Friedenszeichen

 

Cannabis-Öl herstellen – eine Schritt-für-Schritt Anleitung. Wenn Sie selbst THC-Öl herstellen möchten, brauchen Sie zwar kein hochwissenschaftliches Labor, dennoch bedarf es etwas technischer “Grundausrüstung” (hier eine Liste der Materialien).

Mit einem Holzlöffel kann man prüfen, ob das Öl die richtige Temperatur hat. Herausholen und vorsichtig in jede Mulde ein Eigelb geben. Ich verdächtige daher den Tacho, weils auch sofort nach dem Tausch auftrat. Blumenkohl im Ganzen in Salzwasser kochen. Ich war der erste Deutsche, der die Academy absolviert hat, und so im Stress, dass ich gesunde Energy-Booster gut gebrauchen konnte.

Mein Rezept für...

Coleslaw – Amerikanischer Krautsalat. Als klassische Beilage zum Pulled Pork wird typischerweise amerikanischer Krautsalat, der Cole Slaw bzw. Coleslaw, serviert.

Sie bildet dann so einen kleinen goldgelben See, himmlisch! Wenn etwas von dem Brei übrig bleibt, was ehrlich gesagt selten vorkommt, fülle ich den Rest in Tassen und stelle die in den Kühlschrank. Beim Erkalten wird der Brei fest, sodass man ihn wie einen Pudding stürzen kann. Und ich habe was, worauf ich mich am nächsten Tag freuen kann. Pflaumen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.

Angerührte Stärke einrühren, aufkochen und ca. Vanilleschote halbieren, Mark herauskratzen. Bei kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren ca. Topf vom Herd ziehen. Das Eigelb mit beiseitegestellter Milch verquirlen und unterrühren. Als Tochter eines Deutschen und einer Französin bin ich in der Nachkriegszeit aufgewachsen.

Wie so viele Menschen in jenen Tagen hatten wir sehr wenig Geld. Ich sehe sie heute noch ganz deutlich vor mir: Und diese Kunstfertigkeit hat sie an mich weitergegeben: Ich liebe es genau wie sie, aus einfachen Dingen etwas Luxuriöses zu schaffen. Zum Beispiel Senfeier mit Salzkartoffeln und Blumenkohl.

Die Zutaten sind schlicht und nicht teuer, aber es ist eine Mahlzeit, die durch ihre perfekte Harmonie besticht. Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. Inzwischen den Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und in Salzwasser ca. Gegen Ende der Garzeit ml vom Kochwasser abnehmen. Blumenkohl-Kochwasser und Milch in einem Topf aufkochen. Mehl mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und unter ständigem Rühren langsam in die Milch-Mischung geben. Kurz aufkochen, dann unter Rühren bei geringer Hitze ca.

Vom Herd ziehen und die saure Sahne unterrühren. Abschrecken, pellen und halbieren. Nach Belieben mit Schnittlauch bestreuen. Schon als kleines Mädchen hat mich der herrliche Duft glücklich gemacht. Eigentlich ist es kein Wunder, dass ich meine ersten Backversuche gleich mit Hefeteig unternommen habe.

Wenn ich mich recht erinnere, vor allem um den Teig gleich roh zu verputzen! Allein schon das Kneten des erst etwas klebrigen und dann immer geschmeidiger werden- den Teigs besänftigt mich und tut gut. Nie würde ich diesen Wohlfühl-Moment einer Küchenmaschine überlassen. Ich kann mich nämlich dabei ganz meinen Gedanken hingeben, weil das Kneten zwar dauert, ich mich aber nicht darauf konzentrieren muss. Wenn sich dann während des Backens noch das Zimtaroma dazugesellt, dann ist die Welt schon fast wieder in Ordnung.

Doch nicht nur das Zubereiten, auch das Ergebnis tröstet. Dann taucht sofort das Bild meiner backenden Mutter in mir auf — die beste Erinnerung gegen alle Tiefdruckgebiete des Lebens. Zimtschneckenkuchen Zutaten für circa 12 Stücke: Hefe in der Milch auflösen. Mit restlichen Zutaten verkneten.

Hefeteig so lange gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Restliche 60 g Butter zerlassen. Restliche 80 g Zucker mit dem Zimt mischen. Den Teig auf bemehlter Fläche quadratisch ca.

Mit der Butter bepinseln, mit dem Zimtzucker bestreuen und aufrollen. Rolle in 12 Scheiben schneiden. Rollen nebeneinander in die Form legen. Backofen auf Grad vorheizen. Auf der mittleren Schiene ca. Herausnehmen und auskühlen lassen. Eventuell mit Hagel- oder Puderzucker bestreuen. Nicole Just 30 , für die Enkelin eines Metzgers war Fleisch selbstverständlich — bis sie von heute auf morgen tierischen Produkten den Rücken kehrte, zur Veganerin und Bloggerin wurde.

Vor einigen Jahren waren mein Freund und ich in Lissabon. Im Bezirk Graca ganz oben auf dem Hügel der Stadt suchten wir ein indisches Restaurant, das uns empfolen worden war. Zuerst fanden wir es nicht und verirrten uns ziemlich in den steilen, verwinkelten Gassen. Unter normalen Umständen hätte ich das Restaurant gar nicht betreten, aber wir waren so hungrig, und es war schon spät, also gingen wir hinein.

Drinnen duftete es herrlich nach Gewürzen und indischem Brot. Als wir ihm verständlich gemacht hatten, dass wir vegan essen wollten, strahlte er und meinte, wir sollten uns überraschen lassen.

Ich habe sofort nach dem Rezept gefragt, aber so richtig wollte der Koch damit nicht herausrücken. Nach seinen Andeutungen habe ich es zu Hause nachgekocht und finde, es ist gut gelungen. Allein für dieses Aloo Palak würde ich wieder nach Lissabon fahren. Den Inder in der Travesso do Monte 14 finde ich dann garantiert sofort.

Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser ca. Zwiebel und Ingwer schälen, fein würfeln. Chilischote putzen, waschen, längs halbieren, entkernen und fein schneiden.

Spinat waschen, putzen, abtropfen lassen. Die Zwiebeln darin ca. Gewürzmischung zufügen und ca. Spinat zugeben, 1 Minute zusammenfallen lassen. Ingwer, Kartoffeln, Kichererbsen und Kokosmilch zufügen, salzen. Das Gemüse aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. Frank Rosin 47 gehört zu Deutschlands beliebtesten Köchen.

In seiner Heimat, dem westfälischen Dorsten, betreibt er ein Restaurant, das seit zwei Sterne trägt. Frank Rosin ist verheiratet und hat drei Kinder. Danach komme ich aber gern zurück aufs Land- hier fühle ich mich am wohlsten. Und genauso ist es mit dem Essen: Weil ich es kaum erwarten konnte, habe ich mir das eine oder andere Mal ordentlich den Mund verbrannt.

Trotzdem ist dieses Essen eine schöne Familientradition. Natürlich auch, weil das Rezept über meine Mutter inzwischen zu meiner Frau gewandert ist. Und jede hat noch ein bisschen was daran verändert. Ein echtes Zwei-Sterne-Essen für mich! Von den Paprika einen Deckel abschneiden.

Zwiebeln und Hälfte Tomaten würfeln. Hälfte Zwiebeln in 2 EL Öl andünsten. Hack zufügen, krümelig anbraten. Tomatenwürfel und 1 EL Tomatenmark unterrühren, würzen. In die Paprika füllen, Deckel auflegen.

Restliche Tomaten in Stücke schneiden. Gefüllte Paprika, Tomaten und Brühe zugeben, bei kleiner Hitze ca. Garflüssigkeit mit den Tomatenstücken durch ein Sieb streichen, ml abmessen, evtl.

Mehl und Sahne glatt rühren, in die kochende Flüssigkeit rühren. Dana Schweiger liebt Mandeln, besonders aus Kalifornien. Es gibt Tage, die beginnen ruhig.

Und es gibt Tage, da scheint morgens schon das Chaos auszubrechen - gefühlt ist das bei mir an Tagen im Jahr der Fall. Doch auf nüchternen Magen funktioniert das bei mir nicht. Vor allem, wenn alle vier Kinder da sind und Hektik ausbricht, damit sie rechtzeitig in die Schule kommen. Aber wenn unauffindbare Schulsachen und vergessene Jacken mich am Frühstücken hindern, kann ich schon mal unausstehlich werden! Ohne mein Knusper-Müsli und einen ruhigen Moment für mich geht morgens gar nichts!

Deshalb stelle ich mich so oft wie möglich in die Küche und bereite eine ordentliche Menge davon vor. Spätestens, wenn die mit Honig, Mandeln, Sesam, Vanille und Zimt vermengten Haferflocken im Ofen vor sich hinrösten und der herrliche Duft durch die Küche strömt, freue ich mich schon auf den nächsten Morgen. Dazu mache ich mir dann noch einen Cappuccino mit meiner echt italienischen Espresso-Maschine und frühstücke ganz relaxt mit der Zeitung an meinem Lieblingsplatz am Küchenfenster.

Nach diesem ruhigen Morgen-Moment fühle ich mich gewappnet für den stürmischen Tagesbeginn, den ich, wenn ich ganz ehrlich bin, gar nicht missen mag. Den Backofen auf Grad vorheizen. Haferflocken und Sesam sorgfältig untermengen. Gehackte Mandeln und Mandelblättchen darauf verteilen. Auf dem Blech auskühlen lassen und dann in kleine Stücke zerteilen. Knusper-Müsli mit Heidelbeeren und Rosinen mischen.

Luftdicht verpackt hält sich das Müsli bis zu zwei Wochen. An der dortigen Uni ist sie Lehrbeauftragte für Kommunikationswissenschaften. Bei ihnen lebten wir, bis ich sechs Jahre alt war: Hier lernte meine Mutter auch, indisch zu kochen — die älteste Schwester meines Vaters hat es ihr beigebracht.

Den gab es aber nicht, wie in Indien üblich, zum Essen dazu, sondern im Sommer als fruchtige Erfrischung zwischendurch. Oder für mich als kleine Motivationshilfe. Und es hat immer gewirkt! Später im Studium in Nürnberg wir sind dann ja nach Bayern gezogen fing ich an, mir den Lassi selbst zu mixen. Dafür hortete ich immer reife Mangos in meiner Küche — und bevor es ans Lernen ging, habe ich erst mal zum Pürierstab gegriffen.

Heute ist mein vierjähriger Sohn Matteo schon Fan davon, und Romy, meine kleine Tochter, kommt bestimmt bald auf den Geschmack. Wenn die beiden später dann über ihren Hausaufgaben brüten, werde ich sie sicher ab und zu mit einem Glas Lassi verwöhnen — für die Extra-Portion Energie. Das Mangofruchtfleisch links und rechts vom Stein abschneiden, die Stücke schälen, grob würfeln und in einen Rührbecher oder Mixer geben.

Joghurt, Buttermilch und Zucker zufügen, alles fein pürieren. In Gläser füllen und nach Belieben mit Mangoscheiben und Minze garnieren. Ein Lassi gelingt mit allen Joghurtsorten, von Sahnejoghurt bis Magermilchjoghurt. Ich verwende am liebsten Joghurt mit 1,5 Prozent Fett. Ganz wichtig ist die Qualität der Mango.

Die muss richtig reif sein, sonst schmeckt der Lassi nicht. Eine reife Mango kann man mit dem Daumen etwas ein- drücken, die Schale muss aber noch schön straff sein.

Unreife Früchte reifen in ein paar Tagen nach. Und wer jetzt Appetit bekommen hat: Es gibt Tage im leben, da will ich einfach wieder das sorglose, unbekümmerte Kind sein.

So wie damals, als ich nach einem vergnügten Spielnachmittag mit meinen besten Freundinnen erhitzt und erschöpft in die Badewanne gesteckt wurde. Oderwennnach einem Tag am Meer, den ich mit Schwimmen, Ballspielen und Herumtoben verbracht hatte, im Schatten der alten Bäume im Sommergarten unser rustikaler Holztisch für alle gedeckt wurde. Diese Momente sind in meiner Erinnerung immer mit dem unvergleichlichen und wunderbaren Duft nach warmen Nudeln, Tomaten und Parmesan verbunden.

Manchmal, in der schnellen Version, auch nur etwas Butter, Parmesan und ein paar geröstete Pinienkerne obendrauf Das Rezept mit Tomaten-Confit koche ich noch heute, wenn ich etwas gegen das ach so vernünftige Erwachsensein tun und mich für einige Augenblicke zurück in meine Kindheit zaubern möchte.

Dann mache ich mir und meinen Kindern die wunderbaren Nudeln von damals. Und wenn ich daran schnuppere, sitze ich wieder sorglos und glücklich am Tisch im Garten meiner Eltern. Teigzutaten zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen glatt verkneten, eventuell etwas Wasser zugeben.

In Folie gewickelt 30 Minuten ruhen lassen. Teig vierteln, Stücke nacheinander auf bemehlter Fläche möglichst dünn ausrollen. Nudelplatten auf einem bemehlten Tuch kurz antrocknen lassen.

Leicht mit Mehl bestäuben, aufrollen. Mit einem Messer in schmale Streifen schneiden. Die Nudeln auflockern und ca. Erst Essig und Saft, dann Knoblauch und Kräuter zugeben, ca. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nudeln in Salzwasser 3—4 Minuten bissfest garen. Tropfnass mit Confit mischen. Mit gerösteten Pinienkernen und geriebenem Parmesan nach Geschmack bestreuen. Es kostete sie einige Urlaube und viel Überzeugungsarbeit. Eine Insel steht aber jedes Jahr auf dem Programm: Bei meinem ersten Besuch auf der italienischen Sonneninsel Capri habe ich mich verliebt - in den romantischen Hafen, die quirlige Piazzetta und das Hotle "Luna".

Das liegt eingebettet in einen Garten mit herrlichen Oleanderbüschen. Während ich auf der Terrasse auf meinen Koffer wartete, servierte mir Peppino, der charmante Barchef, die Spezialität der Insel: Und ich verliebte mich gleich noch mal: Natürlich bat ich sofort um das Rezept.

Da strahlte mich Peppino an und sagte: Ich muss dieses Rezept haben — unbedingt! Jeden Tag erfuhr ich etwas mehr, bis so etwas wie ein Rezept in meinem Notizbuch stand. Mandeln etwas kleiner hacken und in einer Antihaft-Pfanne ohne Fett unter Wenden goldbraun rösten. Butter und Zucker ca. Ei- gelbe nacheinander unter die Butter- masse schlagen. Dann Mandeln, geschmolzene Schokolade, Salz und Zitronenschale unterrühren.

Form aus dem Ofen nehmen, Kuchen darin auskühlen lassen. Kuchen aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben. Meisterkoch Heinz Wehmann wird zu einer schrägen Wette herausgefordert: Kann er in einer Woche eine kalorienarme Suppe auf Sterne-Niveau erfinden?

Heinz Wehmann 57 wuchs in einer Wirtsfamilie in Versmold auf. Zweimal im Jahr- einmal im Januar und dann wieder vor dem Sommer - möchten wir alle ja gern etwas abspecken.

Ein Stammgast, übrigens ein begeisteter Hobbykoch und Suppenfan, sprach mich vor einiger Zeit darauf an. Es sei so schwierig, ein köstliches Gericht zu kochen, das schmeckt, sättigt und dabei kalorienarm ist. Und selbst wenn — schmecken werde sie noch lange nicht. Dazu kam eine Extra-Hürde: Ich hatte nur eine Woche Zeit, und die Suppe sollte hinterher auch auf meiner Karte stehen können.

Der ist auch das Geheimnis des Erfolgs. Er hat kaum Kalorien und sättigt zusammen mit den Krabben richtig gut. Zum verabredeten Tag kam der Stammgast vorbei. Er setzte sich erwartungsvoll an den gedeckten Tisch und bekam von mir die Suppe serviert.

Er war total begeistert! Wahrscheinlich aber auch, weil wir den Wetteinsatz — nicht ganz so kalorienarm — gleich gemeinsam getrunken haben. Endivien vom Strunk befreien. Blätter in kochendem Salzwasser garen. Endivien ausdrücken und hacken. Knoblauch und Schalotten schälen, fein würfeln. Krabben aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur bekommen. Gehackte Endivien zugeben, anschwitzen und abschmecken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Inzwischen Tomate vierteln, entkernen und würfeln. Mit Thymian in 1 EL Butter erhitzen. Suppe in vorgewärmte Teller oder Tassen füllen. Tomatenwürfel und Krabben daraufgeben. Die Endivien ganz durchgaren, sonst werden die Blätter nach dem Pürieren grau. Er machte den Job trotzdem.

Ohne es gewollt zu haben, geriet ich unter Verdacht. Trotz gastronomischer Anwandlungen während meiner Studentenzeit hatte ich keinen blassen Schimmer von gehobener Küche.

Ich hatte höchstens Teller gehoben — und zwar in die Spülmaschine. Drei Sommer schuftete ich dort und wusste danach ganz genau, was ich nie werden wollte: Und hatte drei Jahre lang das Glück, den besten Köchen über die Schulter schauen zu dürfen.

Und Probieren war ja sowieso mein Liebstes. Die knusprigen Mandelblättchen und die samtige Creme mit Himbeeren — der Hammer! Nach der Sendung traute ich mich endlich mal selbst an die Dessert-Front. Und geriet wieder unter Verdacht — dass ich Nelson Müller entführt und in der Küche versteckt hätte. Das Dessert ist einfacher, als sein Name es vermuten lässt. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Zitronensaft und die Eiercreme verrühren.

Ausgedrückte Gelatine erwärmen, unter die Creme ziehen. Sahne steif schlagen, unterheben. Auf mittlerer Schiene 8—10 Minuten goldbraun backen. Auf je 1 Gebäckblatt Himbeeren und Tupfen der Mascarponecreme setzen. Es gibt Gerichte, die sind für die Familie, und es gibt welche, die sind für einen allein. Eigentlich gehören Kartoffelrösti und Pfannkuchen ja zurersten Kategorie — aber nur, solange man nicht derjenige ist, der am Herd steht.

Ich erinnere mich noch gut an meine Mutter, die ohne Unterlass Kartoffelrösti für mich und meine Geschwister produzierte und schwitzend in einer Dampfwolke in der Küche schuftete. Und sich selbst ganz am Schluss, wenn die hungrige Meute satt war, zu Tisch setzen konnte. Deshalb brate ich Kartoffelrösti nur an Tagen mit mir! Ehrlich gesagt mag ich das auch gar nicht so, wenn man in der Küche brutzelt, und dann stehen die anderen alle hungrig in der Tür, begucken sich jeden Handgriff und wollen quatschen.

So was macht mich ganz unruhig! Wenn ich im Frühjahr also mal einen Tag ganz für mich allein habe, dann kommt dieses Gericht auf den Tisch.

Es geht relativ schnell, kostet nicht die Welt, ist warm und kühl zugleich. Einen kleinen Haken hat es allerdings schon: In der Küche riecht es mindestens einen Tag lang noch nach Fett Und wenn ich fertig bin, setze ich mich mit diesem köstlichen Essen und einem kühlen Grauburgunder aus Baden vor den Fernseher und zappe durchs TV- Programm. Dann bin ich mein zufriedenster Gast! Bärlauch waschen, trocken tupfen und hacken. Kartoffeln schälen und grob raspeln.

In ein Tuch geben, Flüssigkeit herausdrücken. Kartoffelmasse mit Salz würzen. Butter und Öl in einer kleinen beschichteten Pfanne hellbraun aufschäumen lassen. Kartoffelraspel mit einer Gabel fest an den Boden drücken maximal 1 cm dick. Mit Hilfe eines leicht geölten Tellers wenden und weitere ca. Rösti auf Küchenpapier abtropfen. Bärlauch-Mix pürieren, bis er schaumig ist, über die Rösti verteilen.

Sehr hübsch sieht es aus, wenn man die Rösti mit dem Lachs aufrollt und quer halbiert. Es ist günstig, schnell gezaubert und wie gemacht für eher bescheidene Kochkenntnisse. Als ich Mitte zwanzig - also ziemlich spät - entschlossen, meinen Brotberuf als Bankkauffrau aufgab, um Literatur zu studieren, stand ich auf einmal da: Irgendwann kam mir die Idee, mal auszurechnen, was eine Portion von diesem oder jenem Lieblingsgericht denn so kostet da machte sich meine Ausbildung zur Bankkauffrau wohl bemerkbar.

Bewaffnet mit Taschenrechner, Prospekten von Supermärkten und den letzten Einkaufsbons verbrachte ich einige Abende am Küchentisch. Rezepte, die unser Ende-des-Monats-Budget überschritten, versuchte ich abzuwandeln, damit wir sie uns leisten konnten.

Klar gab es deshalb viel, viel Pasta bei uns. Diese Variante mit Pistaziencreme essen wir heute noch gern! Das liegt daran, dass sie schnell zubereitet ist, man alles Nötige dafür im Haus haben kann und vor allem: Wenn ich Gäste habe, verwende ich die Pistazienpaste sogar für Vorspeisen. Ich streiche etwas davon auf geröstetes Baguette. Oder ich wickle einen Klacks in eine Scheibe Parmaschinken, perfekt. Pistazien schälen, Walnüsse knacken. Kerne zerkleinern am bequemsten geht das in der Küchenmaschine.

Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Petersilie und Basilikum sehr fein hacken. Öl und Zitronensaft mit dem Schneebesen verquirlen. Mit den vorbereiteten Zutaten vermischen, salzen und pfeffern. Ist die Paste nicht sämig genug, ruhig noch einen Schuss Olivenöl hinzufügen, das schadet nie! Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Die Paste lässt sich super vorbereiten und in einem Schraubglas gekühlt ein bis zwei Tage aufbewahren.

Die Schauspielerin Marianne Sägebrecht liebt das Kochen. Ein bisschen anders als die anderen, dass war ich schon mit vier oder fünf Jahren. Ich erschuf mit ein Märchenland. In meiner Fantasie lebten dort Menschen mit chinesischen Gesichtern oder auch mal dunkelhäutige Inder. Es duftete nach exotischen Gewürzen — erfrischend nach Ingwer, erdig nach Kurkuma oder eher warm und samtig nach Zimt.

In diesem Land meiner Kindheitsträume war einfach alles wunderschön. Der Duft von Gewürzen faszinierte mich aber auch in der realen Welt. Als ich 14 war, habe ich mir deshalb dieses Hühnchengericht ausgedacht. Seit mehr als 50 Jahren bekoche ich meine Familie und Freunde nun schon mit diesem Wohlfühlessen. In der zerlassenen Butter vorsichtig andünsten. Das in Stücke geschnittene Huhn waschen, trocken tupfen und mit in den Topf geben. Mit Cayennepfeffer würzen und zum Bräunen öfter wenden.

Hühnerteile wieder herausnehmen und beiseitelegen. Wermut und Cognac in den Topf geben, kurz aufkochen lassen. Tomatenmark, Zimt und Nelkenpulver zufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Huhn zusammen mit Tomaten und Zucker wieder in den Topf geben. Zimthuhn mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu koche ich Basmatireis, der mit Kurkuma und Koriandergrün verfeinert wird. Der gesunde Haferbrei war aber zu der Zeit überhaupt nicht angesagt. Von einigen Zuschauern habe ich sogar Beschwerdebriefe erhalten, so nach dem Motto: Lecker soll es natürlich auch sein, deshalb hat mich die Kritik der Zuschauer angespornt.

Ich habe noch ein bisschen an meinem Porridge-Rezept herumgetüftelt und mit Getreidesorten, Joghurt und Trockenfrüchten experimentiert.

Bis ich diese Mischung hier fand, die bei meinen Söhnen am besten ankam — mit nussigen Dinkelflocken, Gojibeeren und Vanillejoghurt. Ich habe mich inzwischen so ans morgendliche Porridge-Kochen gewöhnt, dass es schon fast zur Meditationsübung geworden ist. Wenn ich vor dem blubbernden Topf am Herd stehe und langsam rühre, damit nichts ansetzt, ist das für mich der entspannteste Start in den Tag.

Den lieben nämlich nicht nur meine Söhne. Dinkelflocken und Buchweizen einrühren und das Ganze 5—8 Minuten unter ständigem Rühren bei geringer Hitze köcheln lassen. Die Chia-Samen dazugeben und quellen lassen. Den Apfel in eine Schüssel reiben und mit restlichen Zutaten vermischen.

Die gequollenen Chia-Samen unterrühren. Nach Wunsch mit frischen Früchten, zum Beispiel Beeren, anrichten. Beides stärkt das Immunsystem. Alle Zutaten gibt es in Reformhaus, Apotheke oder über das Internet zu kaufen. Güngörmüs ist der erste und einzige türkische Koch, der je einen Michelin-Stern erhielt. Seit leitet er sein Sterne-Restaurant in Hamburg. So etwa zehn Jahre ist es jetzt her, da habe ich mir mal einen Urlaub auf den Seychellen gegönnt. Ich träumte von Sonne, Strand und exotischem Essen.

Sonne und Strand waren super, aber mein dritter Wunsch wurde enttäuscht. Und auch der Rest der Speisen war leider enttäuschend. Nach den ersten beiden Tagen stöberte ich in der Speisekarte — mit dem Gedanken: Und der war so super, dass ich ihn bis zum letzten Tag des Urlaubs jeden Abend bestellt habe. Kaum war ich zurück in Hamburg, habe ich mich in meine Küche gestellt und eine Versuchsreihe gestartet: Ich habe die verschiedensten Schokosorten geschmolzen und an der Ofentemperatur herumprobiert, bis die Küchlein wie in den Ferien schmeckten.

Manchmal backe ich mir diese Urlaubserinnerung noch heute. Es funktioniert jedes Mal: Sobald die Schokolade auf der Zunge zergeht, fühle ich mich wieder wie am Indischen Ozean. Die Masse etwas abkühlen lassen. Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.

Butter-Kuvertüre-Creme nach und nach unterrühren. Die Schokomasse in 4 mit Backpapier umhüllte Dessertringe je ca. Im vorgeheizten Backofen Grad 8—10 Minuten backen. Der Kuchenkern sollte dabei noch flüssig bleiben. Die Schokoküchlein auf Tellern anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Je 1 Kugel Vanilleeis mit auf den Teller geben. Den Teig am besten einen Tag vorher zubereiten und bis zum Backen gekühlt ruhen lassen.

Dadurch gelingt der flüssige Kern deutlich leichter. Du bedeutest mir was! Der erste Roman der Wahl-Münchnerin erschien Es folgten zahlreiche Bestseller für Erwachsene und Kinder. Meine Mutter war und ist eine vorzügliche Köchin, aber Kuchen hat sie fast nie gemacht.

Da ich Selbstgebackenes aber für mein Leben gern esse, habe ich es immer als ganz besonderen Liebesbeweis empfunden, wenn sie welchen für uns gebacken hat.

Meist gab es meinen Lieblingskuchen, einen klassischen Marmorkuchen aus der Gugelhupfform, der zum Schluss einen ganz feinen Überzug aus Puderzucker bekommt. Da ich schon immer gern etwas vom Teig genascht habe, lungerte ich natürlich die ganze Zeit in der Küche herum, wenn meine Mutter die Zutaten auspackte. Als ich acht oder neun Jahre alt war, erklärte sie mir, wie man den Schokoteig unter den hellen Teig schichtet.

Dabei drückte sie mir eine Gabel in die Hand, legte ihre warmen Finger über meine und zeigte mir, wie das schöne Muster entsteht. Seit dieser Zeit begleitet mich das Rezept wie ein guter Freund. Und seit 21 Jahren backe ich diesen Kuchen immer, wenn eines meiner beiden Kinder Geburtstag hat. Ich überziehe ihn dann mit Schokolade, dekoriere ihn mit Gummibärchen, Schokolinsen und der entsprechenden Anzahl kleiner Kerzen — auch heute noch, obwohl meine Kinder schon erwachsen sind.

Ich hoffe, dass sie den Kuchen ihrer Oma eines Tages für ihren Nachwuchs backen. Es ist so schön, wenn Familienrezepte von Generation zu Generation weitergegeben werden! Weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eigelben schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben. Mehl-Mix im Wechsel mit der Milch unter die Eigelbmasse rühren. Eine Gugelhupfform fetten und mit etwas Mehl ausstäuben. Die Schichten vorsichtig mit einer Gabel ineinanderziehen. Eventuell zum Schluss etwas Alufolie auflegen, damit die Oberfläche nicht verbrennt.

Etwas abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Je g gehackte Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre über einem Wasserbad schmelzen. Kuchen auf ein Gitter setzen ein Stück Alufolie unterlegen und mit Schokolade überziehen.

Kurz anziehen lassen, mit Schokolinsen und Gummibärchen verzieren. Mein Zuhause ist für mich deshalb ein Ort der Entspannung und Geborgenheit. Es gibt für mich nichts Schöneres, als einen gemütlichen Abend mit Freunden zu verbringen. In den eigenen vier Wänden kochen, reden und abhängen, das ist für mich Luxus!

Gerade jetzt im Winter, wenn Berlin sich von seiner grauen und ungemütlichen Seite zeigt, mutiere ich gern mal zum Couch-Potato. Deshalb ist mein Sofa auch der Mittelpunkt meiner Wohnung in Berlin. Eine gute Freundin, die gerade zu Besuch war, bereitete dieses russische Rezept für uns zu. So entstanden Mini-Häppchen, die man, ohne zu kleckern, auf dem Sofa essen kann.

Ein Freund besorgt dann einen alten Film, während ich schon mal den Herd anwerfe. Und beim Aushöhlen und Füllen helfen alle mit. Kartoffeln knapp mit Wasser bedecken, zugedeckt aufkochen. Wenn das Wasser kocht, die Temperatur auf niedrige Stufe zurückschalten, sodass die Kartoffeln nur noch leicht köcheln. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln. Blättchen abzupfen und fein hacken. Nach ungefähr 20 Minuten prüfen, ob die Kartoffeln gar sind.

Die Kartoffeln pellen und einen Deckel abschneiden. Das Innere der Kartoffeln mit einem Teelöffel etwas aushöhlen, dabei ringsum einen Rand stehen lassen. Die Kartoffeln nur leicht salzen, da der Kaviar bereits salzig ist.

Lauchzwiebeln, Petersilie und das Ausgehöhlte der Kartoffeln mischen und wieder in die Kartoffeln füllen. Seit leitet sie eine Stiftung, die traumatisierten Kindern und Jugendlichen hilft. Nachdem eine Feier der Gräfin Beissel durch zwei Hunde fast geplatzt wäre, konnte sie erst beim Dessert entspannen.

Diesen einen Abend auf Burg Satzvey werde ich nie vergessen! Die ganze Woche war für ein Fest gewienert und gewischt, waren die Teppiche geklopft und das Familiensilber poliert worden. Wie kleine Soldaten standen Kristallgläser exakt oberhalb der bunten antiken Teller — und je drei Gabeln und Messer wiesen auf ein aufwendiges Menü hin. Alles war perfekt vorbereitet!

Als ich die schwere Tür zum Speisezimmer öffnete, um einen letzten prüfenden Blick hineinzuwerfen, wich das Blut aus meinem Gesicht. Man sah die braunen Spuren ihrer Pfoten überall auf der Tischdecke. Ich war einer Ohnmacht nahe!

Doch dann kam uns eine Idee: Ich holte alle silbernen Aschenbecher davon haben wir ziemlich viele und verteilte sie auf die störenden Stellen. Den ganzen Abend zitterte ich, ob jemand die verräterischen Stellen entdecken würde. Aber spätestens als das Zitronengefrorene auf Silberplatten serviert wurde, hatte niemand mehr einen Blick für die gar nicht benötigten Aschenbecher, der Abend war gerettet.

Jedes Mal, wenn ich dieses Dessert jetzt zubereite, muss ich mit Schmunzeln an diesen besonderen Abend denken — und die Rettung unserer Festtafel. Kakao und 2 EL Zucker mischen.

Dessertringe auf ein mit Alufolie belegtes Tablett stellen und füllen. Mindestens eine Stunde ins Gefrierfach stellen. Die restlichen g Sahne steif schlagen. Zitronenmasse auf den gefrorenen Schokomantel geben, nochmals über Nacht ins Gefrierfach stellen. Portionsweise mit Schokoraspeln bestreuen oder mit Früchten belegen. Ihre Werke sind in mehr als 35 Ländern erschienen. Aus Angst, mir meinen guten Notendurchschnitt zu versauen, erkrankte ich als Kind vor Klausuren gern mal.

Da ereilte mich dann morgens ein plötzlicher Fieberschub nachdem ich das Thermometer ein Weilchen unter die Nachttischlampe gehalten hatte. Oder ich täuschte schwerwiegendes Bauchweh vor — was ja nicht zu überprüfen war. Allerdings hatte meine schlaue Mutter dafür ihre ganz eigene Methode.

Sie wusste genau, dass ich bei Linsen mit Saitenwürstchen so nennt man im Süddeutschen die Wiener Würstchen auf keinen Fall widerstehen konnte. Jedes Mal also, wenn ich wegen angeblichen Bauchwehs die Schule verpasst hatte, gab es mittags Linsen.

Meine Mutter hat nie etwas gesagt, aber ich bin mir sicher, manchmal huschte ein Lächeln über ihr Gesicht. Heute ist sie 94, und wenn ich Mutti bitten würde, hätte ich garantiert morgen einen dampfenden Teller Linsen vor mir stehen. Und könnte diese schöne Kindheitserinnerung wieder aufleben lassen Am besten die Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag gut abtropfen lassen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden. Linsen und Lorbeerblätter zugeben. Frisches Wasser zufügen, bis die Linsen knapp damit bedeckt sind. Aufkochen lassen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca.

Die Würstchen auf die Linsen legen und zugedeckt kurz darin erhitzen. Anrichten und mit Petersilie bestreuen. Wenn keine Zeit mehr ist, die Linsen einzuweichen: Wer mag, kann die letzten 10—15 Minuten noch 2 fein gewürfelte Möhren mit in den Topf geben.

Und kann es kaum erwarten loszufahren. Natürlich geht es auch darum, die Vorräte aufzufüllen. Aber Neues und Exotisches zu entdecken, das ist der besondere Reiz dabei. Als ich mich vor ein paar Jahren auf dem Gewürzmarkt im indischen Cochin wiederfand, war ich überwältigt von den intensiven Gerüchen und Farben um mich herum.

Ich war berauscht von all diesen Aromen — aber auch von dem Chaos. Denn wenn sich ein Europäer, noch dazu einer in Kochuniform, hierher verirrt, wird er von allen Händlern belagert. Zu Beginn hatte ich nur einen Gedanken: Du musst unbedingt auf deine Sachen aufpassen!

Aber dann genoss ich einfach all die exotischen Eindrücke. Bei all den schönen Erinnerungen kann ich es dann kaum erwarten, wieder Anker zu lichten. Petersilie und Koriander waschen, trocken schütteln und grob zupfen. Zitrone halbieren, Saft auspressen. Mit Curry, Salz und Zucker mischen.

Lachs waschen, trocken tupfen und eventuell vorhandene Gräten entfernen. Lachs auf Frischhaltefolie legen und mit der Gewürzmischung bestreuen, leicht andrücken. Lachs fest in Frischhaltefolie wickeln und beschwert mindestens 2 Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Lachs kurz kalt abspülen, in dünne Scheiben schneiden.

Sie spielt darin eine erfolgreiche Köchin, die sich plötzlich um das kleine Mädchen ihrer verstorbenen Schwester kümmern muss. Sie kocht die tollsten Dinge für die Kleine, die nichts davon essen möchte. Dann begleitet das Kind irgendwann seine Tante ins Restaurant. Er setzt sich neben die Kleine und fängt an zu essen. Das Ende vom Lied ist, dass sie heimlich den Teller leer futtert.

Als es mir wieder besser ging, führte mein erster Weg auf den Markt, wo ich alle Zutaten dafür einkaufte. Das zeigt doch wieder: Es muss nicht immer ein ganz abgefahrenes Gericht sein.

Heute habe ich immer ein paar Gläser davon im Vorratsschrank. Ein absolutes Soulfood — schmeckt und hilft immer! Den Ofen auf Grad vorheizen. Die frischen Tomaten und die Paprika waschen, putzen und beides grob in Stücke schneiden.

Die Tomaten in der Dose mit einem scharfen Messer ebenfalls zerteilen. Den Knoblauch schälen und mit einem Messer andrücken. Die gesamten Tomatenstücke und Chilis zugeben. Kühl und dunkel lagern, hält ca. Vijay Sapre gründete das Internetportal mobile.

Ein Restaurant-Praktikum weckte seine neue Leidenschaft fürs Kochen. Aus ein paar Resten im Kühlschrank kochte er schon als Jähriger dieses Gericht — und liebt es bis heute. Meine erste eigene Wohnung hatte ich mit 17 in Erlangen.

Meine Mutter war in eine andere Stadt gezogen, ich wollte nicht zu meinem Vater zurück. Also mieteten mir meine Eltern ein winziges Apartment am Bahnhof.

Die Ernüchterung kam, als ich das erste Mal von meinem Taschengeld Putzmittel und Klopapier kaufen musste. Und natürlich stand auch kein Essen auf dem Tisch, wenn man nach Hause kam.

Meine Eltern hatten aber immer schon selbst gekocht und auch uns Kinder dabei mithelfen lassen. So lernte ich neben dem, was ich fürs Abitur so brauchte, auch, für mich selbst zu sorgen. Im Wesentlichen gab es zwei Gerichte: Vor allem Letztere haben mich noch über viele Jahre begleitet und wurden im Laufe der Zeit immer raffinierter. Die kulinarisch wichtigste Verfeinerung sind übrigens die Semmelbrösel.

Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Vom Hähnchen zuerst die Haut entfernen. Dann das Fleisch von den Knochen ablösen und klein schneiden oder würfeln. Das Gemüse je nach Sorte waschen, putzen und klein schneiden.

Zuerst die Zwiebelwürfel und Semmelbrösel zugeben und unter Rühren braten, bis die Zwiebeln glasig sind. Kurz mitbraten, dann das Gemüse zugeben und unter Rühren 8—10 Minuten braten, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest ist. Das Hähnchenfleisch zugeben und unter Rühren 3—4 Minuten mitbraten. Petersilie waschen, trocken tupfen. Blättchen von den Stängeln zupfen, fein schneiden.

Klar gehen auch andere kurze Sorten wie Eliche oder Penne. Am meisten liebte ich aber die herbstlichen Samstage — da gab es nämlich Reibekuchen! Denn nicht nur ich, auch meine beiden Geschwister und mein Vater liebten diese ölgeschwängerten Abende in der Küche. Mein Vater legte dann stets ein Stückchen Lachs auf und ein Stück Pumpernickel unter den frischen Reibekuchen — das sollte das Fett aufsaugen und verdaulicher sein.

Meine Schwester duldete nichts als drei goldbraun gebackene Reibekuchen auf ihrem Teller; mein Bruder strich fingerdick Rübenkraut auf seine, und meine knusprigen Taler badeten in einem See von Apfelmus.

Nur meiner Mutter war nach der ganzen Braterei meist der Appetit vergangen: Dann steht meine Mutter seit gefühlten acht Stunden in der Küche, hat Kartoffeln und Zwiebeln per Hand gerieben und die Masse in reichlich Öl ausgelassen — ein Ritual, das sich hoffentlich noch viele Jahre halten wird.

Zuerst die Kartoffeln und Zwiebeln schälen und reiben mit der Küchenmaschine. Dann die Eier, Salz und eine Prise Zucker unterrühren. Zum Schluss so viele Haferflocken zugeben, dass die Kartoffelflüssigkeit etwas gebunden wird. Wenn sich nach 2—3 Minuten etwas Flüssigkeit oben absetzt, ist das nicht schlimm, einfach wieder durchrühren. Das Kartoffelwasser ist wichtig, da es die für die Festigkeit notwendige Stärke enthält. Die Reibekuchen portionsweise mit ca.

Trotzdem ist er zu Prozent Schwabe — und liebt Maultaschen über alles. Aufgewachsen im Schwabenländle, lebt der gelernte Koch und Weinexperte seit auf der Nordseeinsel. Sylt ist das Pradies für mich! Und die "Sansibar" ist mein Wohnzimmer. Aber als Zugezogener überfallen einen dann manchmal doch die Erinnerungen an die alte Heimat.

Dann träume ich von der grünen und hügeligen Alblandschaft, denke an würzige Maultaschen und ein schönes Viertele Trollinger.

In solchen Momenten rufe ich meinen Küchenchef, den Dietmar, und er bekommt den schwäbischen Spezialauftrag: Maultaschen nach Mutters Originalrezept. Beim ersten Mal habe ich ihm noch die Tipps meiner Mutter mitgegeben. Das Wasser darf, sobald die Maultäschle drin sind, nur noch sieden. Mir schleierhaft wie sich Fett da so reinfressen kann und es einfach nicht mehr weggeht. Auch die Unterseite von so einem Glitzi-Schwamm hat nicht wirklich geholfen - und das ist für eine beschichtete Pfanne eigentlich gar nicht gut.

Die Unterseite der Pfanne ist regelrecht schwarz - die Pfanne kann ich vermutlich entsorgen. Und ich werde besser weiterhin die Finger von irgendwelchen Rezepten lassen. Was für ne Slapstick-Story. D Irgendwie scheint dir da das Händchen für sowas zu fehlen, hmm? Also unter Slapstick verstehe ich eigentlich was anderes Ich brate oft Seitan u. Tofu und hatte da noch nie solche Probleme. Allerdings erhöhe ich dabei auch allmählich die Hitze von Stufe 3 bis max.

Da mir das mit den Pfannkuchen keine Ruhe gelassen hat, habe ich mich etwas dazu im Internet informiert: Auch kann es zu einer leichten Rauchentwicklung kommen, durch das verbrannte Öl, was diesen Gestank erklärt. Und so ist es ungefähr auch bei mir gewesen. Ich hatte auch unterschiedliche Öle verwendet: Versuch natives Sonnenblumenöl, beim 2.

Versuch raffiniertes Rapsöl - mit beiden der gleiche negative Effekt. Warum ich die Pfanne nicht mehr richtig sauber kriege, liegt dann wohl an diesen Teerharzen.

Und genau so war es bei mir. Ein Kollege hier hatte ja versucht, die Temperatur allmählich zu steigern und das wurde auch nix, war angeblich falsch. Das Rezept hörte sich selbst für mich simpel an und daher habe ich es 2 x versucht.

Bin aber gescheitert, ist für mich doch ein paar Levels zu hoch. Arterienverkalkung, Krebs , halte ich das für sehr ungesund und werde das nie wieder praktizieren. Letztendlich wundern sich die Leute wenn sie plötzlich fürchterliche Krankheiten bekommen und dann könnte die Ursache dafür manchmal so simpel sein. Calle Zum Rezept selbst kann ich derzeit noch nichts sagen.

Habe die Seite eben erst entdeckt. Aber deine Anmerkungen zum Geruch nach dem Braten. Stufe 5 von 9 brätst. Nix raucht und die Pfanne ist in Sekunden sauber. Warum kompliziert, wenn es auch so einfach geht!?! Es ist Monatsende und der Kühlschrank ist leer. Da kommt dieses Rezept gerade richtig: Mit einem selbstgemachten Mandel-Tomaten-Pesto sind sie einfach nur ein Traum!

Also, ich als Fleischfresser, der sich über seine Gewohnheiten Gedanken macht, muss sagen: Mmmh, da fehlt nix zu nem Eier-Pfannkuchen! Schmeckt total lecker, wird für mich keine Alternative, sondern mein ''Hauptpfannkuchen'': Da ich momentan überlege, mich in Zukunft zumindest vegetarisch zu ernähren, finde ich die Seite super!

Ich bin eine gute Köchin, aber leider kenne ich wenige leckere vegetarische oder gar vegane Gerichte. Hier scheine ich tolle Rezepte zu finden, also von mir ein dickes Lob. Und n Guten ;. Hempel, vielen Dank für das Lob und wage den Schritt! Kannst ja auch erstmal nen vegetarischen Monat machen. So als Probeabo von dem du nie mer los kommst.

Halt so Schritt für Schritt Wie bei diesem Rezept ja besonders deutlich wird: Man glaubt immer, viel mehr für perfekten Genuss zu brauchen, als man tatsächlich braucht. Es war eine leichte Katastrophe. Die Hälfte der Pfannkuchen sind mir leider angeklebt und zerissen. Mit Ei hat das sonst immer prima geklappt mit meinen Vollkorn-Buchweizen-Pfannkuchen, aber das war heut irgendwie eine ziemliche Katastrophe.

Hey Eva, dein Ansatz, das beim Buchweizen fehlende Gluten durch ein anderes Bindemittel zu ersetzen kommt mir auf jeden Fall vernünftig vor. Die Frage ist ja auch, was war bei der Hälfte Pfannkuchen, die gelungen ist, anders? Oder waren die auch nicht so besonders? Man kann ja durchaus einen nicht so guten Teig durch den richtigen Umgang damit ausgleichen.

Wenn niemand bessere Tipps geben kann, würde ich einfach noch mal überlegen und verschiedene Teigmischungen aussprobieren. Gerade bei Pfannkuchen, kann man ja ganz einfach eine kleine Menge machen, die für genau einen Probe-Pfannkuchen reicht. Hi Lutz, keine Ahnung, normalerweise krieg ich das ganz gut hin, wenn ich mit so einem Silikonschaber erst mal kurz den Pfannkuchen rundherum ablöse. Oder zu wenig Öl? Keine Ahnung, jedenfalls war heute ordentlich der Wurm drin.

Hallo, danke für das Rezept! Ich habe es wie angegeben gemacht und sie sind gelungen und waren lecker, gefüllt mir gegrillter Aubergine und einer selbstgemachten Tomatensauce und Sprossen drüber.

Welches Mehl benutzt Ihr denn dazu? Kann man es aus Vollkornmehl machen? Ich habe heute einfaches Weizenmehl genommen, nehme aber lieber VK-Mehle. Hey Louikia, vielen Dank für das Lob. Klingt ja sehr lecker. Vielleicht magst du es ja mal ausprobieren und berichten? Ich habe das heute mit Vollkornmehl ausprobiert und habe noch ein wenig Backpulver dazu gegeben. Das Ergebnis war sehr gut! Später gab ich noch etwas Sojamehl zum Teig und konnte feststellen, dass das den Pfannkuchen noch einmal verbessert.

Ohne Sojamehl fühlt sich der Pfannkuchen irgendwie schwammig an, man merkte richtig, dass er sich mit dem Öl in der Pfanne vollgezogen hatte , denn ich hatte mit sehr viel Öl gebraten. Mit Sojamehl ist das nicht so und er fühlt sich irgendwie auch kompakter an. Jedenfalls vielen Dank für das leckere Rezept!!! Hallo Lutz, heute waren eure Pfannkuchen bei uns zum Frühstück dran. Mein Männe - wie "mit Wasser"? Mach mal, und ich brat die dann aus und dann schauen wir mal. Die Pfannkuchen wird es jetzt bei uns garantiert öfter geben - natürlich auch mal herzhaft.

Danke wieder einmal fürs Rezept! Hallo Zusammen, vielen Dank für Euer tolles und wirklich leckeres Pfannkuchenrezept. Wir haben es schon oft zubereitet und sind immer wieder begeistert wie gut es schmeckt. Die ganze Familie ist ein echter Fan Eurer Pfannkuchen, wenn auch nicht immer ganz vegan ;. Wow, die sind einfach klasse! Habe sie auch abgewandelt: Es geht doch so einfach! Warum werden eigentlich überhaupt eier benutzt?

Wieso nicht immer so? Auf das Rezept habe ich schon lange gewartet ;- einfach und super lecker!! Daaaaanke In der Spargelzeit gebe ich noch Kräuter in den Teig und backe sie mit - z. Auch wenn das schön älter ist.

Habe das ganze grad mal in die Praxis umgesetzt. Wahnsinn, ich bin begeistert!! Dieses Rezept war somit gerade eben meine absolute Pfannkuchenpremiere. So blitzschnell, einfach und lecker und soooo vielseitig zu kombinieren!

Bei mir eben mit den Resten die der Kühlschrank hergab. Diese Pfannkuchen gibts ab jetzt garantiert öfters, toll auch die vielen Anregungen und Abwandlungen hier, da kennt die Köchinnenfantasie ja keine Grenzen: Hallo, habe das Rezept heute probiert mit Mineralwasser und ein bisschen Backpulver.

Noch ein Foto zum Appetitmachen: Ich habe mich also auf die Suche nach einem Pfannkuchenrezept gemacht. Ich habe mich an die Anleitung hier gehalten, nur Zucker durch Stevia ersetzt und zusätzlich noch das Mandelpürree dazu gegeben.

Die Pfannkuchen sind fantastisch geworden! Der erste war schwer zu wenden und ist mir kaputt gegangen. Alle anderen waren perfekt und wirklich leicht zu wenden.

Die Pfannkuchen werden total knusprig und nicht zu labbrig oder zu fest. Hallo Lutz, ich habe heute das allererste Mal Pfannkuchen nach eurem Rezept versucht mit Wasser, glutenfreiem Mehl und statt Zucker habe ich Xylitol genommen.

Was soll ich sagen. Sie sind lecker geworden und einfach waren sie auch: Hey Elke, cool, dachte immer, dass das Gluten wichtig zum Binden ist Kannst du es dir erklären? Hallo ihr, meine Pfannkuchen sind auch vegan und glutenfrei, ich nehm nichtmal Sprudelwasser, nur etwas Backpulver. Ich mische Buchweizenmehl von Rossmann mit der hellen glutenfreien Mehlmischung von Kaufland.

Klappt bei mir aber nur in einer Teflon-Pfanne und der Teig ist eher etwas dicker. In der Mehlmischung sind Guarkernmehl, Xanthanpulver und Maisstärke mit drin. Hallo, ich habe dein Rezept gerade ausprobiert.

Vorher habe ich probiert Mandelmilch herzustellen und habe dann ein bisschen von dem übrig gebliebenen gemahlenen Mandelpürree mit in den Teig gegegeben. Aber ich werde auch nochmal verschiedene Varianten ausprobieren. Das hört sich nach einem leckeren Pfannkuchen Rezept an Vanessa, das werde ich auch mal ausprobieren.

Ansonsten wollte ich nur noch sagen: Das das Rezept echt super lecke ist: Egal welche Hitze, es klebt. Es bleibt weich und klebt. Ich habs jetz 2 mal versucht und kein einziger ist was geworden. Bei Pfannkuchenteig lässt viel Spielraum. Richtig zubereitet gelingt das Rezept hier auf jeden Fall. Vielleicht kann dir jemand mit mehr Pfannkuchenerfahrung weiterhelfen. Falls dir niemand einfällt ist's auch ne super Möglichkeit jemand neuen kennenzulernen. Hey serror, auf jeden Fall! Vielen Dank für den impliziten Hinweis.

Ich habe es im Post noch einmal verdeutlicht. Wow, so einfach und doch so lecker Vielen Dank für das Rezept! Ich habe ein bisschen Backpulver dazugepackt und einen kleinen Teil des Wassers durch Mineralwasser ersetzt.

Hat bestens geklappt und super lecker!! Ich habe zusätzlich zur Ei- und Milchunverträglichkeit darum dieses Rezept gesucht ; eine Glutenunverträglichkeit.

Vielen Dank für das tolle Rezept: Thorsten, die Kombination aus meinem Spinatpfannkuchenrezept und deiner Idee, sie mit Tomaten zu belegen, werde ich jetzt gleich mal testen. Danke für den Tipp. Das Rezept ausprobiert, aber die Pfannkuchen sind nur unten festgeklebt und oben flüssig geblieben. Das ist mir jetzt schon einpaar mal mit veganen Pfannkuchen passiert Habt ihr mir einen Tipp was ich besser machen kann?

Gegen das Festkleben hilft eine antihaft-beschichtete Pfanne. Das Flüssigbleiben deutet auf zu geringe Hitze hin. Waren einfach in der Herstellung. Ein komplettes Veganisches Gericht. Unter anderem, damit man sehen kann, das auch ein Nicht Veganer dieses kochen kann und dass es vor allem nicht viel Arbeit macht und dazu auch noch schmeckt. Die Pfannkuchen müssen schon laut Rezept mal besser, mal schlechter gelingen!

Diejenigen, die Zucker nehmen haben eine völlig andere Konsistenz wie diejenigen, die den komplett weglassen. Zucker im Teig noch zusätzlich ist für mich übertrieben.

Leicht knusperig, innen schmierig und glitschig auf der Zunge. Sehen optisch sehr lecker aus, doch so schmecken sie leider nicht Und es sei noch anzumerken, dass ich sogar Wasser mit viel Kohlensäure genommen habe Ich will nicht wissen wie das ohne Kohlensäure geschmeckt hätte!

Für den zweiten hab ich Backpulver hinzugefügt und der war richtig schön schaumig in der Rührschüssel und schmeckte mir besser. Auch finde ich, dass trotz 4 EL Zucker, zuviel Wasser hier genommen wird. Wenn im Teig mehr Mehl ist, wird der Pfannkuchen deutlich besser, wenn er mit einem Pfannenwender verteilt wird beim Hineinlassen! Also am besten wurden meine veganen Pfannkuchen mit etwas Essig, mit Apfelmus dagegen blieben sie auch innen leicht matschig Das ist ja Blasphemie!!

Hab das schon als Kind gelernt Zucker versaut den Teig! Nicht vegan wars halt dann: Mehl, Eier, Milch, Prise Salz. Vegan hat das ganze auch immer super geklappt. Jeder kann sich ja dann drüberschütten oder reinrollen, was er meint.

Wir haben immer Zimtzucker rein oder Nutella mit Banane. Inzwischen klappt es auch besser! Hallo, ich wollte mal nachfragen, ob man dieses Rezept auch als Waffelteig verwenden kann, oder ob ihr vielleicht ein Waffelteigrezept posten könntet? Schon einmal vielen Dank und als Pfannkuchen war das Rezept spitze ;.

Hey Riccarda, vielen Dank für deinen Kommentar. Wir machen zur Zeit tatsächlich öfter mal Waffeln, haben an den Ergebnissen aber noch immer das eine oder andere auszusetzen. Hast du das Pfannkuchenteigrezept mal als Waffeln ausprobiert? Wollt auch immer noch mal ne Variante ohne Sojamilch versuchen in der Hoffnung, dass sie weniger klebt.

Wir haben eben spontane Apfelpfannkuchen mit Dinkelvollkornmehl auf offenem Feuer im Garten gebacken Das Rezept geht mit zum nächsten Mittelalter-Lager! Super leckere Pfannkuchen, hat super geklappt als ich sie eben das 1. Gehen die Pfannkuchen auch mit anderem Mehl z. Ja klar geht das, ich nehme Gerstenvollkornmehl!! Ich vertrage auch kein Weizen. Vielen Dank für das Rezept, hat super geklappt und es ist sooo einfach.

Kann man auch schnell mal zum Frühstück machen: Vielen Dank für Euer geniales Rezept!!! Bei mir klappen die auch so garnicht Sind ölige glitschige Fladen obwohl ich es mehrmals versucht habe Ich bin gelernter Bäcker also nicht ungeübt in teigverarbeitung: Kann die ganzen positiven Rezensionen nicht ganz nachvollziehen ehrlich gesagt Von mir kommen die positiven Kommentare auf jeden Fall nicht.

D Manche Leute scheinen einfach Pech mit bestimmten Rezepten zu haben. Kann ich mir auch nicht erklären Bei mir gibt es die SEHR oft und sie gelingen bei mir immer. Auch mit nur ganz, ganz wenig Öl in der Pfanne.

Ich habe aber festgestellt, dass es ein kleines bisschen besser klappt wenn ich ein wenig Lupinienmehl mit untermische. Den Herd lasse ich immer auf Stufe 3 von 9 stehen, so dass die Pfannekuchen gut fest werden aber nicht anbrennen.

Ich hatte noch nie Probleme mit dem Rezept. Ich habe die heute zum ersten Mal gemacht und die sind super geworden. Vielleicht doch noch ein bisschen üben? Uff, also diese Pfannkuchen kommen endlich an die Pfannkuchen meiner Oma ran, die hat die zwar nicht vegan gemacht aber bisher in Geschmack und Konstistenz einfach unerreichbar. Vegane Crepes sind ganz einfach: Ich habe die verschiedensten Mehlmischungen probiert und keine Probleme.

Was in den Antworten bis jetzt noch nicht berücksichtigt wurde ist das Verstreichen des Teiges! Der Teig muss dünn in der Pfanne sein! Ich will diese Pfannkuchen auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich bin schon seit langer Zeit Vegetarierin und esse, so gut es geht, auch vegan. Das Rezept klingt wirklich super einfach und super lecker. Ich werde probierne, ein paar zerhackte Karotten und Zuchhini und so etwas mit in den flüssigen Teig hineinzugeben, ist das möglich?

Unser Herd hat 12 Stufen. Auf wie viel soll ich ihn dann ungefähr machen? Ich bitte um eine schnelle Antwort! Ich denke, das musst du ausprobieren. Ich machs immer so, dass ich auf der höchsten Stufe ordentlich anheize und dann etwas herunterdrehe. Sind genau so geworden wie ich sie wollte: Hallo und danke für das herrlich simple Rezept. Ich hab halb Sprudelwasser, halb normales Wasser verwendet.

Beim Mehl hab ich je zur Hälfte Dinkelmehl und Weizenmehl genommen. Ich habe heute Crepe mit Sojamilch gemacht, und ich finde schon, dass man die rausschmeckt. Wollte ich nur mal so anmerken. Was gibt es denn für eine vielseitig einsetzbare Alternative zu Weissmehl? Mit dem ich z. Der Pfannkuchen bleibt immer an der Pfanne hängen und ist trotzdem zu weich zum wenden. Was übrig bleibt ist immer eine Pampe. Gibt es dazu irgendwelche Tipps?

Lies dich mal quer durch die Kommentare. Da wurde schon alles gesagt, was ich zu sagen hab. Bei den meisten klappt's wunderbar, aber es gibt immer wieder mal einzelne Leute, da steckt der Wurm drin. Am besten von jemandem mit Erfahrung zeigen lassen. Ich halte die Problematik für rezeptunabhängig. Das Gelingen hängt auch von der Qualität der Pfanne ab.

Wenn die Beschichtung im Eimer ist wird es schwierig. Ich habe die Pfannkuchen zu einem Brunch mit Freunden serviert und kann nur bestätigen, dass sie extrem einfach herzustellen sind. Wer Lust hat, kann sich meine Zubereitung hier anschauen.

Einfacher geht es nicht und es ist trotzdem superlecker! Danke dafür und euch alles Gute für !!!! Danke für das Rezept, die Pfannkuchen gab es heute bei uns und sie waren sehr lecker. Ich wollte es nicht glauben, aber dieses Rezept ist einfach spitze! Das sind wirklich die besten Pfannkuchen, die ich je gemacht und gegessen habe! Habe ein bisschen Backpulver und etwas Vollkornmehl untergemischt und zum Schluss mit Salz anstatt Zucker abgerundet.