des Anhaltewegs erforderlich, wobei dieser zur Sicherheit weniger als die Hälfte der Sichtweite betragen sollte.

Um die Gefahren zu verringern, wurden mittlerweile auch Sensoren entwickelt und in Serie gebracht, die per Radar in Fahrtrichtung auch durch Nebelwände hindurch Hindernisse erkennen können. Das Tempo der Fahrt sollte deshalb zwar nicht gesteigert werden, aber der Fahrer kann sich mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bereits darauf verlassen rechtzeitig gewarnt zu werden, so dass er per Bremsung schadenfrei zum Stillstand kommt oder zumindest einen wesentlich sanfteren Aufprall erleidet.

In städtischen Umgebungen oder auch in Tunneln sind diese Sensoren jedoch nur bedingt funktionsfähig, da hier generell zu viele störende Funk-Reflexionen auftreten.

Bei Schiffen haben sich Radaranlagen bewährt, wobei Nebel in der Vergangenheit mehrmals zu schwerwiegenden Kollosionen führte. Dieses zog nach sich, dass vor allem der Schiffsverkehr oft völlig zum erliegen kam.

Gerade bei Schiffen und Flugzeugen ohne entsprechende Technologie besteht die nebelbedingte Kollisionsgefahr allerdings nach wie vor. Neben diesen eher seltenen Ereignissen steht jedoch der wirtschaftliche Schaden im Vordergrund, da eine Einstellung oder zumindest Verlangsamung des Schiffsverkehrs erhebliche finanzielle Belastungen zur Folge hat.

Um auch bei geringen Sichtweiten einen möglichst sichere Navigation zu ermöglichen, finden daher Nebelhörner und Nebeltonnen als Seezeichen Anwendung. Letztere umfassen Heultonnen und Gongtonnen sowie ehemals Glockentonnen.

Die Luftfahrt setzt schon seit dem ersten Viertel des Jahrhunderts stark auf Radar und konnte damit schon sehr früh zumindest assistierend vom Boden aus den Piloten Hilfestellung geben. Mittlerweile ist die Zahl der Radar-Einheiten zur Beherrschung von Nebel, Wolken und anderen sichbehindernden Effekten in einem heutigen Langstreckenflugzeug an der Grenze zur Zweistelligkeit angekommen.

Kleinflugzeuge fliegen jedoch auch weiterhin in der Mehrzahl rein nach Sichtflugbedingungen und müssen Nebel deswegen auch weiterhin stark berücksichtigen.

Im Luftverkehr erschwert Nebel damit heute zwar weniger den Flugverkehr selbst, hat jedoch erhebliche Folgen, wenn er auf Flugplätzen eine Sichtweite von etwa 1,2 Kilometern unterschreitet. Zwar ist es auf allen Verkehrsflughäfen möglich per Instrumentenlandesystem ein Flugzeug auf den Boden zu bringen, jedoch behält man sich als letzte Sicherheit die visuelle Kontrolle von Befeuerung und Landebahn durch den Piloten vor.

Tritt starker Nebel auf, so kann dieses bis zum zeitweiligen Ausfall des gesamten Flughafens führen. Flugzeuge müssen umgeleitet werden und allenfalls unausweichliche Landungen, zum Beispiel wegen Treibstoffmangels, werden dann noch gewagt.

Dieses ist insbesondere vor dem Hintergrund bedeutsam, dass es auch heute keine wirtschaftlich tragbaren Methoden zur Nebelbeseitigung gibt. So mussten beispielsweise die Starts von Shuttlemissionen von Cap Canaveral des Öfteren aufgrund von Nebel verschoben werden.

Nebel besteht zwar aus Wassertröpfchen, doch handelt es sich dabei keineswegs um reines Wasser. Es können eine Vielzahl von Stoffen in ihm gelöst sein, für die der Nebel bzw.

So hatte Nebel in Kombination mit schwerer Luftverschmutzung einen wichtigen Anteil an Smog-Katastrophen wie in Belgien, in Pennsylvania und besonders in London. Er stellt jedoch auch unabhängig von derlei Extremereignissen ein Problem dar, zum Beispiel in Kombination mit Öl- und Waldbränden. Dabei werden durch diese Schadstoffe oft erst die Kondensationskerne zur Verfügung gestellt an denen sich der Nebel bilden kann, was auch der wesentlichste Grund ist, weshalb sich London in der Vergangenheit besonders nebelreich zeigte.

Die Verfahren sind dabei zwar vielfälltig, zeichnen sich jedoch meistens durch hohe Kosten und eine geringe Effektivität aus. Die Nebelbeseitigung ist daher allgemein ein sehr aufwändiges und kostspieliges Unterfangen, weshalb sie nur in Sonderfällen Anwendung findet und auch in diesen immer seltener wird. Ein heute kaum noch angewandtes Verfahren ist die Pistenheizung, also die schlichte Erwärmung der Landenbahnen eines Flughafens, um durch die dann höheren Temperaturen der Luft in Bodennähe eine Auflösung des Nebels zu erreichen.

Dieses ist nur bei einer geringen Mächtigkeit des Nebels und gleichzeitig niedrigen Windgeschwindigkeiten erfolgversprechend, wird aber aufgrund der hohen Energiekosten heute kaum noch angewandt.

Dazu setzt man flüssiges bzw. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Luftschichten zu durchmischen und dadurch die Inversion aufzulösen, was meistens über Hubschrauber umgesetzt wird. Deren Wirkungsbereich ist jedoch sehr gering und die Wirksamkeit einer solchen Methode daher auch meistens auf kurze Zeiträume begrenzt.

Daher eignen sich auf von Kaltlufteinschlüssen geprägte Grundstücke wie Senken wenig für nebelsensible Anlagen, ebenso wie Standorte mit häufigen Advektionsnebeln. Künstlich lässt sich Nebel entweder durch gezielte Übersättigung von Luft mit Wasser herstellen oder direkt durch feines Versprühen von Flüssigkeit. Der meiste künstlich erzeugte Nebel oder besser Dunst ist dabei ein Nebenprodukt mit geringer Überlebensdauer. Gerade im Winter führen die meistens warmen Abgase von Fabriken und Fahrzeugen zur Bildung kleinerer Nebelmengen, die jedoch im Regelfall sehr schnell wieder verdunsten.

Will man Nebel dagegen absichtlich erzeugen, verwendet man meistens Nebelmaschinen. Derartiger Kunstnebel wird in der Theater- und Veranstaltungstechnik auf verschiedene Arten erzeugt.

Je nach der gewünschten Beschaffenheit des Nebels werden verschiedene Techniken und Maschinen verwendet:. Eine wissenschaftliche Anwendung künstlichen Nebels ist die Nebelkammer. Diese nutzt aus, dass ionisierende Strahlung Kondensationskeime bildet, an denen sich besonders viele Wassertröpfchen bilden.

Schnell durchfliegende Teilchen erzeugen dadurch entlang ihrer Flugbahn einen Streifen dichteren Nebels. Die Teilchen werden durch ein Magnetfeld unterschiedlich abgelenkt, so dass sie anhand ihrer Flugbahn identifiziert werden können.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden sogenannte Nebelsäuren dazu eingesetzt, künstliche Nebel zum Schutz von Fabriken oder militärischen Anlagen gegen Luftangriffe zu erzeugen.

Auch dienten sie als Kampfstoffe mit Nebelwirkung. Es findet sogar regelrecht ein Wärmetransport aus Flussniederungen an die exponierten Höhenlagen der Weinberge statt. Auch kann bei Anwesenheit von Nebel durch Kondensation und Reif -Bildung aus Nebel sehr viel Energie freigegeben werden, so dass die Temperaturen im Inneren der Trauben noch länger oberhalb oder an der Null-Grad-Grenze verweilen, bei der Wasser gefriert.

No higher resolution available. Es gibt keine unveränderlichen Abschnitte, keinen vorderen Umschlagtext und keinen hinteren Umschlagtext. Abraham a Sancta Clara.

Schrift protokolliert Richter 9, 8ff. Deshalb ist nach reifer Erwägung auch von den Bäumen einhellig beschlossen worden, ein Haupt und König aus ihrem Stammhaus zu erwählen. Sie kommen daher anfänglich zum Ölbaum und tun ihm mit gebührenden Komplimenten die Kron anerbieten. Obrigkeit sein und zugleich feist sein kann nit sein; denn die vielfältigen Mucken, so da die Obrigkeit mehr als das Opfer Abrahams umflodern, lassen den Speck nit wachsen.

Die Bäum gehen weiter und präsentieren die königliche Hochheit dem Feigenbaum. Bald weisen bald unterweisen bald überweisen bald verweisen bald schaffen und befehlen: Deine Entschuldigung ist weder gewichtig noch gesichtig und einzusehen; sei und verbleibe beinebens haupt-lustig!

Obschon der Öl-, Feigen- und Wein stock solche hohe Dignität und Würde geweigert haben aus gewissen und erheblichen Ursachen, so sind doch mehr Bäum noch gewest, die weit ehrlicher als die krätzige Dornstauden: Ein Eichbaum weicht in der Stärke keinem, warum diesen nit?

Ein Zederbaum übergipfelt alle andern in der Höhe, warum diesen nit? Ein Palmbaum ist genugsam bekannt wegen seines Adels, warum diesen nit?

Kaum ist diese ohngeschlachte Dornstauden zu solcher Ehr gelangt, da hat sie sich alsobald übernommen, die Untergebnen mit Feur und Brand verzehrt, auch alles unter sich über sich, d.

Wein entlehnt aus lat. Diese stammen meist von der europäischen Weinrebe Vitis vinifera , einer nicht reblausresistenten Rebenart, die deshalb meist auf amerikanische Unterlagen Wurzeln der Arten Vitis riparia , Vitis labrusca , Vitis rupestris , Vitis berlandieri oder der asiatischen Vitis amruensis aufgepfropft wird.

Marktpreis 4 Trinken 5 Geschichte, Mythologie und Religion 5. Weintrauben der roten Rebsorte Spätburgunder Blauer Burgunder. Es gibt rund Häufig stammt das Lesegut hierfür aus einem der 13 bestimmten Weinbaugebiete.

Auf dem Markt erhältlich sind auch Verschnittweine niedriger Qualitätsstufen aus den verschiedenen Weinbaugebieten, teilweise in Getränkekartons abgefüllt. Das Prinzip der Weinherstellung ist recht einfach: Wenn die Beerenhaut aufplatzt, kommt der Saft mit den Hefen in Kontakt, die ganz natürlich auf den Beeren siedeln.

Die Hefepilze Saccharomyces cerevisiae ernähren sich vom im Traubensaft enthaltenen Zucker und erzeugen als Abbauprodukte Alkohol und Kohlenstoffdioxid. Dieser Vorgang wird alkoholische Gärung genannt. Die Aufgabe des Winzers ist es, dafür zu sorgen, dass während der Gärung die erwünschten — die gut schmeckenden — Verbindungen entstehen und die Bildung der unerwünschten — die zum Beispiel nach Essig riechen oder nach ranziger Butter schmecken — verhindert wird.

Doch der Prozess der Weinherstellung ist nur ein Teil des Ganzen: Die Rebsorte, der Ertrag des Weinstocks, das Klima und die Lage des Weinbergs, aber auch das teilweise praktizierte Reifen in Holzfässern tragen entscheidend zum Geschmack eines Weines bei, siehe hierzu: Weine — wie alle Lebensmittel — sind thermodynamisch instabil. Beispielsweise kann der im Wein befindliche Alkohol zu Essigsäure abgebaut oxidiert werden.

Dieser Prozess benötigt jedoch Sauerstoff. Daher kann man diesen unterdrücken, indem man den Wein vor Luftsauerstoff schützt verkorkt. Einmal mit Luft in Kontakt gekommen, sollte der Wein bald verbraucht werden, weil sein Gehalt an Essigsäure bis zum völligen Verbrauch des Alkohols stetig zunimmt. Neben diesem durch Essigsäurebakterien unterstützen Verderben des Weines gibt es noch zahlreiche andere Mikroorganismen, die die Haltbarkeit des Weines negativ beeinflussen.

Die Stabilität des Weines ist also letztlich dadurch gegeben, wie positiv oder negativ die Inhaltsstoffe des Weines für die jeweiligen Mikroorganismen sind.

Das hängt von zahlreichen Faktoren ab. Aber dieser natürliche Schutz reicht zumindest bei Weinen mit Alkoholkonzentrationen von unter ca. Alle normalen Weine müssen zusätzlich geschützt werden. Dieses Schwefeldioxid wirkt stark antimikrobiell. Zum Schwefeln wurde und wird elementarer Schwefel aus Schwefelblüte oberhalb der Flüssigkeitssäule eines Weinfasses verbrannt.

Es bildet sich dabei Schwefeldioxid. Dieses Schwefeldioxid löst sich teilweise im Wein als Schweflige Säure , steht aber immer in einem Gleichgewicht mit freiem Schwefeldioxid sogenannter Freier Schwefel. Je höher der Gehalt an freiem Schwefel, desto stabiler der Wein. Das obige Gleichgewicht wird dabei durch einen höheren Säuregehalt nach links verschoben.

Das bedeutet, dass ein Wein der reicher ist an Säure mit insgesamt weniger Schwefeldioxid auskommt, als ein säurearmer Wein. Da Schwefeldioxid aber nicht nur für Mikroorganismen giftig ist, sondern auch für den Menschen, sind säurehaltige Weine in der Regel bekömmlicher, als säurearme Weine, die deutlich stärker geschwefelt sein müssen.

Wie stark ein Wein geschwefelt sein muss hängt dabei weiter davon ab, ob er gelagert werden soll aber auch von der mikrobiologischen Belastung selbst. Ein Wein, der aus Trauben gekeltert wird, die maschinell geerntet wurden oder zum Zeitpunkt der Ernte schon stark von Fäulnis befallen waren, ist natürlich deutlich stärker belastet als ein Wein, der aus von Hand gelesenen und gesunden Trauben gekeltert wird.

Heute werden Weine normalerweise durch die Zugabe von gasförmigem Schwefeldioxid aus Gasflaschen oder durch Zugabe von Salzen der Schwefligen Säure geschwefelt, da sich diese Zugabe wesentlich genauer dosieren lässt. Alternativ oder zusätzlich zur Schwefelung dient auch der Ausbau von Wein in Eichenfässern frz. Neben Geschmacksstoffen des Eichenholzes gelangen auch Gerbstoffe aus dem Holz in den Wein und wirken anti-mikrobiell. Ein im Eichenfass ausgebauter Wein, jung getrunken, schmeckt deshalb oft hart und adstringierend.

Über Jahre der Lagerung werden die Gerbstoffe langsam wieder abgebaut, der Wein wird runder und voller im Geschmack. Hefen und Bakterien werden weitgehend ausgefiltert, ohne die weiteren Inhaltsstoffe des Weines zu beeinflussen.

Dabei wird nicht nur der Gärvorgang unterbrochen, sondern auch die Haltbarkeit verbessert. Das Deutsche Weingesetz bestimmt nur die Kennzeichnung von in der Bundesrepublik erzeugten Weinen und enthält folgende Qualitätsanforderungen und Bestimmungen:. An Tafelweine und Landweine werden nur geringe Anforderungen bezüglich Alkoholgehalt, Mostgewicht und Herkunft gestellt. Allerdings werden auch einige der Spitzenweine der jeweiligen Regionen als einfache Tafelweine deklariert, wenn sie beispielsweise wegen der angebauten Rebsorte per Gesetz nur als Tafelwein bezeichnet werden dürfen.

Die unterschiedlichen Glasformen dienen zwei Zwecken: Zum ersten soll die Gesamtform eines Glases die Entfaltung der mit der Nase aufgenommen Aromen unterstützen. Einen alten Rotwein, bei dem Inhaltsstoffe wie Weinstein auskristallisiert sind, wird ein Kenner zunächst aus der Flasche in eine Karaffe umfüllen, wobei er ihn dekantiert. Bei sehr alten Weinen ist allerdings Vorsicht angeraten, zu lange Oxidation durch Luftsauerstoff kann zum Verderb führen.

Weinbau wurde schon seit dem 6. Das antike Persien gilt jedoch als das Ursprungsland des Weines. Näheres enthält der Hauptartikel Geschichte des Weines. Bereits im alten Ägypten erfuhr der Weinanbau eine erhebliche Beachtung und Ausbreitung. Das Wirken des Heiligen Geistes wird mit gärendem neuen Wein verglichen. Wein kann verführen und auch — als Taumelbecher — den göttlichen Zorn verdeutlichen. Der Wein steht für das Fest. Er gehört auch zu den Ritualen des Sabbat, Pascha und der Hochzeit.

Weinfeste besitzen oft Volksfestcharakter. Sie werden in allen Weinbaugegenden Europas gefeiert und dauern oft mehrere Tage. Nicht selten sind sie aus lokalen oder regionalen Festen, z. Hauptsächlich werden sie im Spätsommer oder Herbst gefeiert.

In der Schweiz haben sie oft überregionale Bedeutung. In vielen Ländern haben sich Weinliebhaber und -kenner zu Vereinen zusammengeschlossen, um den Weingenuss gemeinsam zu kultivieren.

Im deutschen Sprachgebiet nennen sich diese Clubs meist Weinbruderschaften oder Weinkonvente. Sie blicken teilweise auf eine jahrhundertelange Tradition zurück. Die Ursprünge liegen in heidnischen Fruchtbarkeitsriten, die später von den christlichen Bruderschaften assimiliert und verändert wurden. Meist war dies auch mit der Verehrung von Schutzpatronen verbunden. Während sich in früherer Zeit die Mitglieder bei einem Glas Wein der Geselligkeit in der Tradition der griechischen Symposien hingaben, pflegen sie heute meist das Wissen um den Wein und organisieren öffentliche Veranstaltungen.

Es war am Sonnabend, Januar , in diesem Jahre des Heils Ich ging abends vom Museum nach Hause. Der Regen peitschte mir das Gesicht mit einer Heftigkeit, die selbst hier in Bergen ungewöhnlich war. Am Himmel jagten schwarze Wolken. Wahrhaftig ein Wetter, das der Verzweiflung nahe bringen konnte. Das sollte also der norwegische Winter sein!

Nach vollbrachter Wochenarbeit strebten sie dem gemütlichen Heim zu. Erst noch einen Abstecher nach dem Postamt, um nach Post zu fragen; dann nach Hause, um es mir gemütlich zu machen und alle Schlechtigkeit der Welt und des Wetters zu vergessen.

Ich hatte mich im Lehnstuhl zurechtgesetzt. Einen flüchtigen Blick in das eben angekommene Sportblatt; dann wollte ich mich in meine Studien vertiefen. Doch was stand da?

Schneeschuhwettlauf auf der Husebyhöhe am 4. Sollte es wirklich irgendwo in norwegischen Landen Schneeschuhbahn geben?

Schneeschuhe und Schneeschuhbahn waren wohl das, was noch vor einem Augenblick meinen Gedanken am fernsten gelegen hatte. Nun ergriff es mich mit unwiderstehlicher Gewalt: Alles so frisch und so leicht in der klingenden Winterkälte. Der Sonntag kam und brachte noch mehr Sturm und Regen. Am nächsten Morgen wollte ich aufs Meer hinaus zur Tiefseeforschung. Aber die Gedanken gaben keine Ruhe.

Nein, Wärmegrade übers ganze Land, nirgends konnte es Schneeschuhbahn geben. Da unternahm ich lieber meine Meerfahrt. Am Nachmittag aber half nichts mehr: Er war verständnisvoll wie immer, und ich bekam Reiseurlaub.

Nun galt es, alles für meine Abwesenheit zu ordnen, dann konnte ich am nächsten Morgen um halb sieben Uhr mit dem Zuge abfahren. Alle vernünftigen Freunde meinten natürlich, es sei Wahnsinn, in dieser Zeit über das Gebirge reisen zu wollen, und schüttelten den Kopf — aber Jugend hat keine Tugend.

Der Regen trommelte auf das Wagendach. Na ja, ein schönes Schneeschuhwetter das! Aber höher oben würde es wohl besser werden. Durch Tunnels und Einschnitte ging es, an Abgründen vorüber, die engen Fjorde entlang. Das hob sofort die Hoffnung: Wir schlugen den Weg durch das Rauntal ein; von dort wollten wir nach Gol im Hallingtal hinübergehen. Das ist ein etwas weiter Weg übers Gebirge. Dafür wird aber der Weg nach dem Ostland um so kürzer.

Die Schneeschuhe auf den Schultern, stieg ich getrost in rieselndem Regen aufwärts. Es würde schon besser werden, wenn ich erst ins Gebirge hinaufkam; dorthin wollte ich bis zum Abend gelangen. Ich ging und ging, aber beständig lag der Nebel dicht und schwer über den Abhängen zu beiden Seiten des Tals, und die Regentropfen fielen gleich schwer und ungemütlich.

Unterwegs fragte ich, ob jemand wisse, wie die Schneeschuhbahn im Gebirge sei. Aber man schüttelte nur den Kopf und meinte, bei solchem Wetter sei nicht ans Gebirge zu denken. Als ich mich dem Sverresteig näherte und es noch nicht aussah, als wenn es besser werden sollte, dachte ich, es sei doch vielleicht vernünftiger, umzukehren und den Weg über Gudvangen und von da ins Lärtal einzuschlagen. Und da ich auch einen Pferdehändler mit Pferd und Schlitten traf, der auf demselben Weg nach dem Ostland wollte und sich erbot, die Schneeschuhe mitzunehmen, so ging ja alles in schönster Ordnung.

Am Abend erreichte ich Vinje. Hier war schon gute Schneeschuhbahn, nur war es noch etwas zu mild. Der Mann mit den Schneeschuhen und noch ein Pferdehändler, der sich angeschlossen hatte, übernachteten auf dem Nachbarhof.

Sie versprachen bei mir vorzusprechen, bevor sie am nächsten Morgen aufbrachen. Nach der ungewohnten Bewegung schlief ich gut. Der Tag war schon ziemlich weit vorgeschritten, als ich erwachte. Ich richtete mich auf, um durchs Fenster zu schauen. Doch was für ein Anblick: Eisblumen an den Fenstern! Es war unmöglich hindurchzusehen. Das gab einen Jubel. Hastig verzehrte ich das Frühstück, und dann sprang ich nach dem Nachbarhof hinüber, um die Schneeschuhe zu holen; nun sollte es nach Gudvangen gehen.

Aber ach, die Männer waren vor einer halben Stunde abgefahren und hatten die Schneeschuhe mitgenommen. Das kühlte mir das Blut ab. Aber wenn ich sie noch vor dem Stahlheimhügel einzuholen vermochte, dann konnte ich dort ja doch noch die Schneeschuhe gebrauchen. Ich eilte die Anhöhen hinan. Es war schwer, im Schnee zu gehen; aber das Wetter war herrlich. Die Nadelbäume standen feierlich still unter der Decke von Neuschnee.

Es war Winter, strahlender Winter, und ihn hatte ich ja gesucht. Auch der Hund freute sich des Lebens und wälzte sich im Schnee. Aber ach so tot, so öde! Nirgends ein Schneeschuhläufer, nirgends eine Schneeschuhspur zu sehen.

Gab es denn hier keine Menschen? Doch da lagen ja viele Gehöfte. Die Weiberleute arbeiten, während das Mannsvolk in den Stuben herumhockt. Welches Winterleben könnte sich hier entfalten, wenn sie nur die Schneeschuhe gebrauchen lernten! Weiter ging es an schneebedeckten Abhängen entlang, über fischreiche Wasser, die unter Eis und Schnee schliefen und auf den Sommer warteten.

Und dann durch kleine schöne Wälder. Hier und da lief eine Hasenspur über den Weg. Ich begann zu springen und erreichte sie auch wirklich. Das war wahrhaftig ein anderes Leben, als in Bergen durch Regen und Schmutz zu waten. Aber dort war Gelegenheit zu einem schönen Sprung über den Weg. Die Lust, die alten Künste zu probieren, erwachte mit einem Male: O wie gut es tut, sich dem Himmel näher zu fühlen! Noch höher, noch geschwinder, und nun — hopp — wie eine Möwe herabschweben!

Doch nun war es mit einem Male auf den Höfen ringsum lebendig geworden. Ich hatte Durst bekommen und steuerte dem nächsten Gehöft zu. Und nun gab es wieder ein Wettrennen in das Haus hinein.

Einer vor dem anderen, alle auf einmal; nur ein alter Mann stand noch da, als ich ankam. Das sind feine Schneeschuhe. Was ist denn heute für Wetter? Ich schnallte die Schneeschuhe ab und trat in eine Stube, die der Dunst von Menschen und Tieren erfüllte. Dann geht sie endlich zu einem Gesims, um eine Kanne herunterzunehmen; die Milch war gut und tat gut. Sie waren von den Gehöften ringsum gekommen. Schneeschuhe und Bindung wurden an allen Ecken und Enden untersucht, und als der Besitzer selber kam, der auch.

Ich schnallte die Schneeschuhe an und fuhr die Anhöhe hinauf. Hinter mir her hörte ich: Wir waren in der Nähe von Stahlheim. Das Gebirgstal mit den kiefernbestandenen Abhängen lag tief unter Schnee. Vorn rechts schnitt eine enge Schlucht in das Bergmassiv ein, umgeben von wilden, zerrissenen Gipfeln.

Wie ich so ging, dachte ich darüber nach, wohin sie wohl führen könnte. Den Grund sah ich nicht; der verschwand tief unten, aber die Berghänge gehörten zu den steilsten, deren ich mich je erinnerte. Unwillkürlich wurden die Augen von diesem Spalt angezogen. Durchfuhr einen auch ein Kälteschauer, so oft man dahin sah, so konnte man sich doch nicht davon abwenden.

Auf einmal blieb ich stehen. Ich stand unmittelbar vor dem Schlund und sah plötzlich in einen Abgrund hinab. Ich wandte mich nach dem Pferdehändler um, der mir folgte. Ja, es war wirklich so: Ich blickte in die Runde: Unmittelbar rechts war ein Schlund, in den der Stahlheimfall mit dumpfem Brausen unter der Eisdecke hinabstürzte. Ein Stück weiter links donnerte ein anderer Wasserfall in eine ähnliche Kluft. Gerade unter mir wand sich der Weg in kurzen Windungen von der einen Schlucht zur anderen, dem Talgrund zu.

Über all das steigt der Kegel des Jordalsgipfels empor, hoch und jäh, wie ein gewaltiger Riese. Weiter hinten als Rahmen für diese vereiste, zugeschneite Gebirgskluft erhoben sich die Bergspitzen und verschwanden in dunkeln, schweren Wolken. Zuhöchst oben aber über dem Ganzen stand blau und klar der Himmel, während die Sonne auf Schnee und Eis im Vordergrund spielte. Als ich in Betrachtung versunken dastand, sagte eine Stimme hinter mir: Es ging bergab, bald am Rande der einen Schlucht, bald nach der andern hinüber.

Es gab viele kurze Windungen. Unterwegs sauste das Bild eines Bauern an mir vorbei, der vor Schreck ganz in die Bergwand hineingekrochen war. Noch ehe ich recht zur Besinnung gekommen, war ich drunten auf dem Talgrund. Von oben kam der Hund wie ein brauner Knäuel hinterher. Das Pferd konnte ich nicht mehr sehen.

Der Talboden ist schmal. Hoch oben hängen die Schneewächten, zwischen ihnen ein Streifen blauen Himmels. Sie folgen im Närötal rasch aufeinander, und unglaublich sind die Geschichten, die man von ihnen zu hören bekommt. Einmal konnte sich ein Dampfer nur mit knapper Not retten. Als die Leute die Lawine kommen hörten, suchten sie unter Volldampf zu entkommen. Im letzten Augenblick gelang es ihnen auch.

Im Nu war der ganze Fjord voller Schnee, und wäre der Dampfer nur einige Schiffslängen zurück gewesen, so wäre er begraben worden und wohl niemals wieder an die Oberfläche gekommen. Er hatte sich zu oberst auf dem Kamm losgelöst und war in drei Sprüngen herabgesaust. Beim dritten Sprung fuhr er durch Dach und Wand eines anderen Hauses, schlug eine Frau tot und eine zweite zuschanden und bohrte sich dann in die erde ein, wo er noch lag.

Von Gudvangen ging es mit dem Dampfschiff am sternklaren Abend durch den Näröfjord und weiter nach dem Lärtal. Auch hier ist es eng und wild, aber nicht so wie im Närötal. Eine tiefe Schlucht durchschnitt die jähe Bergwand bis zum Gipfel hinauf. O ja, es ist schon manchem hier schlecht gegangen. Kommen die Lawinen herunter, dann füllen sie das ganze Tal. Wie ich noch darüber nachdachte, kam wieder einer gefahren.

Was ich da sah, war nur der erste Absturz, der den Weg für das ebnete, was nachkommt und das nun zu erwarten war. Da würde ich etwas ganz anderes zu sehen bekommen. So marschierte ich denn weiter. Bald konnte ich die Schneeschuhe wieder anschnallen, und es ging nun schnell durch die wilden Gebirgsschluchten hinauf.

Um die offenen Löcher herum und von Loch zu Loch gingen Otterfährten. Hier lebt der Otter sommers und winters. Man erschauert, wenn man in diese schwarzen Löcher hinabsieht und sich vorstellt, man sollte untertauchen und in diesem kalten Wasser leben. Auf einmal höre ich ein munteres lautes Zwitschern. Erstaunt sehe ich mich um. Gibt es hier auch Vögel? Jetzt derselbe Klang wieder. Nicht von den Bergwänden herab, nein, von unten her.

Das war die Wasseramsel. Weiter oben, nach Borgund zu, beginnt sich das Tal zu weiten. Nachdem ich an Huse vorübergekommen war, bog ich bei Vindhellen in den alten Weg ein, der in steilen Windungen aufwärts führt, dafür aber viel kürzer ist.

Über einen Felsrücken geht es an der andern Seite wieder bergab. Man kann hier weit in das schöne Borgundtal hineinsehen; unten rechts liegt die alte Holzkirche von Borgund, die neue Kirche unmittelbar neben ihr. Es war schon längst dunkel geworden, als ich gegen sieben Uhr in Burlo anlangte und die langen steilen Höhen zum Filefjell hinaufstieg. Der Weg war schwierig. Die Beine, die noch nicht recht geschmeidig waren, machten sich auch bemerkbar, und ich war den Tag über auf der schlechten Bahn nicht wenig gegangen.

Ich band die Schneeschuhe zusammen und zog sie hinter mir her. Bald begann die Bergweite sich vor mir auszubreiten, während hinten das Tal im Dunkel lag. Über mir flimmerte der Sternhimmel und warf einen unsichern Schein über die Berge.

Die Nacht war still, kein anderer Laut war zu hören als meine eigenen Schritte im Schnee. Wie ganz anders war es doch, als ich im letzten Winter an Weihnachten hier wanderte; es war just um dieselbe Tageszeit. Jetzt dieser tiefe Friede. Man sieht geradezu in den Weltenraum hinein. Endlich erglänzten auch diesmal die Fenster von Breistölen lockend in die Nacht hinein, und bald war ich unter Dach.

Das Tal, aus dem ich kam, lag ganz unter den Nebelwogen verborgen. Nun galt es, vom Westland Abschied zu nehmen. Wie ich in dieser Stille dastand, weckte mich auf einmal Lärm in nächster Nähe; donnernd ging in dem Berge hinter mir eine Lawine herab; der Rauch stieg zum Himmel an.

Ich setzte meinen Marsch fort. Es war richtiges frisches Winterwetter. Die Sonne glitzerte in Tausenden von Eisnadeln. Nur hier und da zogen schwarze Wolkenbüschel um einzelne Berggipfel, während sich der Himmel darüber hellblau und fleckenlos wölbte. Ich fuhr über Bergrücken und Gipfel. Es war gerade kein kurzer Weg, aber man konnte auf den Schneeschuhen stehen, und das war ja die Hauptsache.

Um die Mittagszeit erreichte ich Bjöberg. Dort waren zwei Jäger aus dem Lärtal auf der Schneehuhnjagd, und nach dem, was man auf dem Söller des Hauses sah, war kein Mangel an Schneehühnern. Das Mahl war freilich nicht zu verachten: Als wir den Durst gestillt und uns satt gegessen hatten, kamen Kaffee und Zigarren.

Und wahrhaftig, da brachte der alte Knut Bjöberg aus dem Keller auch noch Curacao herbei. Das war eine andere Bewirtung als im vorigen Winter. Genaugenommen ist es die Korrelation bzw. Der Markt den es zu disruptieren gilt, 2. Gerade wenn man bedenkt, dass viele dieser Märkte absolut unerschlossen sind und nicht ohne Kryptowährungen erschlossen werden können. Entweder man nutzt Kryptotechnologien oder man lässt die Märkte unerschlossen und dass es zu letzterem kommt, wie uns manche weis machen wollten, das ist eine lächerliche Vorstellung.

Man kann also so wie ich das sehe, auf verschiedene Netzwerkarchitekturen streuen, so mag es passieren, dass der Makropaymentbereich überhaupt nicht erschlossen wird da es hier starke FinTech-Konkurrenz gibt, der Nanopaymentbereich jedoch ein Treffer ist.

Andere Meinungen und harte Kritik am besten fundiert sind wie immer willkommen. Wieviel "Kohle, Fiat-Currency, Asset-vermögen etc. Ein "Fliegenschiss" um das Unwort mal zu strapazieren!

Hier meine Lieblingsgraphik dazu! Von Mitbürgern versteht wohl max einer ansatzweise das, was Du hier sehr klug wie immer darstellst! Lass es irgendwann 5 werden! Und es werden wohl eher 20 von werden, auf Jahre, oder schneller. Da ich aber zu wenig Kenntnis insgesamt habe technisch. Und Steem als den anderen Hauptpart in meinem persönl.

Krypto-universum wegen der ganz guten Utility, die ich weiter sehe, HF20 ist ja doch ganz gut überstanden nun. Bitcoin hat man gehört, und schätzt es weiter als böses Verbechergeld ein, mit dem man Nutten, Drogen, Waffen und anderes in einem nicht näher definierten dark-net kaufen könne. Das ist die Realität im ehemaligen Volk der Dichter und Denker! Ökonomischen Verstand haben aber leider selbst die Klugen in diesem Land nur selten, nicht mein Problem!!

Gold und Silber und Rohstoffaktien weiter bevorzugt, bin ja aber auch deutlich over 40! BGvB, fullupvote and re-steem! Und darum schätze ich deine Kommentare auch so. Hab zwar auch noch gerade so Zeiten ohne Internet daheim erlebt aber bild mir wie andere Millenials doch ein, dass ein Vote auf Facebook und Co einen substantiellen Wert hat.

Bei einem U30er ist noch kein wirklich erlebter Crash mit eingepreist. Keine Zeit wo man mit einem Vote versuchen kann sich ein Brot zu kaufen. Nur was, wenn wir eine echte Blase sehen, die nicht durch Tether nach oben manipuliert und nicht regulatorisch im Keim erstickt wird, eine richtige Blase kommt? Die verlinkte Graphik ist auch meine Lieblinggraphik, aufgrund derer ich mir auch sicher über eine Blasenbildung bin. Dann werden mögliche Gewinne beim realisieren zu hoch, als dass man weiter hält.

Denn noch nie war es so, dass erst der kleine Mann an ein Asset ran durfte. Steem ist gar ein extremes Beispiel. Ein multi-milliarden schwerer Waltstreet-Player wird Schwierigkeiten haben Steem zu erwerben. Es ist momentan nicht direkt für USD zu haben. Das wird sich in den kommenden Monaten ändern. Somit ist auch wenns sich extrem lang hin anhört alles Wissen was ich jetzt sammle für eine Reevaluierung nach dem nächsten "echten" Crash.

Oder planst du echt Jahre zu halten? Grundsätzlich gilt nach meiner freien Balten-Weisheit hier: Ich nicht, Sie sind eher ein neuer Player im Weltfinanzsystem das die wirkliche Blase ist , aber eben auch mehr. Die letzte Kompetenz das einzuschätzen fehlt mir. Ich kann damit P-P-Geschäfte ohne dritten tätigen. Es ist kein monopolisiertes Staatsgeld wie das Fiat-money Ich werde unabhängig von inkompetenten Wohlfahrtsstaatpolitikern und Zentralbanken.

Es ist transparent, damit für mich basisdemokratisch. Die User wählen es freiwillig, damit geldtheoretisch spannend. Es gibt neben der Currency-Funktion ein breites Feld an Anwendungen. Manch anderes könnte man anführen.

Wohlfartstaaten etcetc , wird doch klar, das wir neuen Zeiten entgegensehen, das war ja immer so in der Geschichte. Die Kryptos werden dabei eine Rolle spielen, ich persönliche denke aber auch an die Edelmetalle dabei, als Wertanker, wie sie es immer waren in der aufgezeichneten Geschichte.

Moin ich bin ja absolut überzeugt das sich kryptos durchsetzten werden. Der Genie ist aus der Flasche und wird nicht mehr eingefangen. Ich persönlich halte von TenX sehr viel weil die an einer blockchain arbeiten die ,die blockchains anderer Coins verbindet will. Allerdings warte ich auf eine neue Visa Karte von TenX. Ich persönlich glaube auch das in den nächsten 15 Jahren kryptos in Deutschland eine nebenrolle spielen.

Schau mal was ich lauch3d als Antwort geschrieben habe, gilt natürlich auch für Dich, Danke für deine Einschätzung! Jo hab deine Antwort hab ich gelesen und Stimme dem voll und ganz zu. Ich persönlich würde in meiner Einschätzung noch weiter gehen. Kryptos werden alles ersetzen ,Aktien werden tokenisiert auch Gebäude und Ländereien. Iota halte ich momentan noch nicht aber ich kann mir vorstellen das eine pauschale Steuer wegfallen wird.

Irgendwann werden auch der Mond und der Mars besiedelt wie soll dann zwischen den Planeten bezahlt werden? Habe meinem Bruder Maschinenbauingenieur mal eine Wallet mit ein paar Coins drinnen geschenkt damit wir ab und an die besagten Mikrotransaktionen ausführen können. Irgendein krasses Ereignis findet statt, welches dafür sorgt, dass es keine andere Option für die Leute gibt. Oh da bin ich schon weiter als du. Zumindest hab ich schon 5 Leute zu ner bitcoin Wallet verholfen.

Aber keiner beschäftigt sich so intensiv damit wie ich ;-. Es hat Jahre gedauert bis Menschen das Papiergeld akzeptiert haben. Jetzt kommt die nächste Evolution des geldes die kryptos. Bis heute nutzen noch nicht einmal alle Online-Banking. Also darf es ruhig noch etwas dauern bis Bitcoin und Co vom Mainstream akzeptiert wird. Und dann schauen wir mal wer alles richtig gemacht hat. Na wenn das mit den Cryptos auch Jahre dauert, hhhmmmm, naja dann gehen wir wenigstens in die Geschichtsbücher ein ;-.

Ich persönlich denke es dauert nicht so lange. Wenn bitcoin wirklich nächstes Jahr die 50k Marke brechen sollte, wird die gier der anderen geweckt. Jetzt wurde die Prognose auf Mitte nächstes Jahr verschoben. Dass es einen Null-Euro-Schein gibt, finde ich übrigens echt verschärft, denn immerhin muss der ja hergestellt werden und das kostet Geld. Du hast recht und die Leute behaupten Cryptos hätten keinen Wert, dabei hat das "normale" Finanzsystem ja anscheinend eine Minuswert.

Ja bei Ripple bin ich auch irgendwie skeptisch, aber vielleicht dient dieses zentrale Pseudo-Kryptografische ja dem Umstand, dass irgendwann die Leute eher auf Cryptos abfahren. Einfach weil es wie eine Schnittstelle wirkt. Ripple siegt weil irgendwie den Leuten vertraut und ebnet den Weg in die "wahre" Crypto-Zukunft. Den Kernpunkt deines Artikels mit den Mikrotransaktionen kann ich übrigens nur uneingeschränkt zustimmen. Leider ist es immer noch schwierig dies umzusetzen weil eben die Leute noch nicht mit der Materie klarkommen.

Siehe dazu auch Baltes Reply. Afrikas industrialisierte Staaten sind laut Google Trendsearch bereits letztes Jahr maximal informiert gewesen sicher nicht gut aber sie wissen drum , sie waren bisher vollständig auf M-Pesa von Vodafon angewiesen. Also einige Teile der Welt kennen es gar nicht anders und sind offen für neues. Unsere deutsche Bank hatte in den 90ern DigiCash als erste zentrale cryptowährung implementiert und angeboten aber für den deutschen Michel gabs keinen Bedarf, wir lieben unser Bargeld mehr als viele andere EU-Nationen.

Man hat ja gesehen wie schnell man bei uns jetzt plötzlich nur noch die EC-Karte an den Leser halten braucht, und wie schnell Sparkasse und Co als Antwort auf Kryptos ihre BezahlApps rausbringen. Das wirkliche Verkaufsargument interessiert die Schafe doch gar nicht, also geh ich mit deiner Prognose voll mit, es müsste etwas passieren. Unter manchen Umständen werden Nerdphänomene en vogue.

Krisenbewusstsein halte ich für unwahrscheinlich und wenn kommt es zu spät:. Seit hat Madison Smartt Bell 13 Romane veröffentlicht, bekannt wurde er mit seiner monumentalen, von der Presse gefeierten Roman-Trilogie über die Haitianische Revolution. Er lebt in Baltimore. Der Tod von Sweet Mister S. Shug lernt zu stehlen, zu lügen — und aufzubegehren. Doch als Glenda sich mit ihm einlässt, entlädt sich ein lange unterdrücktes Gemisch aus Eifersucht und Hass, und der Traum von der Lebensflucht wird zur tödlichen Falle … Mit der Unausweichlichkeit einer antiken Tragödie beschreibt Daniel Woodrell die Eskalation menschlicher Passion in urwüchsige Gewalt.

Mit jeder neuen Seite verwischt er die Grenzen zwischen Notwehr und Mord, Rache und Befreiung — und führt seine Figuren an jenen unheilvollen Scheidepunkt, an dem das letzte Opfer auf dem Weg zur Erlösung die eigene Unschuld ist. Daniel Woodrell, geboren, wächst in St. Louis und Kansas City auf. Mit siebzehn verlässt er die Highschool und meldet sich bei den Marines. Daniel Woodrell lebt mit seiner Frau in Missouri. Flesh Gothic S. Die schlimmsten Orgien sexueller Tortur sollten darin stattfinden.

Als die Beschwörung des Dämons Belarius misslingt, bleiben von den 26 Gästen nur Fleischfetzen zurück — und der Hausherr ist spurlos verschwunden. Seine Frau kann das alles nicht glauben. Deshalb heuert sie eine Gruppe übersinnlich begabter Menschen an, die die Vorfälle untersuchen sollen. Doch das finstere Labyrinth der 66 Zimmer wird von gefährlichen Kreaturen heimgesucht.

Wurde ein Tor zur Hölle geöffnet? Schlimmer als der Marquis de Sade. Himmel, woher hat Lee solche Ideen? Der Verlag warnt ausdrücklich: Edward Lee ist der führende Autor des Extreme Horror. Seine Werke enthalten überzogene Darstellungen von sexueller Gewalt.

Wer so etwas nicht mag, sollte die Finger davon lassen. Für Fans dagegen ist Edward Lee ein literarisches Genie. Er schreibt originell, verstörend und gewagt — seine Bücher sind ein echtes, aber schmutziges Erlebnis. Das verkompliziert ihr Leben schon mehr als genug. Doch als sie die attraktive und hochschwangere Lehrerin Sonia Heald auf einem Ausflug in die einsamen Wälder New Englands begleitet, wird sie in einen Strudel aus lüsternem Wahnsinn und sexueller Abartigkeit gerissen.

Warum brachte sich der Vorbesitzer der Waldhütte um? Ist para-dimensionaler Sex möglich? Hazel hat nie an Geister und Dämonen geglaubt — und schon gar nicht, dass sie es mal mit ihnen treiben wird … Hier ist sie, die genial-perverse Fortsetzung von H. Zweifellos einer der versautesten Romane aller Zeiten. Er gelangt also nicht in den offiziellen Buchhandel. Dieses Buch gibt es nur beim Festa Verlag. Zum Sterben schön Zombie-Roman S. Gerade will Star ihren ersten Kunden für heute tätowieren, als die Welt urplötzlich in eine üble Schieflage gerät.

Belfasts verkaterte Nachteulen fallen in einen noch tieferen Schlaf als gewöhnlich, und Sekundentode verursachen ein heilloses Verkehrschaos, Brände und Flugzeugabstürze. Der letzte Tag S. Er soll einen Beitrag über eine mysteriöse Sekte drehen, deren Mitglieder zusammen mit ihrer Anführerin Schwester Catherine ein grausames Ende fanden. Kyle und sein Kameramann Dan gehen an die Arbeit, doch bald machen seltsame Geräusche und merkwürdige Erscheinungen die Dreharbeiten zum Horrortrip.

Schwester Catherine mag zwar tot sein, das hält sie aber noch lange nicht davon ab, Dan und Kyle die Hölle auf Erden zu bereiten …. In dieser finsteren Zeit verdingt sich die junge Sanara als Schankmädchen in einem Wirtshaus. Niemand ahnt, welche Fähigkeiten sie verbirgt: Sanara gebietet über die Magie der Seelen und sie könnte deshalb der Schlüssel zum Frieden sein.

Denn einer Legende nach, kann nur eine Seelenherrin die Völker versöhnen und die Menschen aus der Sklaverei befreien. Grabeskalt Klassische Horror- und Schauergeschichten. Wenn das Grauen unter die Bettdecke kriecht und in der Phantasie die Figuren ein Eigenleben bekommen, wenn die Musik eine bedrohliche Atmosphäre aufbaut und das Wolfsgeheul durchs Zimmer hallt, ist an Schlafen nicht mehr zu denken.

Aber wer will schon schlafen, wenn er die Nacht stattdessen bei wohliger Gänsehaut mit dem Fürst der Vampire oder Frankensteins Monster verbringen kann? Stephen King, in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Seitdem hat er weltweit Millionen Bücher in mehr als 40 Sprachen verkauft.

Mary Wollstonecraft Shelley wurde im englischen Somers Town geboren. Nach dem Tod seiner ersten Frau heiratete sie ihn Percy Shelley starb bereits ; daraufhin kehrte Mary Shelley nach England zurück und widmete sich ganz der Herausgabe der Werke ihres Mannes. Abraham Stoker, geboren in Dublin, war bis zu seinem achten Lebensjahr durch eine Krankheit ans Bett gefesselt.

Seine markante Charakterstimme ist aus zahlreichen Hörbüchern bekannt. Seit ist der populäre Schauspieler in vielen Filmen zu sehen, u. Darüber hinaus spielte er in unzähligen TV-Serien wie z. Von bis war er u. Für Random House Audio hat er u. Teil der Eragon-Saga gelesen. Jens Wawrczeck wurde in Dänemark geboren und begann bereits mit elf Jahren eine künstlerische Laufbahn einzuschlagen.

Beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg stand er u. Zahlreiche Auszeichnungen folgten für seine Hörspielaufnahmen. Bis heute ist Jens Wawrczeck dem Medium Hörspiel treu geblieben und findet dort immer wieder Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Charaktere zu gestalten, wie z. Hansa Czypionka wurde in Sandhorst bei Aurich in Nierdersachsen geboren.

Er ist ein deutscher Schauspieler, der hauptsächlich in Fernsehrollen zu sehen ist. Bekannt wurde er u. Er hat mir sein Herz geschenkt — wie schon sechs vor ihm.

Jetzt brauche ich nur noch drei — dann erfüllt sich mein Schicksal. Ed Wood — Trash und Ironie S. Und dieser Titel ist nicht einmal ungerechtfertigt: Seine Filme strotzen vor handwerklichen Fehlern, Patzern und logischen Umgereimtheiten. Welche ästhetischen Merkmale sind es, die eine solche Rezeption begünstigen? Ausgehend von einer kulturellen Theorie des Mülls und einer romantischen Konzeption von Ironie entwickelt der Autor eine Theorie des Trash, die sich aus einer Ästhetik des Inkonsistenten, des Billigen und Dilettantischen ergibt.

Und er klärt die Frage, wie Filme so schlecht sein können, dass sie schon wieder gut sind. Dissertation über Ed Wood und den Trash. Derzeit bereitet er in Hamburg ein Forschungsprojekt zur Kinästhetik des Actionfilms vor. Ebenso phänomenal und einzigartig sind die vielen Geschichten, die sich hinter den Kulissen abspielten und von denen jede für sich zur Genese eines beispiellosen Kults beitrug.

Bereits entwarf Hugo Münsterberg ein Modell filmischer Darstellungsformen in räumlichen Begriffen. Der Band Film als Raumkunst greift die fruchtbaren Ansätze der älteren Forschungstradition wieder auf und setzt sie zugleich kritisch in Beziehung zu den neueren Richtungen. Auf dieser Grundlage eröffnen sich neue Perspektiven für eine Auseinandersetzung mit kinematographischer Räumlichkeit auch im Rahmen einer kunsthistorischen Bildwissenschaft. Neben den historischen Erscheinungsformen und theoretischen Implikationen filmischer Raumkonstruktion thematisieren die Beiträge des Bandes methodische Voraussetzungen einer kunsthistorischen Filmanalyse in der Auseinandersetzung mit den Disziplinen Film- und Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Philosophie und Musikwissenschaft.

Die Fallstudien und theoretischen Untersuchungen des Bandes reichen vom frühen Film bis hin zu den Ästhetiken von Videospielen und computergenerierten Bildern; die narrativen Raumkonstruktionen des Spielfilms werden ebenso berücksichtigt wie Positionen der Filmavantgarde und Videokunst. Ein neues, realistisches Kino, das einen unverstellten Blick auf amerikanische Lebensverhältnisse warf, brach sich Bahn. Seither tauchen, quer über die Vereinigten Staaten verstreut, Namen und Filme auf, die sich auf eindringliche und innovative Weise dem Alltag der Menschen in ihrer Heimat stellen: Real America nähert sich diesem Kino anhand thematischer und ästhetischer Kriterien: Anhand dreier ausführlicher Essays widmet sich das Buch dem produktionstechnischen Hintergrund der Filme und ihren internationalen Erfolgen, analysiert das gesellschaftspolitische Umfeld der Erzählungen und deren bis zum italienischen Neoverismo zurückreichende, realistische Tradition, und beleuchtet nicht zuletzt die für die Filme wichtigen Schauplätze, die der klassischen amerikanischen Landschaftsdarstellung eine neue Richtung geben.

Real America ist die erste in Buchform erscheinende, umfassende Untersuchung des jungen amerikanischen Independentfilms und wird durch eine ausführliche Filmografie mit Einzelanalysen der wichtigsten Filme vervollständigt. Aber bezeichnen diese Begriffe wirklich alle eine eigenständige dramaturgische Form?

In dieser kompakten, multimedialen Einführung in Geschichte und Theorie des Nonfiktionalen Films wird die These vertreten, dass es im Grunde nur fünf Spielarten des Dokumentarischen gibt, die durch deutlich voneinander unterscheidbare narrative Strukturen gekennzeichnet sind. In der Reihenfolge ihres historischen Auftretens sind dies:.

Plotbasierter Dokumentarfilm um 2. Nonverbaler oder Symphonischer Dokumentarfilm um 3. Documentary um 4. Direct Cinema um 5. Diese Spielarten werden anhand von fünf frühen Filmen, die zu stilbildenden Prototypen wurden, vorgestellt und analysiert: Welche Zusammenhänge gibt es zwischen den historischen Bedingungen, den jeweils verfügbaren technischen Möglichkeiten und den daraus resultierenden narrativen Strukturen? Welche Themen lassen sich mit welchen Formen besonders gut umsetzen, welche kommunikativen Ziele besonders gut erreichen?

Auf der fast dreistündigen Begleit-DVD wird die These des Buches anhand einer Fülle an klassischen und zeitgenössischen Filmausschnitten vertieft und veranschaulicht. Einerseits wird so die Bandbreite nonfiktionaler Filmdramaturgie schematisch deutlich. Durch die thematische Übereinstimmung wiederum, werden die Stärken und Schwächen eines jeweiligen Ansatzes gut erkennbar. Als Einstiegslektüre für Studierende an Universitäten, Fach- und Filmhochschulen konzipiert, richtet sich dieses Projekt gleichwohl auch an alle Filminteressierten, die nach einer kompakten, multimedialen Einführung in Geschichte und Theorie des nonfiktionalen Films gesucht haben.

Jose-Louis Boquet , Catel Muller: Die Frau ist frei geboren — Olympe de Gouges S. In einer bürgerlichen Familie in der Provinz geboren, vermutlich als uneheliches Kind eines Dramatikers, hat Marie Gouze, genannt Olympe de Gouges, die zweite Hälfte des Jahrhunderts durchquert, wie es nur wenige Frauen taten.

Als Schriftstellerin und engagierte Polemikerin grenzt sie sich durch ihren unabhängigen Geist und die mitunter radikale Originalität ihrer Standpunkte ab. Sie setzt sich für die Abschaffung der Sklaverei und insbesondere für die bürgerlichen und politischen Rechte der Frauen ein. Wegen ihrer Ablehnung von Robespierre und den Verfechtern der Revolution wird sie während der Terrorherrschaft guillotiniert.

Catel und Bocquet schildern in romanhafter und doch historisch präziser Weise das Leben dieser besonderen Frau, deren Ideale ihrer Zeit voraus waren und die Kernwerte unserer heutigen Gesellschaft bilden. Ein wunderbares Frauenporträt und eine leidenschaftliche Hommage an eine der wichtigsten Figuren des Feminismus.

The Nobody S. Getrieben von Neugier entdeckt ein einsames junges Mädchen namens Vickie die tragische Geschichte seiner Vergangenheit und des bizarren Unfalls, der ihn grausam entstellt hat.

Aber verbergen die Bandagen mehr als nur Narben? Als sich eine Reihe von Verbrechen ereignet, wendet sich das ruhige Stadtvolk gegen Griffen, jagt ihn und droht, ein schockierendes Geheimnis zu enthüllen.

In dieser Branche ist er einer der bemerkenswertesten Newcomer der vergangenen Jahre. Den Tod im Nacken S. Nicolas Lash stolpert über ein Geheimnis, das ihn auf einen unvorstellbar dunklen Pfad führen wird … hin zu einer verführerischen und ewig jungen Frau, die seit den 30er Jahren des Jahrhunderts auf der Flucht ist. Aber wer ist Josephine und was ist ihr Geheimnis?

Und wie viele Männer werden für sie sterben und töten? Die Auferstehung der Toten S. Und oft die letzte Hoffnung der Menschheit …. Dieb der Diebe Bd. Ich steige aus S. Denn in Wahrheit ist er der legendäre Meisterdieb Redmond. Es gibt nichts, was er nicht stehlen kann. Nichts, was er nicht haben kann. Inzwischen ist Kirkman als erstes Nichtgründungsmitglied Geschäftspartner bei Image, wo er das von ihm betreute Imprint Skybound einführte.

Mit Serien wie Existence 2. Sein Portfolio umfasst u. Detective Comics, Marvel Noir: Luke Cage und Marvel Maximum The Art and Technique of Visual Storytelling. Zombillennium 02 — Humankapital 56 S. Dementsprechend hoch ist die Wut der noch recht lebendigen Dorfbewohner auf den Freizeitpark der Monstrositäten.

Arthur de Pins, geboren , studierte Art Deco und Animation. Seitdem fühlt er sich in diversen künstlerischen Medien zuhause: Nutella oder Comic u. Die Besonderheit seines Stils liegt darin, dass er alle Zeichnungen am Computer in Vektorgrafik anlegt, ohne dass sein Artwork dadurch an Dynamik oder Eleganz verliert.

Die Comicwelt wartet gespannt auf Band 3 seiner Ausnahmereihe Zombillennium! Welten des Schreckens — Argstein, der Erlkönig 68 S. Der Erlkönig greift mit seinen spillerigen Fingern nach des kleinen Knaben Seele — wird der Förster ihn aufhalten können? Es geht rasant weiter mit KALA! Die Urzeitamazone hat mit ihren Gefährten die Schlucht überquert … doch sie ahnt, dass sie noch nicht in Sicherheit ist.

Aliens planen eine Invasion in Die Chroniken von Sol … und dann geht es in eine groteske Schreckenswelt: Die erweiterte und aktualisierte Neuausgabe wurde u. Cypher Punks S. Sie stammt von einem der Freiheitskämpfer des Internetzeitalters: Das Internet ist eine riesige Spionagemaschine, sagt Assange. Alles, was wir hier übertragen, wird gespeichert und ausgewertet.

Regierungen weltweit greifen nach der Netzkontrolle. User aller Länder vereinigt euch und schlagt zurück fordert der Mitbegründer von WikiLeaks. Krise, Linksregierungen, populäre Bewegungen: Eine lateinamerikanisch-europäische Debatte S. Doch auch in Lateinamerika, wo der Neoliberalismus in einigen Ländern in den er Jahren kollabiert ist, zeigt sich heute, wie schwer es ist, kapitalistische Entwicklungs- und Produktionsmuster praktisch in Frage zu stellen.

Selbst in Venezuela und Bolivien, wo die Regierungen eine starke sozialistische Rhetorik verfolgen, sind beharrliche ökonomische Kontinuitäten zu beobachten. Perspektiven der Emanzipation oder: Wofür wir kämpfen — Manifest des Radikalen Kollektivs S. Das Manifest des Radikalen Kollektivs vereinigt einige der wichtigsten TheoretikerInnen und AktivistInnen der neuen Protestbewegung, die sich seit international artikuliert. Dieser Reader ist ein Handbuch für alle, die sich als Teil einer neuen radikalen Bewegung gegen die Zumutungen des gegenwärtigen Systems begreifen.

Seit lebt er in London, wo er für die Max-Wigram-Kunstgalerie arbeitete. Er forschte in mehreren lateinamerikanischen Ländern und promovierte zu den Themen Nachhaltigkeit und Klimawandel. Selten hat jemand mit den führenden Intellektuellen der Gegenwart Gespräche geführt, die nicht nur bekannte Thesen offenbaren, sondern auch eine echte Auseinandersetzung anbieten.

Horvats Buch thematisiert die neuesten sozialen Bewegungen und Veränderungen vom Arabischen Frühling bis hin zur Occupy-Wall-Street-Bewegung, offenbart die Schwachstellen des heutigen Systems und bietet Strategien an, es zu bekämpfen. Dort, wo die Linke scheitert, werden die Tore für die faschistische Variante des Kapitalismus weit geöffnet.

Srecko Horvat ist einer der führenden Philosophen und Intellektuellen der jüngeren Generation in Kroatien. Er wurde in Osijek geboren, lebte die ersten sieben Jahre seines Lebens im Exil in Deutschland und kehrte nach Kroatien zurück. Bisher hat er acht Bücher publiziert. Die Frau meines Vaters. Erinnerungen an Ulrike S. Als Kind geschiedener Eltern ist sie einsam und unsicher.

Es ist Ulrike Meinhof. Anja Röhl bleibt ihr verbunden, besucht sie im Gefängnis, schreibt ihr Briefe, allen Anfeindungen zum Trotz und obwohl sie Ulrikes politische Position nicht teilt. Ein Dokument der Zeit- und Mentalitätsgeschichte der frühen Bundesrepublik, aus der Perspektive eines Mädchens erzählt. Rebel Girls 34 amerikanische Frauen im Portrait S.

Neben berühmten wie Jane Fonda, Angela Davis oder Billie Holliday finden sich andere, die weniger bekannt, aber nicht weniger faszinierend sind. Josephine von Perfall Hg. Er wurde in Dortmund geboren und wäre am Februar 60 Jahre alt geworden. Mittlerweile wird sein Werk international gefeiert und bildet einen festen Bestandteil in den wichtigsten Sammlungen und Museen der Welt.

Heute wie damals fordert die Frage nach seinem Stellenwert zu lebhaften Diskussionen heraus: Jahrzehntelang vom Kunstbetrieb fast völlig ignoriert, strebte er stets nach Anerkennung, die ihm nur von einem kleinen Kreis entgegengebracht wurde.

Gnadenlos in seiner Kritik, war ihm kein Witz zu schade und keine Provokation zu verletzend, um seine Grenzen und die seines Gegenübers auszuloten. Der professionelle Selbstdarsteller verstand wie kein anderer, seine Kunst und sein Leben in Szene zu setzen und dabei stets neue Ansprüche an die zeitgenössische Kunst zu stellen.

Das Rad durfte nicht aufhören, sich zu drehen. Kippenberger schonte weder sich noch andere. Nachdenklich, humorvoll, kritisch und auch selbstironisch öffnet sich so der Blick auf einen, der keinen gleichgültig gelassen hat. In den sehr persönlichen Erinnerungen wird nicht nur Kippenberger lebendig.

Es entsteht ein dichtes Bild der kulturellen Situation in einem Deutschland, das zwischen Springer-Presse und Studentenrevolte, hedonistischer Konsumkultur und provozierender Rebellion hin- und hergerissen wurde.

Josephine von Perfall promoviert seit an der kunsthistorischen Fakultät der University of Cambridge über Martin Kippenberger. Der Autor zeigt historische Hintergründe auf und informiert kenntnisreich und unterhaltsam über epochale Entwicklungen wie etwa die Anfänge und Hervorbringungen der weltberühmten italienischen Designerfamilien.

Er gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des Mannequins, der Schönheitspflege, der Handtasche oder auch der Brille. Seine anschaulichen Ausführungen und die reiche Bebilderung, für die er auf sein umfangreiches Privatarchiv zurückgreifen kann, ergeben ein buntes und facettenreiches Buch für Fashion-Interessierte. Warmund-Cordelier ist in Zürich und Mailand aufgewachsen.

Nach der Ausbildung zum Damenschneider und dem Besuch der Kunstgewerbeschule Zürich legte er an der Schweizerischen Bekleidungsfachschule die Eidgenössische Meisterprüfung zum Schnittmuster-Zeichner ab. Zahlreiche Auslandsaufenthalte als Modellentwerfer führten ihn unter anderem nach Schweden, Portugal, Frankreich und die Niederlande. Danach folgten die Eröffnung einer eigenen Modeagentur und die Gestaltung von Damenkollektionen für internationale Unternehmen.

Gegenwärtig führt er ein Pressebüro und ist als Korrespondent für diverse schweizerische und deutsche Fachzeitschriften tätig. Keiner kannte die Umstände einer Papstwahl besser als er, der Meisterintrigant vor und hinter den Kulissen: Atto Melanie — , kastrierter Sänger und Spion des Sonnenkönigs bei den Papstwahlen, war eine der schillerndsten Figuren des Absolutismus.

In diesem Buch erklärt er, wie man sich einen Papst wählt. Faden und Fährten — wahr falsch fikiv S. In den Texten dieses Bandes lässt Ginzburg sein Forscherleben Revue passieren — er erklärt, wie er zu seinen Themen und seiner Betrachtungsweise kam und diese zum Teil über Jahrzehnte weiterentwickelte.

Seine Rückschau wird zu einer persönlichen Selbstbefragung: Dieses Buch kann als die Summe der Werke Carlo Ginzburgs gelesen werden und lädt zugleich dazu ein, einen der interessantesten Gelehrten unserer Zeit neu zu entdecken. Enthalten sind die Klassiker, die belegen warum Visconti auch heute noch als einer der wichtigsten Filmemacher anzusehen ist: Musterbeispiele des italienischen Realismus, die die ungeschminkte Nachkriegszeit abbilden, faszinierende Zeitdokumente, aber auch Zeugnisse des einflussreichen Filmstils Viscontis.

Gert Fröbe war einer der wenigen internationalen Stars aus Deutschland. Er, der ein Leben lang darunter litt, vor allem Bösewichte spielen zu müssen, war Publikumsliebling, ein Kerl mit weichem Herzen in rauer Schale. Bis heute ist die Sympathie für ihn ungebrochen. Begnadeter Geiger, talentierter Maler, Artist, Clown, legendärer Morgenstern-Rezitator, Frauenschwarm und ein Vollblutschauspieler mit der Lust, aufs Ganze zu gehen — Fröbe war und ist unwiderstehlich. Kurzweilig und anschaulich zeigt die Biographie zum Geburtstag Bekanntes und Unbekanntes aus Fröbes Leben, schildert Höhen und Tiefen seiner fulminanten Karriere, stellt den Privatmann wie den Charakterdarsteller auf Weltniveau vor und lässt so eine gesamt- deutsche Legende lebendig werden.

Das Filmbuch orientiert sich liebevoll in seiner Gestaltung an die legendären Filmbändchen der 60er Jahre. Terence Hill — Die exclusive Biografie S. Alles zu seinen Filmen bis zu den weniger bekannten Erfolgen im italienischen Fernsehen der letzten Jahre. Ernst Hofacker spürt die Entstehungsgeschichte jedes einzelnen Songs nach, analysiert das Werk der Band und stellt es in seine musikalischen, historischen und biografischen Zusammenhänge.

Abseits aller Skandale, Schlagzeilen und Moden ihrem ganz eigenen Kompass gefolgt sind, auch wenn ihnen der Mythos der ewigen Geschichte dabei gelegentlich wie ein Klotz am Bein zu hängen schien. Eine Pflichtlektüre nicht nur für Stones-Fans. Bei Konzertbesuchen findet er Kontakte zu der Szene und gerät immer tiefer hinein in einen tödlichen Sumpf aus Hass, Gewalt und selbstzerstörerischem Verhalten, bis zu einem Punkt, an dem es vielleicht nicht mehr möglich ist, auszusteigen?

Die Norwegische Black Metal-Szene wurde weit über die Landesgrenzen hinaus berühmt-berüchtigt durch Gewalttaten und Ausschreitungen, zu denen es in ihrem Umfeld immer wieder kam. Autor Erlend Erichsen hat alles am eigenen Leib erlebt und schreibt authentisch und hautnah darüber — ein faszinierender Einblick in eine Welt mit eigenen Gesetzen und Regeln jenseits anerkannter Werte.

Nationalsatanist ist sein erster Roman, der aufgrund seiner Thematik in Norwegen viel Aufsehen erregte. Subkultur Westberlin — Die Band spielt sowohl in besetzten Häusern als auch in Kunstkontexten. So treten neben vielen anderen auf: Motte und Ratten-Jenny, die Martin Kippenberger attackierte. Aber auch Orte werden aufgerufen — die Flohmärkte oder illegale Kulturstätten wie der Kuckuck. Open City S.

Er lässt sich treiben, und während seine Schritte ihn tragen, denkt er an seine kürzlich zerbrochene Liebesbeziehung, seine Kindheit, seine Isolation in dieser Metropole voller Menschen. Fast unmerklich verzaubert sein Blick die Umgebung, die Stadt blättert sich vor ihm auf, offenbart die Spuren der Menschen, die früher hier lebten. Für seinen faszinierenden Roman über einen Flaneur des Back to Blood Blessing erscheint am Clash of Cultures unter karibischer Sonne: Ein ganzer Mann S.

Während Hitler England angreift erinnert sich der sterbenskranke Wells über sein ereignisreiches Leben als Salonsozialist, Weltverbesserer, Weiberheld, Bestsellerautor und Prophet. Die Cantos S. Von der einzigartigen Pound-Spezialistin Eva Hesse übertragen und von den Literaturwissenschaftlern Heinz Ickstadt und Manfred Pfister sorgfältig ediert und kommentiert, ist diese zweisprachige Ausgabe eine publizistische Sensation. Studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Romanistik.

Von —20 in London, begründete zusammen mit H. Wurde von den Amerikanern inhaftiert. Porter den Bollingen-Preis, die höchste amerikanische literarische Auszeichnung. Elizabeths Hospital für kriminelle Wahnsinnige in Washington. Meister und Margarita S. Meister und Margarita Bulgakows Meisterwerk und das Lieblingsbuch ganzer Generationen — so frech, klug, aberwitzig und frisch wie nie zuvor. Michail Bulgakows Meister und Margarita ist Kult! Schon als der Roman — 26 Jahre nach dem Tod des Autors — stark zensiert erstmals in den 60er Jahren erschien, lernten viele seiner Landsleute ihn auswendig; heimlich angefertigte Kopien der herausgestrichenen Stellen kursierten und die verhexte Wohnung Nr.

Kaum ein anderes Buch hat ganze Generationen so geprägt, viele der Fans sagen: Radikal modern übersetzt Alexander Nitzberg diese aberwitzige Satire auf ein erstarrtes System und übertriebenen Atheismus. Und in eine Sprache übertragen, die vor allem eins ist: Michail Bulgakow wurde erst lange nach seinem Tod berühmt. Seine wichtigsten Werke durften zu Lebzeiten nicht erscheinen. Das hündische Herz hatte Bulgakow schon deutlich früher fertiggestellt, nämlich Das Urteil des einflussreichen Parteimitglieds Lew Kamenew dazu: Edward Lee Creekers S.

Nun kehrt er zurück — gebrandmarkt als Mörder eines Kindes, das er im Dienst unabsichtlich erschoss. Phil bemerkt schon bald, dass in der Stadt, die er doch zu kennen glaubte, etwas Grauenvolles vorgeht. Auf der Suche nach einem vermissten Mädchen führen ihn die Ermittlungen zu den Creekers — einem abscheulicher Clan, der unter primitivsten Bedingungen in den Wäldern lebt und sich seit Jahrhunderten durch Inzucht vermehrt.

Über die Creekers gab es immer mysteriöse Gerüchte, Phil kennt sie nur zu gut: Dämonische Rituale, sexuelle Exzesse, Mord und Kannibalismus. Aber das waren nur harmlose Fantasien … Horror Reader: Broschur 19 x 12 cm, Umschlag in Lederoptik. Erschein im amerikanischen Original bereits und ist besser als seine späteren auf deutsch vorliegenden Bücher. Der beliebteste skurrile Klassiker der britischen Literaturgeschichte erstmals in deutscher Übersetzung.

Qualitativ selbstverständlich viel besser als der Film mit Johnny Depp. Die Treppe im See S. Frozen — Tod im Eis S.

Kurzentschlossen macht sich Henry gemeinsam mit dem Rettungsteam auf die Suche nach ihm. Wilkins im ewigen Eis eine phänomenale Entdeckung gemacht hat: Inmitten eines bisher völlig unbekannten Gebirgsmassivs liegt eine gigantische Ruinenstadt, die Millionen Jahre alt sein muss, älter als die Menschheit. Doch keiner der Beteiligten ahnt, dass tief unter dem Eis etwas schläft.

Und nun ist es erwacht … Eigentlich ein Jugendbuch, das aber auch jedem erwachsenen Horrorliebhaber gefallen dürfte. Praktisch ein Remake von Lovecrafts Welten, das mit viel eigenen Ideen, spannenden Story-Twists und gut recherchierten Faktenaufgepeppt ist.

Benjamins Parasit S. Dies ist die Geschichte von nur einem von ihnen. Einem wirklich, wirklich widerlichen. Benjamin Wilson hatte einen lausigen Monat, und das sogar noch vor seinen Magenschmerzen. Er wurde bald Einer seiner Schüler war erschossen worden, während er mit einem Fleischerbeil Amok lief.

Und kurz nach dessen Beerdigung fühlte sich Benjamin nicht so wohl … Es verändert sich jetzt alles. Sein Körper wird auf eine sehr unangenehme Weise beeinträchtigt.

Und die fähig genug ist, ihm irgendwie zu helfen — oder vielleicht auch nicht. Dir werden sich vor Lachen die Eingeweide umdrehen.

Der Kopfjäger S. Die Opfer waren offenbar sehr schön, aber ganz sicher ist das nicht — ihnen fehlen nämlich die Köpfe. Verfolgt der Mörder einen Plan? Oder treibt ihn unkontrollierte sexuelle Perversion an? Spielt Kannibalismus eine Rolle? Clarke wurde in Alberta, Kanada geboren und ist Fachanwalt für geistesgestörte Kriminelle. Er hat schon über solcher Fälle betreut. High Life S. Doch der Traum von Ruhm und Reichtum bleibt unerfüllt.

Stattdessen fristet Jack ein elendes Dasein und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Doch Karen verlässt ihn. Wenige Tage später wird ihre Leiche in einem Abwasserkanal gefunden, entstellt und ausgeweidet. Jacks Leben gerät vollends aus den Fugen.

Er erfüllt sich seinen Traum von einem Leben im Scheinwerferlicht — und begibt sich auf eine Reise in die Finsternis. Und ich glaube nicht, dass es so etwas jemals wieder geben wird.

Er spielte als Gitarrist in verschiedenen Bands, studierte angewandte Volkswirtschaft und unterstützte die englische Staatsanwaltschaft durch seine Mitarbeit beim Crown Prosecution Service.

Stokoe lebt heute in einem Vorort von Sydney. Neubearbeitung, die den Ripper-Fall akribisch aufarbeitet und mit einem spannenden Verschwörungsplot versieht. Klasse Atmosphäre, brilliante Soundeffekte und Musik.

Den Sprechern macht es hörbar Spass. Laut Kritiken in der oberen Reihe der heutigen Hörspielunterhaltung. Robert Crumb Nausea S. Mit seinen Geschichten, oftmals schonungslos persönlich und autobiografisch, hat Robert Crumb im Alleingang die Grenzen dessen erweitert, was im Comic erzählbar ist, und insbesondere in den USA ganze Generationen von Comiczeichnern geprägt.

Robert Crumbs Arbeiten wurden im deutschsprachigen Raum Jahrzehnte lang exklusiv bei Zweitausendeins verlegt und sind trotz hoher Auflagen im regulären Buchhandel von jeher kaum präsent gewesen. In umfangreichen, thematisch gegliederten Bänden werden Robert Crumbs Comics dem deutschen Publikum so wieder bzw. Den Auftakt macht eine Sammlung von Geschichten aus den frühen er-Jahren, in denen sich Robert Crumb auf ganz unterschiedliche Weise mit Literatur auseinandersetzt.

Weitere Bände werden im halbjährlichen Rhythmus erscheinen. Robert Crumb wurde im amerikanischen Philadelphia geboren. Seine Arbeiten wurden weltweit ausgestellt, u. John Layman Chew 5 — Bulle mit Biss: Erste Liga S. Er wurde in einen Hinterhalt gelockt, K. Tonys Tochter Olive wurde aus dem gleichen Grund entführt.

Para Bellum 56 S. Er ist der allererste Vampir: Heute, nachdem er ein halbes Jahrhundert lang verschwunden war, erwacht er aus einem traumlosen Schlaf in Indien und findet heraus, dass gegen ihn eine Verschwörung im Gange ist. Seine Feinde wie auch seine Artgenossen wollen nur eines: Als seine Erinnerung langsam zurückkehrt, begreift er, dass sein Schicksal eng mit der Liebe zu einer Frau verknüpft ist.

The Boys — Bd. Butcher — Von Menschen und Monstern S. Er ist auch der interessanteste Charakter, der Superhelden abgrundtief hasst. Quasi die Vorgeschichte bis er zu den Boys fand. Arthur de Pins Zombillennium 1: Die Comicwelt wartet gespannt auf Band 3 seiner Ausnahmereihe Zombillenium! Arthur de Pins Zombillennium 2: Roman Dirge Lenore 2: Und natürlich bleibt es für alle Wesen in ihrer Umgebung weiterhin schwierig, am Leben zu bleiben.

Tote, oh so viele Tote! Jetzt ist er einer. Er ist nicht allein!