Wirtschaft - News - WELT

 

An deutschen Straßen stehen immer mehr Ladestationen für E-Autos. Von den eigentlichen Zielen ist die Branche aber noch weit entfernt.

Das Bundesamt für IT-Sicherheit gibt zunächst an, über den am Freitag breit bekannt gewordenen Datendiebstahl schon seit Dezember informiert zu sein - und erntet heftige Kritik. Dieser braucht noch ein Kabel, das ihn über einen mobilen Trafo am Feldrand mit dem öffentlichen Stromnetz verbindet. Zwei der vielen Probleme dabei:

Aktuelle News zu

Wirtschaftsnachrichten - News und Informationen über Unternehmen, Branchen, Firmen und Märkte aus Deutschland und der Welt.

Dies teilten beide Seiten mit. Damit sind weitere Streiks bis März ausgeschlossen. Ob gedruckt oder digital, ob Probe-Abo oder Sonderaktion: Entdecken Sie unsere aktuellen Abo-Angebote. Deutschland hängt seine Nachbarn in Sachen Erneuerbare Energien weiter ab. In gab es erstmals mehr als 40 Prozent Ökostromanteil. Das ist allerdings nicht nur eine gute Nachricht, denn Deutschland kann deutlich mehr, kommentiert Frank-Thomas Wenzel.

Der Patentstreit zwischen Qualcomm und Apple eskaliert: Apple kündigt Gegenwehr an. Der Ökostrom belegt nunmehr rund 40 Prozent der Gesamtversorgung. Das Klimaziel bis ist damit allerdings noch nicht gesichert. Die Kieler Nachrichten haben für jeden das passende Abo-Angebot. Ein Unternehmen aus dem Westen will mit Ökoprodukten helfen. Der Autohersteller weist alle Vorwürfe zurück. Das könnte teuer werden für Volkswagen: Sonst wären die Ansprüche verjährt.

Die EU will das ändern. Doch was sind die Alternativen? Er fordert von der Bundesregierung zusätzliche Milliarden — und kritisiert die Autoindustrie. Ist das Internet kaputt?

Was bringen schlaue Computer? In unserem Podcast erinnern wir uns an das Digitaljahr — und blicken nach vorne. Whatsapp verstehen, nicht nur nutzen: Viele Fachleute finden, dass jeder Schüler Informatik haben sollte. Doch Zweifel und Widerstände halten sich hartnäckig. Der Druck wächst jedenfalls — aus beiden Parteien. Doch so einfach ist das nicht.

Die Industrie macht zwar mehr Umsatz, verdient unter dem Strich jedoch weniger Geld. Der Grund dafür macht Hoffnung.

Fast Beamte werden nun speziell ausgebildet. Kommt es zu einem harten Brexit, würde das auch Irland hart treffen: Das Land ist stark auf den britischen Markt angewiesen. Die Regierung will sich in diesem Fall an die EU wenden: Es gehe um hunderte Millionen.

Die britische Regierung hat Millionenaufträge an Reedereien vergeben, um im Falle eines ungeordneten Brexit ein Chaos am Hafen von Dover zu verhindern. Doch eines der Unternehmen hat noch nie ein Frachtschiff zu Wasser gelassen. Gibt es einen Exit vom Brexit? Laut dem britischen Handelsminister ist das nicht unwahrscheinlich. In der EU wird derweil die Zeit nach dem Austritt geplant. Und auch die CSU mischt sich ein. Vor zwanzig Jahren begann die Europäische Währungsunion.

Italien hat Geld verschwendet? Stimmt nicht, das Problem liegt woanders. Das Land muss über einen Euro-Austritt nachdenken. Die Arbeitslosenquote lag bei 5,2 Prozent — der niedrigste Wert seit der Wiedervereinigung.

Im Dezember lag sie sogar unter 5 Prozent. Der Arbeitsmarkt trotzt der Konjunktur. Immer mehr Leistungsbezieher schaffen den Ausstieg aus der Grundsicherung — doch die Erfolge passen Sozialpolitikern nicht ins Konzept.

Der Chef der Bundesagentur hält davon wenig, zeigt sich aber offen für Reformen. Nur ohne Sanktionen gehe es auch nicht. Bald könnten mehr Menschen aus Venezuela geflohen sein als aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Kritiker werfen dem sozialistischen Regime die systematische Zerstörung des Landes vor. Co-Working ist schon kein neuer Trend mehr, jetzt ist Co-Living angesagt. Dabei teilen sich Freiberufler nicht nur Büros, sie wohnen, essen und feiern dort auch noch.

Wir haben das mal ausprobiert. Dass ein Frachter auf hoher See Container verliert, ist nicht ungewöhnlich. Die wichtigsten Fragen und Antworten. Zwei Manager, eine Politikerin, der Präsident der Bundesnetzagentur und eine Schauspielerin werden in diesem Jahr besonders wichtig.

Eine persönliche "People to watch"-Liste. Wenn der Markt es nicht von selbst regelt, muss der Staat die Verkehrswege für eine funktionierende Wirtschaft bereitstellen. Ein kleiner Kaufrausch und schon tanzen die Glückshormone. Doch dieser Zustand kann süchtig machen - und langfristiges Glück verhindern. Dort sind Kitas vergleichsweise günstig - in Deutschland geht die Spanne von null bis Euro.

Familienministerin Giffey wollte diese Gebühren vereinheitlichen - und scheiterte. Nachbörslich brach der Kurs des Unternehmens um fast acht Prozent ein. Kettler stand nach zwei Insolvenzen kurz vor dem Aus: Das Geschäft mit der "Guten alten Zeit"-Romantik funktionierte nicht mehr. Geldboten leben mit dem Risiko überfallen zu werden.