Der Vermögensaufbau beginnt mit einem ETF-Depot

 


Er stellte eine Transportfähigkeit dann nach diesen 17 Minuten fest. Ich möchte Dir nun auch mitteilen, was ich bis jetzt an Veränderungen gemerkt habe. Ich habe auf TER u. Das wird immer so sein.

ETFs sind ideal geeignet, um langfristig ein stabiles Kernvermögen aufzubauen


Für die Nutzung des Sparplans fallen keine zusätzlichen Kosten an. Persönliche Beratungsgespräche sind nicht möglich. Ginmon bietet eine App für iOS an. Den Service von Ginmon gibt es seit Mai Dort wird das Vermögen unserer Kunden in einem Depot als Sondervermögen rechtlich sicher verwahrt. Unsere Plattform stellt die Optimierungspotentiale unseren Kunden vor und setzt diese dann automatisiert um. Es gibt keine Mindestlaufzeit. Der Anleger kann täglich kostenfrei Ein- und Auszahlungen tätigen, die Sparrate anpassen oder auch die Anlagestrategie ändern.

Eine vollständige Auszahlung bzw. Aktuell sind wir in Deutschland und China tätig. Unser Angebot ist aber fast überall weltweit verfügbar. Ginmon offeriert den Kunden eine transparente und unabhängige Geldanlage.

Darüber hinaus gibt der Robo-Advisor den Kunden laufend Tipps und Hilfestellungen, um Fehlverhalten zu vermeiden und unterstützt sie auch in schwierigen Marktphasen. Es geschieht aber nichts ohne die Zustimmung der Kunden. Leichte Abstriche müssen Kunden mit der Performancegebühr in Kauf nehmen.

Hinweise zum Datenschutz, Widerruf sowie Erfolgsmessung und Protokollierung erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Jetzt Ginmon Kunde werden! Inhalt 1 Wer ist Ginmon? Fazit zu Ginmon 8 Kontakt zu Ginmon. Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufbar. Sie sind bereits mit dieser E-Mail Adresse registriert. Es ist tatsächlich so, dass es Wunderheiler wie dich gibt. Mein rationaler Verstand wollte es nicht wahrhaben doch hat es funktioniert.

Obwohl du in deinem Mail mitgeteilt hattest, man müsse daran glauben. Für mich sind das ganz neue Erfahrungen. Ich werde mich nun dem Studium deiner Buchempfehlungen widmen. Wie kann man sich bei einem Wunder bedanken? Seit heute vormittag bin ich erlöst von Fremdprogrammierungen.

Adelheid Heidi xxxxx", Heidi, Österreich. Mitunter habe ich schon gute Tage in denen ich die Leichtigkeit des Lebens erkenne, die Lebensfreude wieder habe. In denen ich mir das zutraue was meine Seele, mein Leben von mir möchte, meine Wertigkeit erkenne. Ich bin dann immer sehr glücklich über diesen Zustand. Und was meinen Sohn betrifft ist unglaublich.

Endlich macht er seinen Lehrabschluss als Autotechniker. Er möchte Krankenpfleger werden, und das kann er nur wenn er seine Lehre abgeschlossen hat. Er ist der soziale, feinfühlige Typ. Mir war es immer wichtig das meine Kinder ihre Bestimmung finden. Meine Ohrenschmerzen sind seid Dan nicht mehr da ,Und seit gestern hör ich wieder normal.

Meine Wohnung ist heller und positiver. Ich melde mich noch bei dir. Danke jasmina", Jasmina, Deutschland. Aber ich habe trotzdem eine positive Meldung zu machen. Seit dem Tag, wo du mir die Erfolgsmeldung gemailt hast, habe ich keine Essattacken mehr. Ich kann ganz normal essen und muss mich nicht mehr kontrollieren.

Wenn ich satt bin höre ich auf. Auch muss ich nicht mehr den ganzen Tag ans Essen denken, denn das war vorher auch der Fall. Allein für das möchte ich dir tausend Dank sagen. Mein Darm, da grummelt und rumort es, es fühlt sich gut an, er fängt wieder zu "leben" an, so fühlt es sich an, mehr kann ich dazu noch nicht sagen, es ist ja auch noch nicht mal eine Woche her.

Alles Liebe und Gute und vor allem viel Kraft für dich und deine Familie!!!!! Ich weiss es nicht. Du bist wirklich von Gott getragen, anders ist das nicht zu erklären, wie die Schmerzen im Kopf und im Magen nach so langer Zeit endlich nicht mehr da sind. Ich habe immer an dich geglaubt, auch wenn mein Mann immer gegen dich gewettert hat. Es ging zwar etwas länger, aber es ist nun geheilt. Du hast auch meine Schwester geheilt von Diabetes II. Sie weint vor Glück und traut sich vor lauter Ehrfurcht nicht dir zu schreiben.

Du bist ein wahrer Heiler mein Sananda. Alles Liebe und wir sehen uns, wie du so schön schriebst mal. Gertrud aus xxxxxx", Gertrud, Deutschland. Mein Blutdruck war meistens zwischen und der obere Wert und nun liegt er bei und Bei den Händen habe ich noch kein Erfolg, aber ich bin hoffnungsvoll.

Werde mich wieder melden. Mit lieben Güssen Agnes" Agnes, Schweiz. Was ich Ihnen bereits sagen kann, ist - das sich das Blatt bezüglich meiner Gedanken ändert, bzw.

Ich habe ein permanentes Gefühl der Aufgehobenheit im Universum und eine innerlich Harmonie und ich denke das noch einiges in den nächsten Wochen passieren wird bzw. Nochmals lieben Dank - ich werde mich in paar Wochen erneut bei Ihnen melden und die Veränderungen berichten. Ich bin dankbar ein Teil der Indigo-Helfer sein zu dürfen.

Ich wachte heute auf und hatt sehr kalt nach dere Behandlung, man spürte das sachen weg sind. Ich hatte es schon bei ihr gesehen und gespürt, denn Gabriele hatte doch immer eine solche Wut und Hass auf mich, dass ich es fast nicht mehr aushalten konnte und wusste nicht warum.

Heute sagte sie zu mir, Mama ich habe das Gefühl, dass ich nicht mehr so agressiv bin und Gabrieles Blick sieht auch schon anders aus, irgendwie weicher. Danke lieber Sananda, ich bin so froh, wenn jetzt so langsam alles aufgelöst werden darf.

Mein erstes Buch habe ich auch fast fertig "xxxxx". Gefühlt habe ich so viel was da steht, aber jetzt kann ich noch etwas mehr begreifen und verstehen und umsetzen. Ich wusste schon bevor ich deine Mail gelesen hatte, dass du uns geholfen hast!! Speziell meine Tochter leidet sehr an schwerer Neurodermitis und gestern hatten meine Kinder schon fast einen kratzfreien Tag!! Ihre Häute entspannten sich wurden weicher und Lina kam zu mir und bedankte sich rührend bei mir!

Ich wünsche meinen Kindern, dass ihre Heilung ohne Rückschläge geschehen wird! Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei dir! Alles Liebe und Gute für dich und deine Familie! Mein Wunsch ist es dich persönlich kennenzulernen , ich bin Gott sehr dankbar das Du da bist , und vielen Menschen und Tieren hilfst und geholfen hast, Danke, Danke Ich werde mich bei dir noch melden ich hätte gerne auch eine Persönlichkeitsanalyse, für mich und meinen Sohn.

Mein herz sagt danke danke danke. Drei jahre ununterbrochen hat mich dieser druck im kopf gequält und total lahmgestellt. Unglaublich wie kraftvoll ihre heilungsenergie bei mir eingeschlagen hat. Schon am nächsten tag fing sich der jahrelange druck aufzulösen.

Zuerst dachte ich, es sei jetzt zufall, dass ich so klar und wach wie seit jahren nicht mehr aufgewacht bin Immer noch konnte ich es nicht glauben Jetzt sind 5 wochen vergangen und es geht mir blendend. Meine dankbarbeit lässt sich fast nicht in worte fassen.

Aber ich weiss, dass sie meine dankbarkeit fühlen. Liebe kraftvolle und dankbare grüsse Meral", Deutschland. Vor allem,das du meinen Sohn Pascal befreit hast. Es hat mich sehr berührt mit Tränen ,wie bei Dir,dass ich ein Indigo bin,spüre ich seit langem! Gott segne dich,wünsch dir herzlichst vollkommene Gesundheit,Glück und Erfolg!

Ich habe gewartet bis 3 Monate vorbei sind und ihnen nun erst gemailt! Mein Rheuma und meine Kopfschmerzen und meine Gichtfinger sind alle weg, bzw, ich spüre nichts mehr, kann meine Finger wieder normal bewegen wie vor Jahren.

Auch mein Auswandern nach Spanien hat nichts geholfen! Nun verstehe ich, dass viele nicht wollen, dass sie arbeiten und helfen, viele schlechte Menschen und Geister das nicht wollen meine ich.

Sie sind von Gott gesegnet. Tausend Dank mit Tränen in den Augen. Wie du es auch beschreibst in deinem Mail. Erstverschlimmerungen, Verbesserung, Verschlimmerung usw Das Thema interessiert mich ja schon lange Ich bin glücklich dich gefunden zu haben und ich überlege nun bald einmal zu dir zu kommen für eine Persönlichkeitsanalyse Aber ich kann es noch nicht greifen.

Im Moment geniesse ich einfach das Hier und Jetzt und tue mir gutes und gehe in die Natur Herzlichen Dank Sananda,,,,bin gespannt was noch passiert. Der Tinnitus ist im Moment praktisch weg, da tendiert man doch zu sagen,,,ist das möglich, kommt er auch nicht wieder Werde dich auf alle Fälle weiter empfehlen. Es ist auch interessant Sananda das ich jetzt bemerke wer besetzt ist und wer nicht!!!!!!!!!

Ach ja noch etwas Dann ging es ihm wieder gut. Ich spreche den Bestrahlungsschutz öfters!! Ich sende dir von Herzen sonnige Grüsse von mir und meinen Tieren.. Mit freundlichen Grüssen Goran", Goran, Schweiz "Hallo lieber Sananda Im Namen meiner ganzen Gruppe , die Du gestern geheilt und von den dunklen Mächten erlöst hast, möchte ich mich sehr herzlich für Deine sehr schnelle Hilfe bedanken.

Ich hatte noch gar nicht erwartet, dass Du uns gestern schon behandeln würdest, habe aber ganz deutlich gespürt, dass sich etwas sehr stark befreit hat. Zuerst wurde mir etwas schwindelig und dann hatte und habe ich weiterhin das Gefühl, als ob eine feste Eisenmanschette, die sich um mein Herz-und Solarplexuschakra gelegt hatte, aufgesprungen war.

Ein völlig ungewohntes und sehr schönes leichtes und erleichtertes Körper- und Lebensgefühl! Danke auch für die Heil-und Erlösungsgebete, die ich heute schon gesprochen und an die anderen Teilnehmer weitergeleitet habe. Mein Bein ist anfangs irgendwie schlechter geworden kraft, und durchstrecken des Knies aber ich merke jetzt, dass langsam alles wieder zum normal zustand wird! Eine Nacht weiter tordierte ich, oder ein Teil von mir ins Schwarze und wieder zurück. Das ganze in weniger als eine Sekunde.

Unser Enkel wurde von einem Dämon, oder Seele besetzt. Oder war es nur der Versuch? Ich habe Dein Ritual und das Gebet laut gesagt und schon beruhigte sich meine Enkel und schlief kurze Zeit später wieder ein. Ich merkte sofort positive Veränderungen und jeder ordnet sich neu, natürlich im positiven.

Ich an mir selber bemerkte es sofort das ich nun endlich frei bin. Mir geht es körperlich sowie seelisch einfach super, ich bemerke jeden tag auf's neue das nun endlich alles seinen richtigen lauf nimmt! Ich bin im Einklang mit der Welt und es fühlt sich super an! Auch beobachte ich was bei meiner Familie so ist, und ich kann wirklich nur sagen das alles 10xbesser ist als davor, alle strahlen und sind endlich glücklich!

Ich kann mich nur x bedanken bei dir das du das geschafft hast und das du meine Familie und mich gereinigt hast! Auch bedanke ich mich an die von dir gesendeten behänge bei deiner E-Mail, ich wende das an und probiere bzw lebe danach! Er hat sich bei mir gemeldet und das macht mich sehr glücklich. Kurz vor Mitterncht bin ich erwacht, habe ein "Knacksen" im Kopf gespürt, gefolgt von Wärmewellen, die sich über meinen Kopf und den ganzen Körper ergossen haben.

Da wusste ich, dass du mich behandelt hast! Danke und alles Liebe! Schon am ersten Abend, als ich die Gebete gelesen habe, habe ich gespürt, wie wohltuend dies war und wie befreit ich mich gefühlt habe. Alles geht seither viel leichter und fröhlicher. Auch das tägliche Reinigungsritual tut so wohl. Ich bin gespannt, was jetzt alles kommen darf und danke dir nochmals von Herzen, dass du diese schwere Aufgabe für das Kollektiv übernommen hast.

Mögen die Engel immer über dich wachen! Von Herzen alles Liebe Tina", Tina, Deutschland "Guten Tag, Ich möchte mich mal wieder melden, um mitzuteilen wie es uns geht und vor allem mich nochmals zu bedanken für das was du für mich und meine Familie getan hast.

Meine Tochter krempelt ihr Leben total um, ihr Bewusstsein, die Ernährung, einfach alles Was sich natürlich auf ihre ganze Familie auswirkt.

Mein Sohn ist da noch etwas in einer "Warteschleife". Es ist bei ihm eine berufliche Veränderung in Aussicht, auf Grund der Bewusstseinsveränderung durch deine Behandlung. Und bei mir tut sich auch einiges. Ich habe soviel Mut, Kraft und Zuversicht bekommen. Ich bin so froh und glücklich darüber das du uns allen geholfen hast. Wenn ich wieder mal weniger gute Tage habe, denke ich immer wieder daran, was du mir gesagt hast, Geduld und Vertrauen und dann geht's wieder.

Ich habe vor sechs Jahren meine Yogalehrer und Ernährungsberater Ausbildung gemacht und bin seither auch Vegetarierin und habe immer versucht so bewusst wie möglich zu leben. Nur das Öl ziehen schaffe ich nicht. Meine Familie Geschwister ist begeistert von meinen Erzählungen von dir. Andere werden noch folgen. Sie müssen immer weichen die dunklen Energien. Danke, für diesen Schutz, der sehr stabil ist.

Auch die Panikattacken sind weg. Diese hatte ich in der Nacht. Jetzt hoffe ich, dass es meiner Freundin besser gehen wird. Momentan hat sie diese Erstverschlimmerungen, die ja Teil der Heilung sind.

Kann nun das erste Mal seit 6 Jahren ohne Gehhilfen laufen, alleine! Du bist ein Lourdes auf 2 Beinen! Danke, darf ich dir etwas spenden auf dein Konto?.

Gestern abend bevor ich einschlafen wollte ,habe ich die ganzen gebete die sie mir gesendet habe mir laut vorgelesen mit Herzen und dan habe ich mich hingelegt. Wie ich aufwachte war alles klar und ich habe mich sehr ruhig und wohl gefühlt. Die schmerzen in meienem Körper meine Wutanfaelle die waren alte gefühle die hochgekommen sind und seit heute Morgen fühle ich mich viehl besser. Habe mir alle Dokumente augedruckt und lese mir laut vor.

Habe immer mein bestes gegeben zu lernen und meine Seele zu Heilen. Hier ein Beitrag aus einem Forum von einer Klientin von mir, die mir namentlich bekannt ist, und die mit Ihrem echten Namen den Beitrag geschrieben hat: Ich werde seit ein paar Tagen von Sananda behandelt.

Ich bin seit ca 15 Jahren krank. Ich bin relativ jung und konnte nicht mehr laufen ohne Schmerzen Nachdem ich Sananda angeschrieben hatte,hatte mir jemand Energie geschickt und ich musste sofort losheulen Plötzlich kam mir so viel aus meiner Kindheit hoch.

Das geht seitdem ständig und es löst sich immer mehr und mehr in mir. Mittlerweile kann ich mich wieder normal bewegen. Mein Becken war vorher wie verdrahtet was man zwar mit einer Mentaltechnik abschneiden konnte,es sich aber immer wieder verdrahtet hat und auch heftigst angefangen hat zu schmerzen!!!

Ja es klingt vielleicht unglaublich Er ist nicht wie andere Heiler Er ist viel weiter und fähiger!!! Ich könnt den Himmel knutschen für so viel Gnade und Segen! Er hat auf einmal Klarheit über seinen Weg und erlebt Freude! Wir haben uns schon an das fasten auch gewöhnt und haben fest gestellt das wir am meisten nicht essen sonder nur uns alles rein stopfen.

Alles wird von Tag zu Tag noch klarer. Ich werde mich bemühen alles so zu erledigen. Ich werde es, so gut es mir möglich ist für die anderen mitmachen. Ich verstehe,wieso ich ab und zu keine Erfolge hatte. Ich lese viele Bücher vom Kopp Verlag. Diese haben mich immer ein Stück weiter gebracht. Ich werde mal Dir etwas zusenden. Ich fühlte, wie sehr Du an mir arbeitest, und mir war klar, dass es nicht einfach ist.

Ich werde die nächsten Monate fühlen, und wenn alles ruhiger ist, werde ich dann bei Bedarf die Fragen buchen. Ich verstehe jetzt auch, wieso mich viele nicht verstehen, und das ist mein Hauptproblem, weil ich vieles Vorraussehe, ahne und niemand glaubt mir. Ich spürte gestern vieles. Und ich werde geduldiger mit anderen. Da ich jetzt verstehe, sie können es ja nicht verstehen, was ich meine. Ich merke es hilft, immer was warmes, Gemüsesuppen usw.

Ich hoffe sehr, dass ich mich in Geduld üben kann, ich kann in der Zwischenzeit besser bei Dingen zusehen, ohne mich gleich einzumischen. Ja, und ich habe gelernt nur meinem Herzen zu folgen. Ich fühlte immer, dass es schlecht ist für mich, meinen Ex Mann aus meinem Leben zu denken.

Er ist mein Auftrag, eigentlich habe ich nur durch ihn erkannt was Sache ist. Ich schrieb auch meinem Ex Mann immer, dass dies ein Zeichen ist, er umdenken soll, und nun sagte er mir ja, ich darf ihm helfen. Es sind nun zweieinhalb Monate seit der Behandlung Anfangs xxxx xxxx verstrichen.

Es geht mir von Tag zu Tag besser und die Schmerzen sind teilweise nur noch schwach und machen sich ab und zu kurz bemerkbar, jedoch kein Vergleich zum Anfang. Ich hatte von Beginn an die Gebete und Affirmationen, etc. Ich möchte mich einfach ganz herzlich bei dir bedanken für den wunderbaren Heilerfolg.

Seit dem ich auch weiss, aus welchem Grund ich das hatte, bzw. Was mich noch wunder nimmt, du hast bei meiner Gotte und einem Freund von mir angegeben, es seien geläuterte Seelen. Doch mich nähme natürlich auch noch wunder, von wo sie denn kommen, das hattest du leider nicht ergänzt. Ich musste meinem linken Auge die bisher monatliche Spritze nicht verpassen, weil sich die feuchte Makula leicht verbessert hat.

Für Deine Hilfe bin ich Dir von Herzen dankbar! So bin ich glücklich und zuversichtlich. Fühle mich Ausgeglichner wie sonst. Danke Danke Danke für alles was Du für mich getan hast. Ein Neues Leben ohne Karma hat begonnen.

Danke auch an Gott und die geistigen Helfer, die mich zu dir geführt haben. Habe sofort am folgenden Tag eine Verbesserung gespürt. Die Nähe zu meinen Mitmenschen empfinde ich als sehr angenehm und ich kann sie so aktzeptieren wie sie sind. Keine Blockaden mehr in der Sprache.

Keine negativen Emotionen mehr. Bin gespannt wie es weitergeht. Ich sehe eine sehr gute Zukunft. Wünsche dir auch für die Zukunft alles liebe und Gute. Danke für dein Wirken hier auf der Erde. Möge Gott dich beschützen. Meine finanzielle Situation ist sehr, sehr problematisch, sonst hätte ich mir weitere Hilfe von dir geholt, aber finanziell ist das für mich leider immer noch nicht machbar. Ich hoffe dass sich auch diese Blockade hoffentlich bald auflöst!! Deine Erläuterungen haben aber mein Leben und denken grundlegend verändert, mir ist bewusst geworden das ich ein INDIGO bin, ob mir das passt oder nicht.

Ich werde in den kommenden Wochen nochmals auf Dich zukommen, da ich mir von Dir gerne Rat einholen möchte, wie ich mit diesem Umstand künftig leben soll, ich bin tief berührt und aufrichtig dankbar für Deine Hilfe und die Erkenntnisse welche Du mir vermittelt hast, welche mich seit jahrzehnten Tag und Nacht beschäftigen. Herzliche Grüsse Konrad", Schweiz. Man merkt, dass bei mir vieles viel besser wurde und wird. Ganz erstaunt war ich, dass sogar mein Ex Mann merkte, dass ich was für ihn tue.

Ich habe es ihm erklärt, und dass ich jeden Tag die Gebete für ihn und meine Kinder usw. Da kamen sogar einem "harten" Mann die Tränen. Ich habe noch nicht alle 20 Fragen zusammen, da sich ja viel tut. Nur merke ich eines, mein kleiner Sohn ist sehr positiv, da jetzt sein Vater beginnt richtig zu reden. Und ich darf auch wieder mit ihm richtig reden. Daher wäre meine eine Frage, ob er meine Zwillingsflamme ist, oder nicht.

Nur das stelle ich, alles, wenn ich meine anderen Fragen zusammen habe. Ja, ich merke, alles wird gut. Ich verstehe jetzt alles viel besser.

Daher wäre dann auch meine 2. Frage, was meine Aufgaben sind im Leben. Oder kann ja auch sein, dass es automatisch so ist Habe ja viele Leute die zu mir kommen, zB einkaufen, und gleichzeitig mir ihr Leid klagen, und mir wurde schon gesagt, dass es ihnen besser geht, sobald sie es mir gesagt haben. Wollte nur einen Zwischenbericht abgeben, die Fragen bzw. Falls ich nicht 20 zusammen bringe, dann werden es halt weniger.

Mein Sohn Daniel der immer wieder depressive Phasen hat,macht nach einem Rückfall nur noch positive Fortschritte. Er arbeitet sehr an sich ,geht gerne wieder raus und bleibt nicht wie sonst tagelang in seinem Zimmer. Auch schafft er es immer besser vom Alkohol Abstand zu gewinnen,den er machmal als "Seelentröster" brauchte. Ich danke dir von Herzen. Schön, ohne Schmerzen zu gehen. Habe mehr Energie und packe meine Aufgaben besser an. Es geht ihr sehr gut. Mich würde aber sehr interessieren, was du dabei getan hast oder was dir dabei aufgefallen ist bzw.

Für die weiteren Hinweise würde ich auch gerne einen entsprechenden Obulus entrichten, da es ja deine Zeit und Energie kostet. Was mir schon lange aufgefallen ist, ich habe seit langer Zeit keine, tja, wie beschreibe ich das? Das war sehr unangenehm für mich, verbunden mit lautem "knacken" im Halsbereich. Ich gehe auch gern wieder zur Arbeit.

Ich kann auch wieder lachen und zwar herzhaft. Schön, dass ich dich getroffen habe. Es ist so schön. Beim Sprechen schon, merke ich so etwas "gewisses", keine Ahnung, wie ich es beschreiben soll. Ja, ja, hört sich komisch an, bin froh, dich kennengelernt haben zu dürfen. Eine Ehre für mich. Das ist für mich sehr Hilfreich und auch die anderen Empfehlungen die ich von dir bekommen habe.

Wünsch dir für weiterhin viel Kraft und Erfolg. Im Gegenteil, ich spüre eine innere Kraft, die mich anspornt weiter zu machen. Da ich schon immer wusste, dass ich anders bin als andere, bin ich dir sehr dankbar dafür, endlich zu wissen wer ich bin. Woher ich komme und warum ich hier bin. Du sagtest Indigos sind Heiler.

Der eine mehr der andere weniger. Ich würde gerne anderen Menschen helfen, so Gott es will. Da ich glaube, dass das meine Berufung ist. Ich danke dir von ganzem Herzen Hülya", Deutschland "Lieber Sananda, danke, danke, alles ist angekommen! Kirsten habe ich nichts gesagt, denn sie hätte ja an ihrem Zustand Hass gegen mich nicht zugestimmt. Hurtak liest und damit arbeitet. Und ich selbst kann wieder singen und beten und bin glücklich!

Kann leider jetzt nicht mehr darauf eingehen, weil ich übermorgen für 10 Tage mit meiner jüngeren Tochter und ihrem Freund und meiner Enkeltochter in die Französischen Hochalpen nähe Grenoble in Urlaub fahren werde. Melde mich dann wieder. Noch nie war unser Verhältnis so gut. Ich war die Meckertante. Ich sehe meinen Freund im völlig neuen Licht.

Das waren auch immer meine Herzbeschwerden, meine Tachykardien. Nun bin ich voller Hoffnung, dass diese Herzrasen ganz weggehen. Bis jetzt ist es gut. Manchmal macht sich mein Herz leicht bemerkbar, das wird sich auch noch verflüchtigen.

Seit dem nehme ich auch keine Beta Blocker mehr ein. Das ist schon ein schönes Lebensgefühl. Oft streikt da zwar der Verstand, aber wenn man es in sich setzen laesst, erkennt man die Wahrheit darin. Ich wollte fragen, ob Du nicht mal ein e book über all diese interessanten Zusammenhänge schreiben kõnntest? Denn die Sendezeiten im TV sind immer viel zu kurz, dass man alles richtig verstehen kann.

Ich sende Dir viel Licht und finde es toll, dass du deiner Wahrheit treu bleibst, was man Dir auch antut! Manuel bekam vor 12 Jahren epileptische Anfälle die meist schlimme Verletzungen zur Folge hatten. Trotz Medikamente häuften sich die Anfälle pro Jahr was es für Manuel kaum möglich machte am Berufs- bzw. Von der Schulmedizin abgestempelt suchten wir Hilfe im Alternativen Bereich. Dadurch verbesserte sich der Allgemeinzustand von Manuel, die Häufigkeit der Anfälle reduzierte sich- aber weg waren sie nicht.

Vor gut einem Jahr entdeckten wir Deine Internetseite! Er hat dadurch einen ganz neuen Lebensmut, Zuversicht und Vertrauen gewonnen. Seine Seele erblüht und strahlt. Es gibt keine Worte um dieses Gefühl der Dankbarkeit zu beschreiben.

Es ist so schön das es Dich gibt und Du uns geschickt wurdest! Ich danke Dir sehr und von Herzen für die schnelle Behandlung. Übrigens mein Sohn Loui Indigo hat schon als ganz kleiner Junge zu mir gesagt, dass er mein Helfer ist.

Er sagt auch jeden Tag öfters, dass er mich liebt von ganzem Herzen. Er ist der Sonnenschein in unserer Familie.

Ich fühle mich so leicht, voller Liebe und Demut. Die ganze Trauer und Depression, die in letzter Zeit immer ärger wurde, ist weg. Ich fühle mich richtig befreit. Auch mein Sohn, der mitbehandelt wurde, spürt eine starke Veränderung. Jetzt werde ich mich an deine Anleitungen halten und berichten, wenn sich gesundheitlich etwas getan hat. Einen Tag nach deiner Heilarbeit habe ich sie "zufällig" treffen wollen und sie erzählte mir davon. Dann wunderte es mich nicht mehr warum ich mich besser fühle und jetzt hoffentlich mein Leben wieder positiv ändern kann.

Deine Ernährungsratschläge möchte ich zB. Jetzt wird es sich zeigen, ob deine Hilfe ausreicht um alle meine Vorhaben zu tun. Ich bin sehr zuversichtlich und glaube daran. Ich konnte auch wieder seit langem wieder meditieren. Lieber Sananda, vielen Dank für deine Hilfe und die Anleitungen! Hab Tage gebraucht um alles lesen zu können war wie verwirrt alles ist durcheinander gefallen,hab viele Tränen geweint,aber jetzt kann ich wieder ,können wir alle wieder mit Freude nach vorn schauen,kann Dankend deine Gebete lesen.

Bin Dir und dem Universum dankbar das ich auf deine Webseite geschubst wurde liebe Grüsse und eine schöne Zeit; Uschi" Deutschland "Lieber Sananda, es ist jetzt ja schon einige Wochen her, seit dem du mich behandelt hast.

Ich merke seit dem eine deutliche Verbesserung und ich habe das Gefühl, dass ich meine Mitte wieder gefunden habe. Zwischendrin gab es auch eine Verschlechterung, aber jetzt geht es mir umso besser! Ich hatte bisher keine Migräne mehr, hier und da Kopfschmerzen, aber das war es auch schon. Auch merke ich, dass ich mich spirituell weiter entwickle und das tut mir gut. Daraus schöpfe ich viel Kraft! Ich danke dir aus tiefstem Herzen!!!! Es fällt mir plötzlich so leicht nicht mehr fernzusehen, wahrscheinlich fehlt jetzt das passende Dämon dazu.

Ich habe gerade dein Interview von Welt im Wandel Tv gesehen und finde dich und deine Erklärungen einfach wunderbar und finde alles als richtig und logisch. Ich habe übrigens bei einem Openair Konzert möglicherweise so ein Dämon welches durch meinen Rücken in ein Chakra reinwollte gespürt. Ich nehme an das ich es dann abends durch deine Reinigung bzw. Auflösung wieder entfernen konnte. Vielen Dank das du in mein Leben gekommen bist lieber Sananda. Ich habe mich sehr gefreut auf deine schnelle Mitteilung von Behandlungsausführung!!!

Ich habe erst nächste Woche ungefähr erwartet! Dies ist aber jetzt keine Beschwerde oder Vorwürfe zur dir. Ich habe alles aufmerksam 2 mal gelesen,verstanden und akzeptiert!!!

Die Rituale,Gebete und anderes sind mir zum Teil schon bekannt und seit paar Monate führe ich die. Durch deine grosszüge Information,Aufklärung,Tipps usw. Ich glaube deinem jeden Wort und kann nachvollziehen die Belastung auf dich und deine Familie.

Ich bin sehr zufrieden mit deine Leistung!! Danke noch mal für sehr faire Preise bei dir!!!! Darf aber jetzt noch mitteilen,dass bei der Anhänge,die du mir geschickt hast,sind zwei leer angekommen,und zwar die unter xxxxxxxxxxx Ich konnte eben nur Titel sehen,aber kein Inhalt.

Dann habe ich alles komplett. Zum Abschluss möchte ich mich ganz herzllich,bedanken bei dir und deiner Familie!!!! Ich und meine Familie wünschen euch noch mehr Kraft,Liebe,göttliche Hilfe und unendliche Unterstützung von allen Lichtwesen,die es gibt!!!! Danke dass euch gibt!!!!! Vielen Dank für Deine Arbeit und die Tipps.

Mein Mann, sagst Du, ein Indigo. Jetzt erkenne ich die Indigoseite und verstehe manches viel besser. Als ich der Lehrerin meiner Tochter von meinen Nazi. Reich sollte durchgenommen werden , meinte sie: Meine spontane Reaktion war damals: Dein Bericht bestätigt mir das und ermutigt mich weiterzumachen.

Freilich, 19 Jahre sind ein beachtliches Alter, aber noch ein paar dazu wäre für uns alle wunderbar. Wir haben das Häufchen Elend mitgenommen und seitdem sind wir sozusagen unzertrennlich. Man kann so eine Tierliebe gar nicht richtig in Worte fassen, das kann man nur spüren. Unser Gipsy hat wieder sehr guten Appetit, isst und trinkt ganz brav. Du musst das dann aber auch durchziehen und nicht rumzicken "Hach, die Kurse sind so hoch Operative und psychologische Gründe sind hier entscheidend, denn egal wann man investiert, den optimalen Zeitpunkt wird man eh nicht erwischen.

Hallo Finanzwesir, Danke für den Tipp. Cost average effect nehme ich an ist zu vernachlässigen richtig? Ob sparplan oder zwei mal im Jahr investieren ist nach meinem Gefühl auf Dauer gleich, oder? Welchen online broker kann man empfehlen? Soll man sich von den Aktionen leiten lassen?

Bei "zu kleinen" Beträgen sind die Kosten überproportional hoch. Aktionen kommen und gehen. Dauerhaft günstige Preise sind wichtiger, als einmalige Lockvogelangebote. Du willst 10 Jahre oder länger bei diesem Broker bleiben. Was nützen da sechs Monate Superzinsen? In der Theorie klingt das ganz cool: Ein Anbieterwechsel ist eben nicht in fünf Minuten erledigt. Danke für das Feedback für mich soweit nachvollziehbar. Was war für dich entscheidend bei deiner Wahl? Meiner Meinung nach macht es erstmal Sinn Vermögen aufzubauen,also erstmal in ETFs welche die Dividenden automatisch reinvestieren zu setzen, um dann durch umschwenken auf ETFs die ausschütten passives Einkommen zu generieren?

Hallo Johannes, es ist gerade umgekehrt: Alles Ausschütter ;- Gegen die von Dir vorgeschlagene Strategie ist nichts einzuwenden. Hier gibt es meiner Meinung nach kein Richtig oder Falsch, sondern es hängt von den Lebensumständen ab.

In dieser Phase kann man sich monate- oder sogar jahrelang aufhalten. Es gibt immer noch etwas zu bedenken. Es geht nicht darum, auf das letzte Prozent zu optimieren das klappt nie, weil die Zukunft ungewiss ist, siehe auch http: Ok also bist du auch ein Befürworter der sogenannten Dividenden-Aristokraten: Dann machen wir es doch ganz einfach Strategie o.

Hallo Finanzmisere und vielen Dank für die informative Seite und guten Anregungen. Ich bin gerade dabei mir ein Etf- Depot aufzubauen, welches ich mit monatlichen Zahlungen als Sparplan mind.

Meine Strategie habe ich nach langem Hin und Her- und intensivem Lesen, vor allem des Strategieplaners justetf. Einmal im Jahr möchte ich ein Rebalancing u. China aus den EM ausscheiden. Ich habe ausschüttende u. Steuerproblematik anlegen zu können. Der Anbieter der ETF war mehr eher egal.

Ich habe auf TER u. Grösse Wirtschaftlichkeit geachtet und neben den Rating-Noten auch die Performance der vergangenen Jahre berücksichtigt. Auf den DAX habe ich erst einmal verzichtet. Auf dem Blog von Ulrich gibt es hierzu diesen Artikel: Danke für die Infos die ich hier gefunden habe! Den Meisten wird es langweilig vorkommen aber da ich gerade mein ETF Depot fertig bekommen habe, stell ich es auch vor: Somit entstehen ausschüttungsgleiche Erträge, die du im Rahmen deiner Einkommenssteuererklärung versteuern musst.

Hallo Markus, danke für den Hinweis. JustETF hat die Linkstruktur geändert. Ich habe das jetzt nachgezogen. Lieber Finanzwesir, Ersteinmal möchte ich mich für die Artikel und generell deinen Blog bedanken. Ich bin jetzt aktuell 18 Jahre alt und würde diese als Altersvorsorge nutzen, allerdings würde ich noch sehr gerne was Ausschüttendes haben, jetzt stellt sich mir die Frage, was ist sinnvoller? Ein ausschüttenden ETF oder auf Div.

Der Kurs spielt ja hier eig. Hallo Marcel, mit 18 Jahren schon an die Altersvorsorge zu denken ist wirklich sehr vorausschauend. Als 18jähriger hast Du die Zeit voll auf Deiner Seite. Du kannst über Jahrzehnte den Zinseszins-Effekt nutzen.

Deshalb ist es klug, früh anzufangen und die gesamten Erträge wieder anzulegen. Bis Du 38 bist, wird sich Deine Altersvorsorge nicht besonders doll entwickelt haben. Dann aber hast Du zwei sehr lukrative Jahrzehnte vor Dir und sitzt dann hoffentlich mit 68 auf einen ordentlichen Geldhaufen. Damit kommen wir zu Punkt 2: Ausschüttende ETFs beziehungsweise dividendenstarke Aktien. Lohnst sich das für einen so jungen Menschen? Um wie viel Geld geht es in absoluten Zahlen? Du musst aber die entsprechenden Freistellungsaufträge stellen und das in der Steuererklärung angeben.

Es sei denn, Du siehst das als Experiment und möchtest es einfach mal ausprobieren. Oder, ein anderer Grund: Selbst wenn Du nur 5 Euro an Dividenden bekommst, motiviert Dich das weiterzumachen. Dann kauf, was immer Du magst. Ich persönlich würde mit den beiden ETFs weitermachen, bis ich Das Wichtigste ist ja sowieso die Ausbildung gut zu beenden und dann einen gut bezahlten Arbeitsplatz zu finden. Dagegen verblasst alles andere.

Bitte gebt mir eine Hilfestellung bevor ich mich später ärgere. Was spricht gegen bzw für diesen ETF. Hallo Reisender, den Arero hat der Finanzwesir schon mal diskutiert, schaust Du hier: Ich wollte den Kram nicht haben und bezweifele, dass es viele gibt, die das Konstrukt ausser dem Emittenten verstehen. Aber wie und was? Weil ich es so will. Es ist das Zweier-Depot mit einer leichten Europa-Übergewichtung. Ich glaube, dass Europa trotz der ganzen Krisen auf einem guten Weg ist und möchte deshalb meinen Heimatkontinent stärker gewichten.

Servus Finanzwesir, erstmal Hut ab! Ich lege selber seit so ähnlich an und denke ebenfalls, dass das kein schlechter Weg ist. Warum finden sich in deinem persönlichen Wunschdepot das Dreierdepot, dass Du in Zukunft wählen würdest keine Rohstoffe z. Was hältst Du davon? Wichtig ist das aber eh nicht, denn die Aufteilung ist sehr viel wichtiger als der konkrete Anbieter des Index.

Kann man so machen. Hallo Finanzwesir, ich bin heute über deine Seite gestolpert und habe mit Interesse einige Artikel gelesen, da ich seit einiger Zeit dabei bin, mir etwas mehr Finanzwissen anzulesen, um mein Geld nicht nur auf dem Tagesgeldkonto zu parken Folgendes ist mir aufgefallen: Staatsanleihen, Unternehmensanleihen mit aufzunehmen als "Sicherheitskomponente".

Bei den Artikeln, die ich bislang auf deiner Seite gelesen habe, war davon keine Rede. Darf ich fragen, warum? Wenn Du nicht so viel Geld hast, dass du die Für den Sparplan zahle ich keine Depotgebühren und nach Auslaufen der Aktionen hat die Comdirect immer noch annehmbare Gebühren.

Daher habe ich mich auch dafür entschieden. Dort bin ich froh um jedes weitere Jahr kostenlose Einzahlungen, kräme mich aber nicht, wenn das Aktionsangebot dennoch ausläuft. Market Timing auf die Performance im vgl. Daher werde ich nach dem Auslaufen der Aktionen ebenfalls auch quartalsweise Sparen umsteigen.

Es bleibt sowieso dabei: Änderungen, seien es die Ordergebühren, Replikationsmethode, Steuergesetze o. Auch wenn das Kontrahentenrisiko jetzt nicht verteilt ist Such Dir ein nettes Aktionsangebot, z. Auch ich versuche mich am Vermögensaufbau u. Volumen recht gut befüllt ist und lt. Bundesanzeiger steuereinfach zu sein scheint.

Dies kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen, warum das so gemacht wurde keine nähere Infos. Schau Dir dazu mal folgenden link an: Fonds, die dort beheimatet sind, können sich aufgrund zahlreicher Doppelbesteuerungsabkommen eher Quellensteuer zurückholen. Vom Kontrahentenrisiko habe ich immer nur bei Swappern gelesen. Der UBS ist aber Replizierer bzw. Das hört sich ja interessant an. Danke für den Hinweis, werde mich da nochmal in den Artikel einlesen! Ich habe zu meiner Frage schon Dummerchen auf https: Ich habe mir jetzt gedacht, dass die Frage eigentlich auch gut hierhin passt und mich auch deine Meinung dazu interessiert.

Grundsätzlich möchte ich mein ETF Portfolio möglichst simpel halten. Im Moment beschäftige ich mich damit, eine Soll-Gewichtung zu finden, welche ich für die nächsten Jahre: Aufgrund meiner bisherigen Lektüren, würde ich auch gerne einen Mittelweg zwischen Marktkapitalisierung und BIP nehmen. BIP-Gewichtung und Marktkapitalisierung sind für mich beides -ich nenn sie jetzt mal so- dynamische Ansätze. Die Gewichtung verändert sich über die Jahre, je nachdem wie wie sich halt die Marktkapitalisierung bzw.

Diese Dynamik der Gewichtung finde ich sinnvoll. Grundsätzlich sind ja Szenarien möglich, bei denen ich plötzlich eine Gewichtung habe, welche nicht mehr zwischen BIP und Marktcap liegt oder sogar weit entfernt von beiden sind, was mich irgendwann verunsichern würde. Übertrieben gesagt zum Verdeutlichen , was mache ich jetzt aber, wenn in 30 Jahren bspw. Oder wenn sich die Marktkapitalisierungen plötzlich so verändern würden, dass mein USA Anteil schlussendlich tiefer ist, als ihre entsprechende Marktkapitalisierung und ihr BIP.

Um den Rebalancierungsvorteil zu nutzen, sollte man ja seine einmal gewählte Gewichtung über den ganzen Anlagehorizont beibehalten. Darum meine Frage an dich, du hast dich ja auch für einen Mittelweg zw. Wie sieht dieser aus und hat er statische Komponenten? Oder siehst du meine Problematik gar nicht als Problem? Ich sehe das Ganze nicht als Problem.

Wenn sich die Welt verändert, dann darf sich dein Portfolio doch auch gerne ändern. Du musst es ja nicht jedes Jahr aufs Zehntel genau nachziehen.

Ich gehe persönlich für mein Depot sowieso davon aus, dass es nicht mal 10 Jahre so bestehen bleibt. Wer kannte denn vor 10 Jahren bitte schon ETF? Wie der Wesir selber immer sagt: ETF sind nicht die Goldrandlösung, sie sind nur im Moment! Dann sind insgesamt Denn wir haben dann Euro, Euro und Euro.

Hier der Link zur Ing-Diba. Das bestimmte Märkte zB. Regression zum Mittelwert halt dh. Ich beschäftige mich jetzt ca. Warum ist das eine "Unsicherheit" für dich? Jetzt musst du dir selbst die Frage beantworten Es gibt Leute, die sind mit der Fondslösung schon am zufriedensten, und es gibt welche die lieber an zwei dutzend Positionen bis zur dritten Nachkommastelle herumtüfteln wollen.

Da gibt es auch nicht wirklich ein allgemeines "richtig" oder "falsch", sondern jeder soll dass machen, womit er sich am wohlsten fühlt und vom Management-Aufwand noch vernünftig und wirtschaftlich umsetzen kann. Was, denkst du denn, "fehlt" dir noch in deiner Aufteilung, bzw. Oder zusätzlich Smallcaps und Faktoren wie Value etc. Kann, wie gesagt, aber nicht muss - eben je nachdem, was jeder selbst davon hält. Oder meintest du eher Streuung über weitere verschiedene Anlageklassen?

Anleihen, Rohstoffe, Immobilien unternehmen ;- , und so weiter? Kann man machen, klar - wie gesagt, das ist individuell jedem Anleger nach eigenen Ermessen selbst überlassen und es kann da kein allgemeines "das musst du machen!

Am besten ist es, du liest dir selbst die Argumente für und gegen diese Anlageklassen selbst durch und entscheidest am Ende, was dich davon überzeugt und was nicht. Warum dir niemand "von aussen" was zu deinem speziellen Fall vorsagen kann, wird auch klar, wenn man eigentlich mal überhaupt erst auf die Basics zu sprechen kommt, bevor es danach um die Anlageklassen und deren Verteilung geht: Viel wichtiger ist ja doch überhaupt dass du dir erst Gedanken machst, was für ein Anlageziel du hast, welchen Anlagehorizont, welche Risikotoleranz usw Deswegen also als erstes daraus zB.

Mit was für genauen ETFs du dann deinen Risikoanteil im einzelnen bevölkern willst, ist dann erst die Kür nach der Pflicht.

Ein Tip, auch wenn das erstmal vllt blöd klingt - dann schau dir die Charts doch auch einfach nicht mehr an? Wenn es dir zB. Ha, klappt meist doch eh nicht, denn wer schon vorher so vorsichtig rangeht, hat doch gerade im Crash wenn alle Schlagzeilen vom Weltuntergang schreien erst Recht nicht die Nerven, dann All-In zu gehen "was, wenn es noch weiter runter geht? Einfach immer eine bestimmte Summe in einem bestimmten Zeitintervall investieren egal wie die Kurse grad stehen und situationsbedingt rebalancen um die Allokation auf Kurs zu halten.

Das wird natürlich nie die im Rückblick ;- allerbeste Methode sein, aber eben auch nicht die allerschlechteste, und für die meisten Menschen wohl auch immer die entspannteste. Die Erfahrung zeigt ja auch, dass die Risikobereitschaft bei Privatleuten mit steigendem Vermögen oft tendenziell eher nachlässt, weil sich die Gedanken dann immer mehr zuerst mal um die Bewahrung der mühsam zusammengearbeiteten Lebensleistung drehen.

Deswegen, siehe Basics oben, Verlustgrenze und Verteilung der Risikoklassen definieren, Investitionsplan erstellen und dann einfach nur noch stur dran halten. Mit was für ETFs du dass am Ende umsetzt, ist eigentlich fast schon das unwichtigste in der ganzen Kette - aber falls du zu deinem speziellen Vorschlag zum Schluss noch einen Kommentar willst World, Europa, EM, klar kann man so machen, da wird dir hier sicher niemand prinzipiell wiedersprechen.

Ach, und im Ernst: Es gibt nicht den richtigen Einstiegszeitpunkt. Du kannst Dir viele tolle Vorgehensweisen überlegen und z. Deine Einzahlungen auf je 10 Monate zu je 10TE aufteilen. Wenn es dann am Ende des Schläfst Du hingegen besser, wenn Du eher in kleineren Tranchen anlegst, ist da auch ok.

Du wirst es eh nicht perfekt machen - musst Du zum Glück aber auch nicht. Kleine Lektüre zum Thema: Oder hast Du im Vorfeld schon an der Börse investiert, jedoch nicht passiv? Es sei denn die TE sind für dich eher Peanuts, die Du in den nächsten Jahren immer wieder anlegen kannst. Dann ist das natürlich was anderes.

Wenn dies wirklich Deine Erstinvestition in Aktien ist, würde ich entgegen meiner persönlichen Vorgehensweise eher zu einer schrittweisen Anlage raten. Dann bist Du nicht von heute auf morgen mit der vollen Investition den "Gezeiten" ausgesetzt. Vielen Dank für deinen für mich sehr hilfreichen Kommentar und den Link, der der ja exakt auf meine Situation passt. Nach einer Nacht drüber schlafen, werde ich schrittweise investieren - nimmt mir jedenfalls etwas von dem Hin und Her im Kopf.

Und ich werde hier einen Alarm setzen, wenn ich loslege. Eine Auswahl meiner früheren Unbedarftheit um nicht zu sagen Dämlichkeit und meine Glücks:. Nicht zu vergessen, der an meine BU Versichung gebundene Fonds, der zehn Jahre brauchte, um die Verwaltungsgebühren wieder einzuspielen ist seit einigen Jahren auf Eis gelegt.

Ich bin ja eher Europa orientierter, wenn später noch mehr hinzu kommen sollte würde ich dann noch einen für den US-Markt hinzunehmen. Naja, es geht noch nichtmal ums rentieren an sich, sondern überhaupt erst ums möglich-sein. Die Broker haben Mindestbeträge für ihre Sparpläne https: Also auch wenn natürlich alles besser als nichts ist, wäre es prinzipiell schon besser wenn du deine Sparrate erhöhen könntest.

Ich würde den Leuten umso mehr noch, wenn sie ja Anfänger sind generell raten, lieber mehr als weniger zu streuen, und die Basis gleich mit einem ETF auf die ganze Welt zu legen. Das wird bei den kleinen Raten wohl eh nicht wirtschaftlich vernünftig umzusetzen sein, für den Sicherheitsanteil des Kapitals reicht erstmal schon eher ein Tagesgeldkonto.

Aber lieber jetzt beginnen als nie denke ich mir. Der Rest kommt eigentlich immer auf mein Tagesgeld Konto! Danke, dass ihr eingesprungen seid Stefan: Von meiner Seite ist da nichts mehr hinzuzufügen.

Ich finde es sehr gut, dass Du anfängst. Heute mit 25 Euro anzufangen ist besser als in einem Jahr mit Euro zu starten. Du sammelst Erfahrungen, stellst fest, was geht und was nicht.

Ganz oft habe ich festgestellt: Der Appetit kommt mit dem Essen. Es würde mich nicht wundern, wenn Du in einem Jahr Bilanz ziehst und sagst: Könnte aber mehr sein. Basics oben, Verlustgrenze und Verteilung der Risikoklassen definieren, Investitionsplan erstellen.

Hat sich in den letzten Jahren an dieser grundlegenden Einstellung etwas geändert, oder würdest du persönlich auch im Jahr ein ETF-Depot so strukturieren? Ich hatte mich nur etwas gewundert, da du letztens zwischen den Zeilen für den sogenannten risikofreien Teil Gold und Anleihen-ETFs als Ersatz für hohe Tagesgeldkonten in Betracht gezogen hattest, falls ich mich da richtig erinnere.

Daher hätte es ja auch sein können, dass du auch den rsikobehafteten Teil inzwischen anders strukturieren würdest. Aber falls es irgendwann soweit kommt, wirst du sicher einen neuen Artikel schreiben,. Halb richtig ;- Gold - niemals. Gold ist kein Ersatz für Tagesgeld, sondern für ganz schlimme Zeiten, wenn das Internet abgeschaltet ist und wir unsere Kartoffeln im Vorgarten ziehen.

Ja, wenn Du mehr als Dann greift die Anlagensicherung nicht mehr so richtig. Du bist dann in so einem blöden "Dazwischen".

Es geht dann nicht mehr darum Zinsen zu erhalten, sondern im Falle eines Falles das Geld nicht zu verlieren. Die Bundesrepublik Deutschland als solche ist hoffenlich pleiterobuster, als die Banken der Republik.

Diese Überlegung steckt dahinter. Moin Felix, da gehen die Geschmäcker immer auseinander. Ich persönlich finde, dass solche "Quality", high dividend, low volaitility etc. Varianten der Indices nur wieder das verwässern, was ich eigentlich will: Diese Rosinenpickerei hat dagegen wieder den heimlichen Hintergedanken den "breiten Markt" durch irgendwelche Tricks doch noch zu schlagen.

Das kostet aber Gebühren und es leidet natürlich die Marktbreite Titel statt ca. Ich hatte mal eine Artikelserie zu den ganzen neumodischen aufkommenden "Smart Beta"-ETFs geschrieben, unter anderem auch in einem Kapitel den Quality-Faktor genauer vorgestellt. Link unten mitgeliefert, kannst ja mal lesen wenns dich interessiert. Womit ich persönlich noch Probleme hätte, ist dass du meinst in Quality zu investieren, weil du es irgendwo bei einer Autoritätsperson oder was man dafür hält mal "gehört" hast.

Das reicht eigentlich nicht. Wurden denn auch verständliche und überzeugende Argumente mitgeliefert, warum Quality besser sein soll? Wenn nicht, hätte sich die Sache entweder a gleich erledigt oder b sollte wenigstens zum Anlass genommen werden eigene Nachforschungen zum Sinn und Zweck dahinter anzustellen.

Gut, du fragst wenigstens hier nach und hast damit schonmal die Hälfte der Recherchearbeit delegiert, aber trotzdem solltest du dir immer noch verschiedene unabhängige Argumente von Dritten pro UND contra besorgen. Hier ist soweit alles im Rahmen. Die dabei verwendeten Kriterien sind Eigenkapitalrendite, Schwankung des Gewinnwachstums und Verschuldungsgrad.

Prinzipiell ist mir das ja alles recht sympathisch, denn ich würde mich ja auch nicht freiwillig gern bei unprofitablen und hochverschuldeten Firmen engagieren - aber in der Praxis gibt es auch bei jedem noch so gut klingenden System mehr oder weniger immer gewisse Einschränkungen, die man vorher wissen muss um damit umgehen und es richtig einsetzen zu können.

Das dazu investierbare Produkt von iShares https: Das wichtigste aber, was man verstehen muss, ist dass es dieses historische langfrist-Renditepremium inwieweit du dran glaubst, dass das auch in Zukunft bestehen bleibt, ist wieder die nächste Frage nicht einfach so "umsonst" gab, sondern quasi nur als "Belohnung" dafür, dass man mittelfristig auch mal Phasen der Unterperformance also schlechtere Renditen als der Standardindex aushält und durchsteht.

Smart Beta ist kein "heiliger Gral" und die klassischen Tugenden der Kapitalanlage, besonders die langfristige und geduldige Herangehensweise, werden auch hier wieder, vielleicht mehr denn je, benötigt. Aber das kann dir wohl auch keiner "von aussen" mal einfach so für dich sagen weder Frau Schwarzer noch Herr Kommentator-Chris. Am Ende ist es dein Geld, und nur du musst ja mit den Konsequenzen deiner Entscheidungen leben. Damit du die Entscheidung dann auch wirklich souverän triffst und dich auch lange daran halten kannst , ist es eben essentiell, durch eigene Bildung ein wirklich informiertes Abwägen der Pro- und Contra-Argumente zu erreichen.

Auf dem Blog von ChrisS gibt es hierzu diesen Artikel: Das war ja auch so beabsichtigt. Der will Aufmerksamkeit und sein Buch verkaufen. Klappern gehört zum Handwerk. Nicht als Widerspruch, aber vielleicht als Ergänzung zu deiner Ergänzung: Das ist ja schon trivial-definitorisch so: Eine Auswahl kann immer nur kleiner sein als die Gesamtmenge, aus der sie genommen wurde.

Das allein wäre für mich noch kein Problem an sich, denn im Prinzip geht es ja nur darum, was man mit der Auswählerei überhaupt beabsichtigt zB. Dass das nicht leicht ist, zeigen ja die aktiven Fonds, die im Prinzip alle das gleiche Streben nach Überrendite durch "Rosinenpickerei" der vermeintlich besten Aktien versuchen und in der Masse den Index langfristig auch nur unterperformen.

Dass es dabei in der Praxis immer zu Kompromissen kommen muss, die auch zu optimistische Zukunftserwartungen dämpfen sollten, ist hoffentlich jedem Benutzer klar, ansonsten werden sie eben auch nur wieder bald von der Realität enttäuscht. Diversifikation generell ist sinnvoll, aber ab einem gewissen Punkt spielt auch die reine Anzahl der Einfluss einzelner Titel verwässert sich also ins unmerkbare weniger eine Rolle als die Art und Charakteristika der wichtigsten Aktien an sich.

Ein Index mit Unternehmen, die alle der selben Branche angehören ist so auch weniger diversifiziert als ein Index mit vielleicht "nur" 20 Firmen, die aber alle aus unterschiedlichen Bereichen sind.

Die vermeintlichen Rosinen entpuppen sich dann als verschimmelte Trauben. Wenn man einfach nur eine populistische Definition von "krisensicher" verwenden will, also "macht in Börsenkrisen weniger Verluste als andere", kann man sich schon auf die Suche nach verschiedenen Konzepten machen indem man historische Börsenkrisen untersucht und schaut ob es gemeinsame Merkmale von Aktien gibt, die sich dort besser als der Marktdurchschnitt geschlagen haben.

Denn auch das stimmt: Meist treffen sie unterschiedliche Branchen eben unterschiedlich besonders ja auch wenn die Krise gerade mit einer bestimmten Branche ursächlich zu tun hat. Sowas bezeichnet man dann gern als "defensiven" Sektor. Auch das "Quality"-Konzept an sich muss nicht weniger krisensicher sein, nur weil es "Rosinenpickerei" mit weniger Aktien betreibt.

Im Gegenteil, schaut man sich die langfristige Performance an, hat er sich in Jahren, wo der normale World negativ war, stets ein paar Prozentpunkte besser geschlagen als der Standardindex, und auch die langfristige Standartabweichung ist immer etwas geringer gewesen. Macht ja auch ganz intuitiv schon Sinn - wo möchte ich denn auch in einer Krise eher investiert sein, lieber in Firmen mit hohen Profitmargen, stabilen Gewinnen und niedriger Verschuldung, oder in unprofitablen Schrottfirmen die kurz vor der Pleite stehen?

Man muss sich nur mal die Performance des DivDax anschauen, dann weiss man was dieser Versuch einer Dividendenstrategie gebracht hat. Das der DivDax kein gutes Konzept ist, können dir sogar auch ausgewiesene Anhänger von Dividendenstrategien schon sagen. Das liegt noch nichtmal daran, weil er "zuwenig" Unternehmen enthält, sondern weil die Auswahlkriterien zu "stumpf" sind.

Erfolgreiche Dividendeninvestoren schauen eben nicht nur auf die reine Höhe der Dividende allein im Gegenteil, oft ist dann eine zu hohe Dividende schon eher "suspekt" , sondern bezieht eine ganzheitliche Unternehmensbetrachtung mit ein. Dividendenbeständigkeit und -Wachstumsrate, Ausschüttungsquote sowie allerhand weitere Bewertungszahlen, Umfeld und Entwicklung spielen da noch eine Rolle. Gerade die gering gewichteten Unternehmen werden dann vernachlässigt.

Hast du eine Vorstellung, wie viele von den ca. Wo wird die sinnvolle Grenze gezogen? Ehrer bei oder eher bei Unternehmen? Ich glaube wir sind in unserer Ansicht nicht weit auseinander, aber in einem Punkt sehr wohl: Ich glaube man kann den Markt nich schlagen und daher ist marktbreit für mich eben doch das Nonplusultra. Alle klugen Bewertungsmethoden scheitern daran, dass sie a nur die Vergangenheit betrachten können b auch in der Statistik gerne Rosinienpickerei betreiben.

Heute sind es die Underperformer überhaupt. Auch Eisenbahngesellschaften haben fast Jahre gute Gewinne gemacht. Bis es mit dem Aufkommen des Automobils eben vorbei war damit. Und natürlich kann man das auch mit Zahlen belegen. Aber das sagt ja nix über die reale Rendite aus. Denn in den Blütejahren steigen sie natürlich auch nie so hoch wie die grade angesagten Branchen.

Schönes Beispiel ist zB. Zurückgerechnet hat der laut Eigenwerbung seit jedes Jahr alle anderen Indices der Welt outperformt.

Das klingt beeindruckend und zumindest der Rechenaufwand der notwendig sowas überhaupt auszurechnen ist es vermutlich auch. Aber dennoch ist das ein rein rückwärtsgewandets Rechnen, das sind reine Fingerübungen. Aber was sagt mir das über die Börsenentwicklung bis ? IMO absolut gar nix. Puh, wenn sich da also "unsere Ansichten unterscheiden", impliziert das ja das Ich daran glauben würde. Grad nochmal meinen Text überflogen, ob das irgendwo so stehen würde, nee da liegt wohl mehr Unterstellung vor.

Mit einem Streitgespräch kann ich leider auch nicht dienen, wenn es um Positionen geht die ich garnicht habe. Warum ist das wichtig? Nun, nehmen wir bsp einfach mal den Begriff "Value". Was ist das überhaupt?

Was macht eine Aktie zu einer Value-Aktie und andere nicht? Welche Unternehmenskennzahlen nehme ich, um Value zu "beschreiben" und zu messen? Kann ich mit den jeweiligen Kennzahlen überhaupt den Faktor effektiv "einfangen"? Ob zB ein Low Volatility -Subindex auch tatsächlich eine langfristig dauerhaft niedrigere Volatilität als sein Mutterindex hat, kann nicht einfach so trivial als gegeben angenommen werden, sondern muss auch immer noch hinterher überprüft werden.

Dass ein Faktorkonzept dann auch erst "erweisen" muss, ob damit der Markt langfristig und nachhaltig geschlagen werden kann, ist selbstverständlich. Ohne Beweis müsste man ja tatsächlich nur dran "glauben", anstatt historisch belegbare Fakten zur realistischen Orientierung seiner Annahmen zu haben.

Andersherum gesagt, was würdest du denn auch als Beweis, dass der Markt "langfristig geschlagen" werden kann, überhaupt akzeptieren? Was ist langfristig, was ist geschlagen? Wenn du dich wirklich offen damit auseinandersetzen willst, wirst du auch in der akademischen Literatur hunderte Studien zu den genannten Aktien-Faktoren finden, die sie in einer Vielzahl von Marktsituationen und Zeitperioden untersucht haben, alles nur ein paar Googleklicks entfernt.

Wenn du nichts davon akzeptierst, kannst du auch eine eigene Studie betreiben, um sie zu widerlegen. So kommt ja durch ständiges gegenseitiges Überprüfen die Wissenschaft als ganzes voran, nicht mit Dogmatik.

Zu studieren, "was gewesen war" ist absolut nützlich, denn das gibt uns eine realitätsbasierte Orientierung, um unsere Annahmen über die Zukunft entsprechend zu verbessern die denn auch woher sonst informiert sein sollen, einfach aus der Luft gegriffen? Nicht, weil man das einfach so naiv fortschreiben kann, sondern um Zusammenhänge und Prozesse zu erkennen, daraus Modelle zu formulieren, und diese dann in der weiteren Zukunft auf die Probe zu stellen.

Niemand sagt, dass dabei alles absolut und ohne Einschränkungen ist, aber über das Wesen und die Grenzen der Empirie haben sich schon seit einigen Jahrhunderten vor uns viele nicht allzu dumme Leute Gedanken gemacht. Das ist jedenfalls kein besonderer "Denkfehler", der dir als einziger aufgefallen wäre. Wenn du beispielsweise glaubst, dass der Markt nicht zu schlagen ist, woher nimmst du dann auch diese Überzeugung? Puh, also damit ich dich richtig verstehe, wie glaubst du dass beispielsweise der Quality-Index überhaupt funktioniert?

Dass er sich etwa nur einmal vor hundert Jahren seine Aktien ausgewählt hatte, und seitdem nicht wieder angeschaut hat? Verständnis ist Vorraussetzung zur qualifizierten Kritik am Konzept, zum Beispiel mit einem Blick in die frei verfügbaren Methodologies https: Nach einem halben Jahr wird das Ganze wieder getan, und Firmen, die im Peervergleich unprofitabler oder verschuldeter geworden sind werden entfernt zugunsten neuer Aufsteiger.

Du hast doch zuerst die "Krisensicherheit" infrage gestellt, nicht Rendite ;- Und so schlecht haben sich CS dort auch langfristig nicht geschlagen, sondern den SP insgesamt outperformt. Wenn der CS-Sektor in Krisen weniger fällt als andere Branchen, hat er ja auch danach einen viel geringeren Renditeverlust wieder aufzuholen, sondern kann sich einfach gemütlich weiterentwickeln und trotzdem oder gerade deshalb insgesamt vorne liegen.

Muss man auch nicht wissen. Es ging eigentlich nur darum, wie "krisensicher" der CS-Sektor generell ist oder allgemein, dass es überhaupt Beispiele für "krisensicherere" Aktien als der Gesamtmarkt gibt. Wieviele Krisen es in Zukunft noch geben mag ist dabei bolle, sondern eher dass sich aus der Vergangenheitskrisenperformance des CS-Sektors die Annahme nicht Garantie, falls man gleich wieder ins Extrem überspringt berechtigen lässt, dass er die eventuellen zukünftigen Krisen wahrscheinlich er, also relativ auch wieder weniger Verlust erleidet als der Gesamtmarkt.

Naja, wenn ich so mal schnell die Methodology des BDCI überfliege, finde ich da auch keine allzu megakomplizierte Rechenarbeit dass es da schon einen Supercomputer bräuchte, prinzipiell ist das für jeden noch in der heimischen Tbk mit ein paar Skripten machbar. Obs was taugt, kann ich nicht sagen, aber Zertifikate interessieren mich langfristig generell eh nicht, ebensowenig das penetrante Privatanleger-Marketing, und ob die bei ihren Backtests doch mit Lookahead-Hindsight Bias geschummelt haben, wird sich schon zeigen wenn das Papier ein paar mehr Jährchen Praxistest hinter sich hat.

Auch fehlen rigorose akademische Studien, wie es sie eben für die bekannten Faktoren gibt, um das Konzept dazu auch von unabhängigen Dritten zu replizieren und eben auf "Stringenz und Validität" in vielen verschiedenen Märkten und Zeiträumen zu untersuchen, was mir ja lieber ist ;-.

So da hätten wir also wieder den Kreis zum Anfang geschlossen, und ich beende das ganze mal mit einer Rest-Synthese:.

Dass der marktkapitalisierte Standardindex beim Investieren das "Nonplusultra" wäre, würde ich nicht behaupten, aber einfach nur weil es für mich generell keine Nonplusultras gibt, sondern immer nur ausreichend gute Kompromisse um seine jeweiligen individuellen Ziele zu erreichen davon ist der MK also einer, aber nicht unbedingt nur der einzige.

Nach gut einer Stunde uff! Durch eure Beiträge und den Artikel haben sich schon viele Fragen geklärt - erste Sahne! Hier also nun meine Fragen:. Anlagehorizont Jahre oder länger.

Ich habe auch stundenlang gegrübelt und mir Gedanken gemacht, welche Gewichtung ich wähle und mich dann so entschieden, wie ich mich letztlich einfach am wohlsten fühle.

Anstatt noch viele weitere Monate zu grübeln und immer wieder nicht zu investieren, sollte man am besten einfach mal "mutig" mit einem breit gestreuten Depot loslegen und spüren, wie sich die möglichen hohen Schwankungen anfühlen! Die Theorie ist das eine, mit echtem Geld bekommt man bestimmt noch ein ganz anderes Gefühl. Von daher vielen Dank für den Blog und die Ratschläge der ganzen Vorposter sowie gutes Gelingen bei den jeweiligen Depot-Entscheidungen!

Aber menschlich ist eben jeder unterschiedlich in seiner Situation und Veranlagung, wichtiger ist also dass der Betrag zu dir "passt" und du ihn langfristig diszipliziniert genug durchhalten kannst. Am Ende ist das langfristige Besparen von ein paar Welt-ETFs sogar eine ziemlich "langweilige" Angelegenheit, sobald die anfängliche Aufregung verflogen ist, und so soll es ja auch sein. Man schickt dort eben sein Geld hin und gut is', und der Depotstand muss dann auch nicht mehr zwanghaft aller paar Tage gecheckt werden.

Vielen Dank für deine tollen und interessante Texte die man wirklich sehr gut versteht! Ich interessiere mich sehr für Aktien und habe sehr lange und intensiv nach ETF's geschaut. Hallo Alex, was ich davon halte? Wenn Du nicht mindestens 3. Der Zinseszinseffekt besser gesagt geometrisches - dh.

Auch ist "Diversifikation" was anderes. Sparpläne können nicht "diversifiziert" sein, sondern nur die Assets selbst an sich, die man damit bespart.

Klingt pedantisch, aber saubere Begrifflichkeiten sorgen für eine saubere Anwendung. Was spricht dagegen, mehrere ETF-Sparpläne anzulegen? Danach wieder von vorne, d. Geht das nicht Ich kenne mich mit den Möglichkeiten der Banken nicht so gut aus? Der Zinseszins ist überhaupt nicht davon betroffen. Solange du nichts verkaufst oder Ausschüttungen vergisst wieder anzulegen, gibt es einen Zinseszinseffekt.

Auch die Diversifikation ist nicht davon abhängig, wie genau du die Einzahlungen vornimmst. Die von Dir genannten Indizes sind breit streuend und somit in Ordnung. Wichtig ist nur, dass du einen wachsamen Blick auf die Kaufkosten hast.

Bei Euro Beträgen hängt es stark mit den Sparplankonditionen deines Brokers ab.