Langenscheidt Vokabeltrainer

 


Die Programmierung des Bewegungsablaufes und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wurde von den Schülern in Arbeitsgruppen selbst festgelegt und das Steuerungsprogramm von diesen selbst geschrieben. Impressionen vom Spiel- und Sportfest - Teil 2. Dass diese Auszeichnung ausgerechnet im Sind Sie an einer kaufmännischen Weiterbildung interessiert?

Vier Qualifikanten für Nordhessen-Finale im März


Deshalb werden in diesem Wortschatz jedem englischen Wort ein oder mehrere deutsche Entsprechungen gegenübergestellt.

Bei den deutschen Entsprechungen werden zuerst die Haupt- und danach die Nebenbedeutungen aufgeführt. Die Bedeutungsunterschiede zwischen Substantiven, Verben, Adjektiven und Adverbien werden in diesem Wortschatz ebenfalls mit berücksichtigt. Englische Vokabeln mit gleichem Wortstamm können deshalb sowohl als Substantiv, Verb, Adjektiv oder Adverb im Wortschatz enthalten sein.

Unterschiedliche Schreibweisen und unterschiedliche Bedeutungen bei britischem Englisch BrE und amerikanischem Englisch AmE wurden ebenfalls mit in den Wortschatz eingearbeitet. Sonne , ansteigen, steigen, wachsen, hochsteigen, sich erheben v. Team, Arbeitsgruppe, Mannschaft, Team Einspruch erheben, Einwände haben, einwenden, entgegnen, etw dagegen haben, dagegen sein v. Fortschritte machen, vorankommen, aufsteigen, befördert werden, vorwärts bewegen, vorrücken v. Absorption, Aufnahme von etw, Integration, Abfangen eines Schlages o.

Zeitung , cutten Film v. Bodenhaftung eines Reifens v. In den vergangenen fünf Jahren haben sich bereits vier Schülerteams der Fachoberschule Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung mit sehr guten Businessplänen zu Zwischenfinalen des bundesweit ausgetragenen Wirtschafts-Planspieles www.

Diese überdurchschnittlichen Lern- Erfolge sind laut einer Pressemitteilung der Schule Ergebnisse der Unterrichtsarbeit und des umfassenden und fächerübergreifenden Unterrichtskonzepts. Der Lehrplan sieht in der Fachoberschule Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung beispielsweise ein Themen- und Aufgabenfeld "Unternehmensgründung" vor.

Dieses Thema erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler sehr praxisnah , indem sie eine eigene Geschäftsidee entwickeln. Auch die Inhalte der weiteren Themen- und Aufgabenfelder des Lehrplanes z. Marketing und Kostenrechnung , aber auch Fächer wie Chemie und Physik leisten ihre Beiträge zu den gut durchdachten Geschäftsideen.

Den Schülerinnen und Schülern werden durch das Lehrerteam, aber auch durch regionale und internationale Unternehmen, besondere Lernangebote gemacht.

Dass diese Auszeichnung ausgerechnet im Der Deutsche Lehrerpreis ist ein bundesweiter Wettbewerb, der die öffentliche Wertschätzung der Arbeit von Lehrkräften verbessern will.

Ausgezeichnet werden Lehrer, die zukunftsweisend und fächerübergreifend im Sekundarbereich unterrichten. Artikel in der Fuldaer Zeitung.

Sag mir, wo die Igel sind Jede r kann einen Hund, eine Katze, eine Maus zeichnen! Das ist unsere erste Erfahrung in dieser Fortbildung: Beim Zeichnen greifen wir auf ein markantes und damit für andere identifizierbares Detail zurück, das ein Wieder Erkennen ermöglicht!

Basis des visual facilitating: Visualisieren erleichtern durch Symbole und konsequentes Anwenden einiger Grundregeln der Wahrnehmungspsychologie. In wenigen Stunden lernten wir Symbole 'wie Vokabeln' kennen und in die eigene Bildsprache übernehmen.

Mitgebrachtes Symbol-Vokabelwissen wird durch selbst entworfene Gestaltungen erweitert. Schon nach kurzer Zeit stellen sich Erfolgserlebnisse ein. Gelerntes kann sofort eingesetzt werden. Die Grundregeln der Wahrnehmungspsychologie sind 'eigentlich' allen vertraut: Gliedern, Abläufe kenntlich machen, Anordnen, Bezugsrahmen anlegen, Farbe einsetzen, Hierarchisieren, Optionen hervorheben, Übersicht und Struktur geben.

Die Fortbildung zeigt, welche Wirkung sich einstellt, wenn diese Regeln konkret und konsequent auf Plakat, Poster oder Flip Chart mit grafischen Elementen umgesetzt werden. Sie lassen sich mit gerahmten Bildern füllen. Der Schatten gibt den Schrift-Gestaltungen optische und vielleicht auch inhaltliche? Wie Menschen darstellen - nicht nur Einzelkämpfer, sondern auch Teams - in einem Boot unterwegs?

Alles geht - fährt - segelt auf dem Weg zum Ziel nach oben am Bildrand egal, ob eine Insel angesteuert, der rettende Leuchtturm erreicht oder ein Berg erklommen wird. Dabei scheint die Sonne fast immer. Wenn sie scheint, dann immer von links Container, aus der Ferne betrachtet, lehren uns aufs Neue: Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile!

Betrachte deine Gestaltung öfter aus der Distanz und du siehst ein Gesamtwerk, ohne dich über eine einzelne Unzulänglichkeit zu ärgern! Auch das ist schon ein Ertrag für den pädagogischen Alltag! Veranschaulichen, das bewährte Unterrichts- und Kommunikationsprinzip in neuem Gewand fasziniert.

Freude am Zeichnen und Gestalten haben alle TN wieder entdeckt. Was kommt bei den Schülerinnen und Schülern an? Werden sich Motivation und Anregung übertragen? Wie lassen sich abstrakte und komplexe Inhalte abbilden? Wie können wir Verstehen und Verständnis da fördern, wo Sprechen und Schriftsprache enden? Visualisierung mit den Elementen des visual facilitating ist eine Bereicherung für Lehrende und Lernende.

Auch in diesem Jahr findet am Haselsee unser alljähriges Spiel- und Sportfest statt. Entlassfeier für unsere Absolventinnen und Absolventen der Schulformen: Juni um Hier können Sie das Programm herunterladen. Hier finden Sie die Bilder der Entlassfeier vom Juni Entlassfeier für unsere Absolventinnen und Absolventen der Schulformen:.

Am Samstag findet um Die Idee des 6. Fulda in der Fuldaer Johannisau statt. Den gesamten Artikel inklusive der Urkunde können Sie hier herunterladen. Ein Rückblick in das Leben Jugendlicher um ist auch dabei. Alle Szenen, Dialoge und ein Rap sind selbst gemacht. Ein hochkarätiger Vortrag und zwei Praktikumsstellen bei dem weltweit agierenden Computerhersteller Lenovo waren jetzt der Lohn des Einsatzes.

Alexandre Blumenthal, der für Europa zuständige Marketingdirektor des Computerherstellers Lenovo, hielt vor den Schülern der Lenovo erwirtschaftet mit 27 Mitarbeitern einen Umsatz von 21 Milliarden Dollar. Als wichtig für den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens erachtet er die Unternehmenskultur und die Einbindung der Mitarbeiter. Er erläuterte verschiedene Marketinginstrumente, die den Schülern aus dem Unterricht teilweise schon bekannt waren, an Beispielen.

Am Ende stellte er seinen schulischen und beruflichen Werdegang dar und bot so ein Beispiel, das den jungen Absolventen als Vorbild dienen kann.

Dazu können auch die beiden Praktikumsstellen bei der Firma Lenovo in Stuttgart beitragen, die die Personalchefin von Lenovo, Kathrin Markl, vergeben hat. Dieser Artikel wurde mit freundlicher Unterstätzung der Fuldaer Zeitung veröffentlicht und kann hier direkt heruntergeladen werden. Die Konrad-Zuse-Schule wehrt sich gemeinsam mit zahlreichen anderen Fachschulen für Sozialpädagogik in Hessen ausdrücklich gegen Bestrebungen die Erzieherausbildung zu verkürzen, weil die Ausbildungsqualität massiv darunter leiden würde.

Ein entsprechendes Positionspapier können Sie hier herunterladen. Einige schöne Erinnerungen können in dem hier verlinkten Webalbum angesehen und heruntergeladen werden. Lesen Sie diesen Artikel auf der Website für "Jugend debattiert". Die Prüfungstermine für können hier als PDF eingesehen und heruntergeladen werden. Spielrunde des Planspiels Börse. Die sechs Hilderser Schülerinnen nutzten die schwankenden Börsenkurse des vierten Quartals zu ihrem Vorteil und erzielten mit ihrer Strategie einen Depotgesamtwert in Höhe von Somit setzen Sie sich knapp aber hochverdient an die Spitze von über Schülergruppen aus der Region.

Ihrem umsichtigen Handeln und ihrer guten Marktbeobachtung können sie es verdanken, dass sie ihre gute Platzierung zur Halbzeit im November Platz 21 noch wesentlich steigern konnten. Insgesamt haben sich in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler aus 25 Schulen des Landkreises Fulda am Planspiel Börse beteiligt und konnten erste Erfahrungen auf dem Börsenparkett sammeln. Weitere Informationen und alle Platzierungen auf einen Blick gibt es auch im Internet unter http: Brücken vom schulischen Leben in die berufliche Welt zu schlagen — dies ist die Hauptaufgabe der Arbeitscoaches des Landkreises Fulda.

Die Geschwister-Scholl-Schule sei froh, mit der Konrad-Zuse-Schule einen Partner ge-funden zu haben, der zum einen die Kontinuität dieses Projekts gewährleiste und zum ande-ren über modernste Ausstattung verfüge.

Auch unterrichteten Kolleginnen und Kollegen, die über die ange-messenen Lehr- und Lernmethoden verfügten und in einer erfolgreichen Berufsorientierung eine gute Möglichkeit sähen, Jugendliche für die duale Ausbildung zu befähigen. Vorausgegangen war in Klasse 7 zudem eine so genannte Potenzial-analyse und ein zweiwöchiges Orientierungspraktikum, um verschiedene Tätigkeiten kennen zu lernen.

Februar ein einwöchiges betriebliches Praktikum und danach vom 8. Die bislang gemachten Erfahrungen mit der schulischen Kooperation sind laut ArbeitsCoach Flügel sehr gut: In den Unterrichtseinheiten der verschiedenen Berufsfelder seien unter an-derem bereits ein Stromkreislauf hergestellt und ein Fahrrad aus Draht gebogen worden, zudem hätten die jungen Leute dank der hervorragenden Ausstattung der Konrad-Zuse-Schule kochen können beziehungsweise verschiedene Atmungs- und Schminktechniken und das richtige Blutdruck messen gelernt.

Dies liege auch an den Arbeitsgebern aus der Region, die sich sehr aufgeschlossen gezeigt hätten, wie Flügel betont. Und einen weiteren Vorteil biete die schulische Kooperation: Was damit beginnt, jeden Mittwochmorgen um 7.

Der Artikel wurde von Fulda-Aktuell zur Verfügung gestellt und kann hier eingesehen werden. Alle für die Schule rellevanten Fahrplanänderungen können Sie hier herunterladen. Am Donnerstag, den 8. Wir proben projektbezogen für zwei Auftritte Ende Januar Vor wenigen Wochen sei der Stadt immerhin offiziell der Europapreis des Europarats verliehen worden, in Kürze stehe die Verleihung in der Partnerstadt Landerneau an, die diesen Preis in diesem Jahr gemeinsam mit Hünfeld erhalten habe.

Hünfeld und Landerneau reihten sich damit bei Preisträgerstädten wie Ankara, Wien, Antwerpen, Charkow oder zuletzt in Deutschland Nürnberg ein, die für ihre partnerschaftlichen Aktivitäten ausgezeichnet worden seien. In Hünfeld wie in Landerneau werde dieses Engagement vor allem von Bürgern im Ehrenamt getragen, sagte die Stadträtin.

Die Bürger setzten sich für Europa ein. Engagement von Bürgern im Ehrenamt Wenn gegenwärtig die Diskussionen um Europa und die Europäische Union durch die Schuldenkrise bestimmt werde, so müsse doch auch daran erinnert werden, dass Europa vor allem die erfolgreichste Friedensinitiative sei, die seit 60 Jahren die Menschen und Länder auf dem europäischen Kontinent zusammenführe und vereine.

Dies solle aber auch in dem Wettbewerb deutlich werden, der sich dem europäischen Jahr der Freiwilligkeit gewidmet habe. Diese Auseinandersetzung mit dem demografischen Wandel biete sicherlich interessante Perspektiven, mit denen sich die Schüler auseinandersetzen könnten. Im April wurden Hünfeld und Landerneau gemeinsam vom Europarat für ihre 43 Jahre langen partnerschaftlichen Aktivitäten ausgezeichnet und am Samstag EngagierteLehrerinnen und Lehrer haben gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern den Service für die geladenen Ehrengäste übernommen und auch hier unsere Schule eindrucksvoll präsentiert.

Am Freitag und am Samstag Die fibit beginnt am Freitag, dem August mit einem IT-Kongress und wird am Samstag, dem August mit der IT-Messe fortgesetzt. Für interessierte Schülerinnen und Schüler können im Sekretariat kostenlose Eintrittskarten für den Samstag bezogen werden.

Über einen Besuch auf unserem Messestand S2 würden wir uns sehr freuen. Am Dienstag, dem Die erfolgreichsten Klassen erhalten für einige Stationen Wanderpokale. Zudem erhalten alle teilnehmenden Mannschaften entsprechende Urkunden. Die Klassen treffen sich mit ihrem jeweiligen Klassenlehrer um 8. Alle Klassen erhalten am Wettkamptag wieder Laufzettel, aus denen sie erkennen können, wann und wo sie welche Disziplin absolvieren sollen. Zur Findung des Klassengefühls und dem Teamgeist, soll ein einheitliches Erkennungsmerkmal getragen werden.

Wenn möglich sollten die Klassen versuchen ihre Teilnahme per Foto- oder Videokamera festzuhalten, um beim nächsten Klassenfest genügend zu lachen zu haben. Hier gelangen Sie zu den Fotos vom Sportfest. Hier finden Sie weitere Fotos vom Sportfest. Um 10 Uhr wird in der Jakobuskirche Hünfeld ein ökumenischer Gottesdienst stattfinden.

Wir freuen uns auf zahlreiches erscheinen unserer Schülerinnen und Schüler sowie deren Angehörige. Das Programm für die Feierlichkeit können Sie hier herunterladen. IdA ist ein Programm der europäischen Union, durch das Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit bekommen, für 4 Wochen in Begleitung einer Lehrkraft ins europäische Ausland zu fahren, um dort eine berufliche Schule zu besuchen sowie ein Praktikum zu absolvieren. Weitere Informatin zum IdA-Projekt gibts hier.

Jedes Jahr ruft "Wissen und mehr", die Redaktion des Bildungsprogramms im hr-Fernsehen, interessierte Schülerinnen und Schüler in Hessen auf, mit Kamera, Mikro und Stativ ausgestattet, die Ausbildungssituation in ihrer Region zu untersuchen. Wir, die Klasse 11 FOS a haben daran teilgenommen. Die Idee des 5.

Klassen der Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung offiziell zu Ende. Dabei waren die Experten beeindruckt von den kreativen Ideen und den interessanten Umsetzungsvorschlägen der jungen virtuellen Unternehmensgründer. Und es wurde auch schon laut darüber nachgedacht, ob das eine oder andere Produkt, in Zusammenarbeit mit der heimischen Wirtschaft, zur Marktreife geführt werden kann.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel hier. Neun Busse chauffierten die Teilnehmer zur Diskothek und zurück. Nicht so am Mittwoch. Holger Breithecker, Projektleiter der Sparkasse Fulda, bedankte sich bei den jungen Börsenspekulanten für die rege Teilnahme an dem Wettbewerb. Denn mit Spielgruppen aus 27 Schulen zählt der Landkreis Fulda zu den fünf teilnahmestärksten Regionen.

Eine fiktive Summe in Höhe von Aber auch die Gruppen, bei denen es nicht zum Sieg gereicht hat, gingen nicht leer aus. Sie konnten ihre wirtschaftlichen Grundkenntnisse und ihr Börsenwissen vertiefen. Ich habe den Ausbildungsplatz zur Rechtsanwaltsfachangestellten bekommen.

Da er von einer deutschen Diplom-Pädagogin geleitet wird, fühlen sich beide dort wohl. Nefel ist im Service tätig, Alexander in der Küche. Begleitet werden die fünf Schüler von Lehrerin Ramona Schmidt. Alle fünf Teilnehmer wussten letzten Sommer noch nicht genau, wie ihr beruflicher Weg verlaufen soll. Dies bedeutet, dass die Bindung an eine Wegstrecke z.

Wohort — Schule, aber auch Wohnort — Ausbildungs- ort vollständig entfällt. Alle Infos zur Clever-Card können Sie hier herunterladen. Den Antrag für die Card erhalten Sie hier. Die Konrad-Zuse-Schule bekundet am Montag dem März in einer Andacht von Die Einladung dazu können Sie hier herunterladen. Liebe Schülerin, am Wir, die Konrad-Zuse-Schule, haben für dich einen interessanten Tag in unseren Metall —und Holzwerkstätten vorbereitet und würden uns sehr freuen, wenn du uns besuchen kommst.

In beiden Bereichen gibt es auch für Mädchen vielfältige Ausbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten. Du kannst dich am Wir beginnen um 9: Der Tag endet bei uns um Wir freuen uns, wenn du kommst. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel. Wie im vergangenen Jahr dürfen im Mai zwei Fachoberschüler der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung ihre englischen Sprachkompetenzen bei einem Auslandspraktikum am Lenovo-Standort in der slowakischen Hauptstadt Bratislava vertiefen und erste Erfahrungen in einem internationalen Konzern erwerben.

Um die Schulseite zu entlasten sind die Bilder bei Picasa zu finden. Klicken Sie hier um zu den Bildern zu gelangen. Sollten Bilder beanstandet werden so werden diese selbstverständlich gelöscht. Das beanstandete Bild wird umgehend gelöscht. Der Arbeitsausschuss, der deutschlandweit für die Erstellung des Prüfungsteiles 1 tätig ist, besteht aus neun Personen, darunter sind nur drei Berufsschullehrer, wie Herr Fey mitteilte.

Nach seiner Berufung in diesen Ausschuss in , stand zunächst aufgrund der Neuordnung der industriellen Metallberufe, die Entwicklung einer Musterprüfung an. Diese Musterprüfung wurde ganzheitlich von Herrn Fey vorgeschlagen und vom Ausschuss mit kleinen Abänderungen komplett übernommen.

Laden Sie sich den vollständigen Artikel inklusive Bildmaterial hier herunter. Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Osthessen-News. Lesen Sie hier mehr. Sie können sich in der Zeit von Unser Programm für diesen Tag finden sie hier.

Hierbei handelt es sich um einen schulischen Berufsabschluss einer zweijährigen Höheren Berufsfachschule mit Schwerpunkten in den Bereichen Computersysteme, Serversysteme, Netzwerktechnik, Programmiertechnik und Datenbanken. Assistentinnen und Assistenten der Fachrichtung Informationsverarbeitung - Technik programmieren, installieren, konfigurieren und pflegen System- und Anwendungssoftware.

Die Ausbildung orientiert sich an den Erfordernissen der Praxis. Durch das Erlangen dieses Industrie-Zertifikates wird der spätere Berufseinstieg in den Bereich der Netzwerktechnik erleichtert. Neben der Berufsausbildung besteht die Möglichkeit die Fachhochschulreife zu erlangen, um an einer Fach- Hochschule zu studieren. Hierzu ist der Besuch von Zusatzunterricht in Mathematik, Englisch und Deutsch sowie ein halbjähriges Praktikum, das nach der schulischen Ausbildung besucht wird, erforderlich.

Für Interessierte bietet die Schule auf Anfrage einen Schnuppertag an. Herr Helmut Fey, Tel.: Anmeldungen sind bis zum Den gesamten aufgeführten Artikel können Sie hier herunterladen. Erster literarischer Thementag an der Konrad-Zuse-Schule.

Aufgrund des hohen Ausbildungsstandes in der Informationstechnologie und der neuen Lernkultur des individuellen und eigenverantwortlichen Lernens sowie der Projektförderung wurde die Konrad- Zuse-Schule in Hünfeld, als einzige hessische Berufsschule, zum IT-Kongress Zuse 2.

Mai im Kurhaus in Wiesbaden eingeladen. In Zusammenarbeit des Kultus- und Wirtschaftsministeriums wurde dieser öffentliche Kongress zu Ehren des Erfinders des ersten Computers zum hundertsten Geburtstag von Konrad Zuse durchgeführt und vom Hessischen Ministerpräsidenten, Roland Koch, eröffnet.

Er wies auf die gute Ausstattung der Schule hin, vor allen Dingen im informationstechnischen Bereich durch den Landkreis Fulda.