Volkswirtschaft Regel 10

 

Die 10% Spitzenverdiener zahlen knapp die Hälfte der Einkommensteuer. Die unteren 20% der Erwerbstätigen zahlen nur 0,6%. Die Ungerechtigkeit liegt nicht in der Steuerverteilung, sondern in der Tatsache, dass die Einkommen der Mehrheit viel zu niedrig sind, um sie nennenswert zu besteuern.

Ranking der beliebtesten Biermarken in Deutschland bis Auch hier führt das arithmetische Mittel völlig in die Irre, und der Median mittlerer Wert zeigt die Realität.

Nachricht senden:

Insbesondere in der Zeit zwischen der Mitte der er Jahre und folgte einem Anstieg der Inflation regelmäßig mit leichter Verzögerung auch ein Anstieg der US-Arbeitslosenquote: Das gilt auch umgekehrt – nahm die Inflationsrate ab, folgte mit Verzögerung auch ein Rückgang der Arbeitslosenquote.

Umsatz im Einzelhandel in Deutschland bis Monatliche Umsatzentwicklung im Einzelhandel in Deutschland bis Oktober Filialen der Aldi-Gruppe in Deutschland bis Instagram-Accounts mit den meisten Followern weltweit im Januar Monatlich aktive Nutzer von Facebook weltweit bis zum 3. Anteil der Internetnutzer in Deutschland bis Umsatz der führenden Drogeriemarktketten in Deutschland. Ranking der beliebtesten Biermarken in Deutschland bis Marktanteile führender Lebensmitteleinzelhändler in Deutschland.

Textil- und Bekleidungsindustrie in Deutschland. YouTube-Videos mit den meisten Abrufen weltweit Auflage der überregionalen Tageszeitungen im 3. Verkaufte Auflage der Tageszeitungen in Deutschland bis GKV - Durchschnittlicher Krankenstand bis Todesfälle aufgrund von Krebs in Deutschland.

Anzahl der Pflegebedürftigen in Deutschland nach Pflegeart bis Anzahl von Kaiserschnitten und Geburten insgesamt in Deutschland. Umsatzstärkste Logistikunternehmen in Deutschland. Container-Reedereien nach gesamter Anzahl der Schiffe Durchschnittlicher Jahresarbeitslohn je Arbeitnehmer in Deutschland.

Arbeitslosenquote in Deutschland - Jahresdurchschnittswerte bis Bruttoinlandsprodukt BIP in Deutschland bis Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse. Marktstudien Ganze Märkte analysieren.

Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen. Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte. Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick. KPIs für über 6. Monatliche Inflationsrate in Deutschland von Dezember bis Dezember gegenüber Vorjahresmonat. Die Statistik zeigt die aktuelle monatliche Inflationsrate in Deutschland von Dezember bis Dezember Im Dezember sind die Verbraucherpreise in Deutschland voraussichtlich um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen.

Die Inflationsrate errechnet sich aus dem Preisanstieg eines durch das Statistische Bundesamt definierten Produktwarenkorbs. Dieser Warenkorb enthält Produkte und Dienstleistungen, für die ein durchschnittlicher Endverbraucher in Deutschland im Jahresverlauf Geld ausgibt. Benzin, Heizöl sowie staatliche Gebühren und Steuern. Mit dem Begriff Inflation wird die Geldentwertung Absinken des Geldwertes bezeichnet, welche durch ein beständiges Ansteigen des Preisniveaus für Endprodukte Konsumgüter, Investitionsgüter gekennzeichnet ist.

Der Verbraucherpreisindex bildet die Preisentwicklung für die privaten Verbrauchsausgaben ab und zeigt bei einer Steigerung des Indexes die aktuelle Höhe der Inflation an siehe auch die jährliche Inflationsrate. Datenpunkte Automatisch Alle Keine Benutzerdefiniert.

In sozialen Netzwerken teilen. Mehr Statistiken finden Sie bei Statista. Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos. Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum Dezember Inflationsrate in Deutschland bis Verbraucherpreisindex in Deutschland - Monatswerte bis November Verbraucherpreisindex in Deutschland bis Inflationsrate in der Euro-Zone nach Monaten bis November Das könnte Sie auch interessieren: Inflation und Ölpreise — noch gut für Aktien?

Zu diesem Artikel sind keine Kommentare mehr möglich. Auf die Zinsstruktur achten! Über Arras WordPress Theme. Dazu zeigt er die folgende Tabelle: Andere lasen von hier ausgehend zuletzt auch: Arbeitsmarkt , Fed , Inflation.

Der Mensch lernt, solange er lebt, und stirbt doch unwissend. Haften Steuerzahler abermals für Banken? Schwarzarbeit wird ohne jegliche belastbare Daten geschätzt. Steuerbetrug ist für Angestellte praktisch unmöglich bis auf ein paar irrelevante Kilometer Fahrtstrecke zum Arbeitsplatz, ein paar Quadratmeter Arbeitszimmer und ein paar Euro für Aktenordner- das ist alles vernachlässigbar. Laut aktuellster Einkommensteuerstatistik des Statistischen Bundesamts vom Von den 43,6 Mio.

Beschäftigten , die die Regierung und die amtlichen Medien als Jobwunder feiern, verdienen 17 Millionen bzw. Was hat es mit diesen Zahlen auf sich? Die Einkommensteuer ist oberhalb des Grundfreibetrags von jährlich 7.

Die Einkommensteuerstatistik zeigt nicht das Einkommen pro Person, sondern pro Haushalt. Das Einkommen pro erwerbstätiger Person ist durchschnittlich erheblich niedriger als die durchschnittlichen Haushaltseinkommen.

Anders ausgedrückt zwecks Vergleichbarkeit mit den aktuellsten verfügbaren Einkommensdaten für Bei der Einkommensverteilung in Deutschland sind auch die rd. Durchschnittliche Rentnerinnen sind Sozialfälle, die oft auf die Unterstützung ihrer Kinder angewiesen sind und aus Scham das ihnen zustehende Sozialgeld nur sehr selten knapp über 1 Mio. Rentner in Anspruch nehmen. Hinzu kommen die 3,7 Millionen offiziellen Arbeitslosen, die die Bundesagentur für Arbeit auf verschiedene Statistiken verteilt.

Solche Fakten werden von Regierung, amtlichen Medien und Lobbyisten gern mit der Anmerkung abgestritten, es gebe ja noch Einkünfte aus Vermietungen, Dividenden, etc. Das stimmt zwar — aber wer besitzt denn Immobilien, um sie zu vermieten? Wer besitzt Unternehmensanteile, Aktien etc. Praktisch niemand von den unteren beiden Dritteln der Gesellschaft. Auch hier führt das arithmetische Mittel völlig in die Irre, und der Median mittlerer Wert zeigt die Realität.

Nicht nur die 7 Mio. Einigen Wenigen geht es blendend, die meisten Menschen kommen kaum über die Runden. Die Marktradikalen von FDP und künftig?