Bester CFD-Broker 2019: XTB überzeugte uns im Test – Sie auch?

 

Deutsches Portal über die Technische und Fundamentale Analyse der Finanzmärkte. Tägliche Chartanalysen, Marktdaten und Börsenvideos!

Der Support wurde schon mehrfach mit sehr guten Noten ausgezeichnet und bietet unterschiedliche Angebote an.

Der Erfahrungsbericht von Flatex: auch auf ausländischem Börsenparkett ein Erfolg

Trader, die mit XTB handeln, erhalten volle Kostentransparenz. Die Spreads sind vergleichsweise eng, um die Kosten zu minimieren. Je nach Accounttyp sind die Spreads variabel oder fix; im Pro-Konto können Händler bereits ab 0,1 Pips traden.

Trotzdem wurden in einigen Fällen schon Konten wegen Spam geschlossen. Ein paar Fans generieren, jeden Tag einen Link setzen und in einem Forum posten — das kann wirklich jeder. Um so unglaublicher ist es, dass sich damit wirklich seriös ziemlich viel Geld verdienen lässt. Probier es doch einfach mal kostenlos aus und hinterlasse einen Kommentar.

Vielleicht kann ich ja auch von dir noch was lernen. Im Januar habe ich angefangen, Online Geld zu verdienen und möchte euch zeigen, welche Erfahrungen ich damit gemacht habe. Auf meiner Internetseite bekommst du nicht nur Tests geboten, sondern auch viele Anleitungen und Tipps, die dir das Geldverdienen im Internet leichter machen werden. Wusste gar nicht, dass das auch über Facebook und Co geht. Dachte aber bisher, dass die Links irgendwie an der Seite gebunden sind und Amazon das erkennt.

Nun bin ich schlauer, danke für den Hinweis! Das dachte ich auch. Es wird sicher nachgeschaut wo man solche links postet bzw mann muss es bei der Registrierung angeben welche Seiten man benutzt um für die Werbung zu machen.

Gerade bei lustigen Artikel habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele Leser auf die Links klicken, um die Artikelbilder zu sehen. Da ist es auch egal wenn die wissen, dass es Affiliate Links sind. Die Frage mit den eigenen Artikeln ist gut aber das kann ich dir pauschal gar nicht beantwortet.

Prinzipiell sollte aber nichts dagegen sprechen, solang die Artikel nicht an dich selbst geliefert werden. Im Zweifelsfall einfach mal die AGB lesen.

Danke für die schnelle Antowrt! Darunter kommt der Affiliate Link zum Produkt. Wenn der Bericht gut geschrieben ist wollen sich sicher einige das Produkt kaufen, klicken den Link und du bekommst deine Provision. Hey, habe das mit den Links in 2 Foren ausprobiert, doch da werden die Links nicht angezeigt oder gar nicht erst erkannt, worauf muss ich achten, um die richtigen Forne zu finden?

Probier es so unauffällig wie möglich zu machen. Dann haust du 2 Affiliate Links von Amazon rein. Darüber wird zwar vielleicht keiner was kaufen aber im Prinzip kann man das ja mit vielen Artikeln machen.

Ist es überhaupt von Amazon erlaubt auf Seiten die einem nicht gehören affiliate links zu platzieren? Ja, ich denke es ist wichtig das sie sehen wo man das postet, ich musste bei der registrierung angeben welche Seiten ich habe und wo ich diese links gerne posten will also eben Facebook usw.. Hallo John, ich konnte leider keine klare Antwort von Amazon auf deine Frage finden. Im Zweifelsfall musst du einfach mal Amazon direkt anschreiben.

Hi, möchte euch ein Beispiel für einen Shop zeigen welcher durch das Amazon Partnerprogramm monetisiert wurde. Spricht diese Methode nicht gegen die Regeln seitens Amazon Partnernet? Natürlich sollte man es trotzdem nicht übertreiben. Wenn man jeden Tag Links generiert aber keinen Verkauf dann wird Amazon sicher dagegen vorgehen. Aus meinen selbst gemachten Erfahrungen möchte ich zum Thema folgendes beitragen: So einfach ist es mit den Affiliate-Links nicht, egal ob geshortet oder nicht.

Ob, und wenn ja wie lange das bei Facebook ohne Sperre noch geht, sei mal dahingestellt. Die jeweiligen Bots kriegen das sehr schnell mit. Was geht und wie ich mir beholfen habe ist folgendes: Artikel und verlinkst darauf.

Somit gibt es im Link keine Affiliate-ID mehr. Dieser Link ist dann erst auf Deiner Seite. Da gebe ich dir vollkommen recht. Die sozialen Medien sind mittlerweile sehr intelligent geworden wenn es um Affiliate Links geht. In Foren funktioniert der Trick allerdings immer noch sehr gut. Den Hauptgewinn hat man, wenn man selbst so einen Thread erstellt und im ersten Post die besten Produkte direkt mit Affiliate Links verlinkt.

Hallo Peter, Danke das du deine Erfahrungen teilst. Also das dürfte inzwischen jedem klar sein, dass man nicht einfach so blind und tollwütig rumspammt.

Aber nach deiner Beschreibung habe ich wohl unbewusst alles richtig gemacht. Mir ist aber natürlich klar, wenn Facebook irgendetwas ändert und strenger wird, bin ich aufgeschmissen.

Darum werde ich jetzt nach und nach auch eigene Plattformen aufbauen und alle Links darauf ziehen. Wenn ich aber bedenke, dass ich komplett ohne eigene Seite und ohne Geldeinsatz angefangen habe, war das für mich aber ein phänomenaler Start mit Facebook und ich werde Mark Zucki ewig dankbar sein!

Die oben erwähnte Seite die ich benutze ist technisch sehr ausgereift und bietet u. Danke Adrian für die Idee mit den Foren! Das hatte ich noch gar nicht auf dem Radar, muss ich mal bei Gelegenheit testen. Ich denke, das Facebook die Links bald verbietet; wenn FB das Vorgehen nicht jetzt schon sanktioniert.

Es ist übrigens verboten in fremde Foren oder sonstige Seiten deine Affiliate Links zu setzen. Erlaubt sind nur deine eigene Seiten, Website, Facebook, Youtube. Am besten du korrigierst es, sonst machen es wirklich Menschen und wundern sich, warum Ihr Konto gesperrt wird.

Mir ist bis jetzt kein User bekannt, der wegen dieser Sache gesperrt wurde. Natürlich ist eine eigene Website zum Werben vorgesehen aber Foren und Facebook funktionieren momentan für Anfänger am besten.

Amazon wird dir nicht direkt sagen, warum du gesperrt wirst. Die sagen nur z. Aber in fremde Foren wird es als Spam gesehen. Wer das macht und erwischt wird, fliegt. Super Artikel, diese Art und Weise nutze ich auch. Ich persönlich lege mehr Wert auf eine Produktempfehlung, diese eignen sich auf meinem Blog für Produkttester natürlich optimal. Also auf meine Seite kondom-test. Den sogennanten Amazon Tricks würde ich persönlich lassen. Die Lebenslange Sperre ist mir zu riskant.

Probieren geht über studieren. Ich betreibe selber einen Amazon shop http: Den besten Umsatz generiere allerdings ich mit Einzeltitellinks in Foren. Liebe Leute, das mit dem Affiliate Trick ist ein nettes Beispiel um nebenbei ein paar wenige Euro zu generieren. Um wirklich nach vorne zu kommen gibt es aber bessere Strategien.

Ich möchte Euch dazu dieses Buch empfehlen: Der Weg zur finanziellen Freiheit: In einem nächsten Schritt sucht man mitsamt seiner Unterlagen die nächste Postfiliale auf. Dafür ist das Mitführen des Personalausweises zwingend erforderlich. Nun darf auf den Willkommensbrief von Flatex gewartet werden. Für Trader, die bereits über ein Depot bei einem anderen Anbieter verfügen und einen Wechsel zum Broker flatex in Betracht ziehen, ist ein Depotübertrag möglich.

Dazu muss das Formular Konto- und Depotübertrag vollständig ausgefüllt werden. Der Depotübertrag ist in der Regel nach etwa 1 bis 2 Wochen abgeschlossen. Wobei hier auch die Bearbeitungszeit über abgebende Bank berücksichtigt werden sollte. Trader sollten beim Depotwechsel bedenken, dass innerhalb der Zeit bis zum abgeschlossen Wechsel ein Handel nicht möglich ist. Zudem zeigt sich auch der Depotwechsel zum Broker mit üblichem Ablauf. Für den Handel mit Aktien oder anderen Finanzinstrumenten muss grundsätzlich ein Referenzkonto angegeben werden.

Dieses kann sowohl bei der Flatex geführt werden, als auch auf anderen Banken. Einzahlungen sind aus Sicht der Flatex kostenlos. Welche Transferkosten sonst noch hinzukommen hängt vom jeweiligen Finanzdienstleister ab. Auszahlungen sind nur dann kostenlos, wenn das Online-Portal genutzt wird. Ein Referenzkonto bei Flatex ist nicht nötig, solange die Auszahlungen über das Online-Portal abgewickelt werden, um unnötige Transaktionskosten zu sparen.

Es besteht zugleich die Möglichkeit, sich zurückrufen zu lassen. Gerade für Einsteiger und nicht besonders internetaffine Kunden ein Gewinn. Ein klares Statement des Brokers gegen einen flatex Betrug ist. Das Demokonto des Brokers zeigt sich nicht nur für Einsteiger in den Handel sinnvoll, auch fortgeschrittene Trader können die Laufzeit des flatex Forex-Demo-Kontos nutzen, um Strategien für den Handel zu optimieren.

Der Handel über das Demokonto erfolgt ohne Risiko, sodass Trader den Ablauf ausgiebig testen können, bevor der aktive Handel mit Echtgeld beginnt. Telefonisch ist der Broker von Montag bis Freitag in der Zeit von 8: Der Support kann über das Telefon, aber auch per E-Mail erfolgen. Zur Einführung werden sehr viele Webinare angeboten, die meisten davon kostenlos. Dabei können interessierte Trader den Schulungen bequem von zu Hause aus folgen. Die Online-Seminare sind vom heimischen PC aus einsehbar.

Zudem stellt der Broker flatex einen Webinar-Kalender als Übersicht bereit. Die Webinare werden von ausgesuchten Referenten gehalten, die Erklärungen zum jeweiligen Thema anschaulich darlegen. Einige Videos zu Spezialthemen sind kostenpflichtig. Die angebotenen Schulungsvideos können den Einsteig in den Handel vereinfachen. Es findet dabei eine Unterteilung in verschiedene Kategorien statt, sodass Trader relevante Themen für den eigenen Handel auswählen können.

Daneben können auch Einzelschulungen gebucht werden. Zu diesen Zeiten können vor Ort Aktiendepots auf unkomplizierterem Weg eröffnet werden. Der Broker bietet seinen Kunden neben einem kompetenten Telefonservice auch ein Weiterbildungsangebot in Form von Webinaren und Videovorträgen an.

Diese sollten den Einstieg in den Handel erleichtern und zudem über interessante Themen informieren. Dabei sind die Angebote der flatex-Akademie nicht nur für Einsteiger sinnvoll, auch Trader mit Erfahrung können hiervon profitieren.

Hier werden Wertpapier ohne Ordergebühren zum Handel freigegeben. Diese Konditionen gelten jedoch nur für ausgewählte Derivate und auch nur bei wechselnden Premium-Partnern. Anlegern steht also ein breites Spektrum an Handelsmöglichkeiten zur Verfügung, um umfangreiche Flatex Erfahrungen zu sammeln. Trading-Anfängern wird die Eröffnung einen Demokontos ans Herz gelegt. Mit diesem Flatex Musterdepot kann der Handel erst einmal eingehend getestet werden.

Für das Konto ist keine Mindesteinlag e notwendig. Schon kleinste Kursschwankungen können zu hohen Verlusten führen, denn auch diese werden gehebelt. Hinzu kommt, dass einige Broker keine Risikobegrenzung bieten. Verluste können demnach weit über das auf dem Margin-Konto vorhandene Guthaben hinausgehen. Besonders Anfänger sollten daher darauf achten, dass der Broker keine CFD Nachschusspflicht fordert und damit die Risiken begrenzt werden.

Letztlich sollte beim CFD Handel beachtet werden, dass neben den Kursrisiken auch Währungsrisiken und sogar Liquiditätsrisiken bestehen können. Durch eine gezielte Auswahl der Papiere können diese Risiken aber begrenzt werden. Bei ihr folgen Anleger sich aus der technischen Analyse erkannten Trends, die sich in vielen Fällen mit hoher Wahrscheinlichkeit fortsetzen werden. Eine weitere Handelsstrategie ist die Ausbruchstrategie.

Sie basiert auf der Charttechnik und versucht, charttechnische Ausbrüche vorherzusagen und von ihnen zu profitieren. Zusätzlich zu den beiden genannten und hauptsächlich eingesetzten Strategien kennt der CFD Handel noch verschiedene weitere Strategien, die aber hauptsächlich von versierten Anlegern genutzt werden. Anleger, die wenig Zeit haben, sich mit den Märkten zu beschäftigen, können mittlerweile im Bereich des Social Trading auch erfolgreichen Händlern folgen und deren Strategien kopieren.

Für viele Anleger stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, ob es besser ist, mobil oder stationär zu handeln und welche dieser Formen mehr Vorteile bietet. Grundsätzlich sei gesagt, dass zahlreiche Broker mittlerweile beide Varianten anbieten und sich Anleger nicht mehr grundsätzlich entscheiden können.

Über webbasierte Programme kann das Wertpapierkonto zudem direkt über den Browser aufgerufen werden, um sowohl zu Hause wie auch unterwegs Kurse abzufragen, Trends zu verfolgen oder Kontrakte einzustellen. Zu beachten ist lediglich, dass die webbasierten Handelsplattformen häufig nur einen geringen Leistungsumfang bieten und oft auch nicht individualisierbar sind.

Als Alternative zu den webbasierten Programmen offerieren zahlreiche Broker zusätzlich mobile Apps , die den einfachen und bequemen Handel unterwegs ermöglichen. Mit zahlreichen Zusatzfunktionen sind diese Apps mittlerweile ebenso umfangreich wie die fest installierten Programme und weisen daher keine Nachteile auf.

Zu beachten ist lediglich, dass noch nicht alle Broker entsprechende Apps bieten und diese oft auch noch nicht für alle Betriebssysteme und Smartphones zur Verfügung stehen. Aber auch der individuelle Support sowie das Angebot an Basiswerten sollte überprüft werden.